Girokonto für Studenten

Studenten müssen oft auf jeden Cent achten und dann ist das Girokonto meist doch vor Monatsende schon leer. Aber auch Studenten können hier ein Girokonto eröffnen, zu Teils mit besonderen Konditionen. Girokonten für Studenten beinhalten meist andere, auch bessere Konditionen als Herkömmliche. Das Studentenkonto bietet neben der Gebührenfreiheit i. d. Regel zusätzlich recht kulante Optionen bzgl. der Vergabe von Dispokrediten, so dass finanzielle Engpässe einfacher zu überbrücken sind. Der Kreditrahmen ist dabei recht großzügig. Der Zinssatz bewegt sich im unteren Bereich.

Studentenkonto-Vergleich

Das Wichtigste in Kürze:

  • Fast alle Banken bieten kostenlose Girokonten für Studenten
  • Barverfügungen am Geldautomaten möglichst weitflächig gebührenfrei
  • Die Gebührenfalle lauert hauptsächlich bei der Kreditkartennutzung
  • Auswahlkriterien gehen über die reine Kontoführung hinaus


0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
11,00 %
Mindest­gehalts­eingang
700,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:75€ Prämie und 3,50% Zinsen p.a.
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
11,49 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Bonus:60 € Startguthaben und 6 Monate 3,30% Tagesgeldzinsen garantiert
5,90€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
13,14 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:75 € für Eröffnung eines Wertpapierdepots
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
12,64 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:75 € für Eröffnung eines Wertpapierdepots
1,90€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
13,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:75 € für Eröffnung eines Wertpapierdepots
0,01 % p.a. Guthabenzins
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
12,55 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:Sichere dir eine FlixBus oder FlixTrain Freifahrt!
8,90€mtl. Grundgebühr
/
Dispo­zinsen p.a.
9,46 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:100€ Begrüßungsgeld für Neukunden
3,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
12,99 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:Kostenlose VISA Card pur zum Girokonto
5,50€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
10,92 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
8,89 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
12,60 %
Mindest­gehalts­eingang
500,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
9,90€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
13,15 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
2,26 %
2,26 % p.a. Guthabenzins
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
12,45 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Negativ­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
9,90 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:KSC-Heimtrikot
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
9,90 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:Bis zu 150€ Startprämie für Neukunden
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
11,48 %
Mindest­gehalts­eingang
0,01 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:25 € Gehaltsgutschrift für Neukunden, 4 Monate 3,30 % Zinsen garantiert und bis zu 70 € Wertpapierprämie
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
11,63 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
/
Dispo­zinsen p.a.
13,70 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
/
Dispo­zinsen p.a.
11,48 %
Mindest­gehalts­eingang
700,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:75 € Gehaltsgutschrift für Neukunden, 4 Monate 3,30% Zinsen garantiert und bis zu 70 € Wertpapierprämie
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
10,99 %
Mindest­gehalts­eingang
700,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
9,89 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
Bonus:Verlosung von 20 Reisen zu den Olympischen Spielen
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
13,15 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %

Wir haben insgesamt 22 Produkte für Sie im Vergleich.

Der Weg zum passenden Girokonto

Auf welche Merkmale Studenten bei der Wahl des Girokontos achten sollten, hat unsere Redaktion nachfolgend zusammengetragen:

Ist ein monatlicher Geldeingang notwendig?

Das Gros der Banken und FinTechs setzt bei Studenten keinen regelmäßigen Geldeingang voraus. Einige Institute gehen für eine kostenlose Kontoführung jedoch von Geldeingängen allgemeiner Art aus. Andere wenige verlangen einen expliziten Gehaltseingang, der eine Mindestgrenze, üblicherweise 700 Euro im Monat, übersteigen muss. BaFöG fällt nicht immer unter den Oberbegriff “Gehaltseingang”. Es lohnt sich also, im Vorfeld wirklich zu prüfen, wie es mit dem Wegfall der monatlichen Kontoführungsgebühren aussieht.

Kreditkarte – ja oder nein?

Kreditkarten sind, gerade auf Reisen, extrem praktisch. Allerdings ist die Ausgabe einer Kreditkarte von verschiedenen Faktoren abhängig.

Eine Prepaid-Kreditkarte kann jeder erhalten, auch ein Student ohne eigenes Einkommen. Allerdings setzt die Prepaid-Kreditkarte voraus, dass sie vor der Nutzung entsprechend mit einem Guthaben befüllt wird. Prepaid-Kreditkarten sind, abgesehen von einer Ausnahme, nicht kostenfrei erhältlich. Die Jahresgebühren weisen jedoch starke Abweichungen auf.

Eine Debitcard, ausgegeben als Mastercard oder VISA Karte, ermöglicht den Einsatz analog zu einer echten Kreditkarte, bucht aber die Umsätze direkt vom Konto ab. Darin unterscheidet sie sich nicht von einer BankCard, bietet aber den Vorteil der weltweiten Akzeptanz. Die Ausgabe einer Debitcard kann auch für Konten Minderjähriger erfolgen oder für Konten, die aus anderen Gründen keine Überziehung zu lassen. Die mögliche Nutzung hängt davon ab, dass genügend Deckung auf dem Konto vorhanden ist.

Die dritte Kreditkartenvariante ist die echte Kreditkarte mit Kreditrahmen. Diese sammelt die Umsätze auf dem Kreditkartenkonto. Der offene Saldo wird entweder zu einem späteren Zeitpunkt in einer Summe oder in Raten dem Girokonto belastet. Voraussetzung für eine “echte” Kreditkarte ist die entsprechende Bonität.

Die Auswahl eines  Girokontos für Studenten sollte auch die Modalitäten der Kreditkarten berücksichtigen. Ein wesentlicher Punkt ist, ob diese Bestandteil des Kontomodells sind, oder die Bank Kreditkarten nur gesondert herausgibt. Idealerweise beinhaltet das Girokonto eine gebührenfreie Kreditkarte.

Bleiben wir noch einen Moment beim Thema Kreditkarten. Hier lauern auch bei einem “kostenlosen” Girokonten die Kostenfallen. Es ist Unterschied, ob die Bank für eine Barabhebung am Geldautomaten mit der Kreditkarte drei oder fünf Euro berechnet, oder ob der Karteninhaber weltweit kostenlos und in unbegrenzter Anzahl Barverfügungen am Geldautomaten vornehmen kann. Gerade am Ende eines Urlaubs zeigt sich, ob die Reisekasse überdurchschnittlich und unnötig belastet wurde.

Nicht alle Urlaube oder Reisen finden in der Eurozone statt. Das sogenannte Fremdwährungsentgelt, das manche Kreditkartenherausgeber berechnen, verteuert Kreditkartenumsätze ebenfalls unnötig. Die Umrechnungsgebühren bewegen sich zwischen 1,5 Prozent und 2,5 Prozent. Einige Anbieter optimieren den Kreditkarteneinsatz für den Inhaber allerdings. Sie berechnen weder Gebühren für Barabhebungen noch, wenn der Karteninhaber außerhalb der Eurozone  Geld am Automaten abhebt oder die Restaurantrechnung mit Karte bezahlt.

Zusammengefasst, auch bei einem kostenlosen Girokonto für Studenten stellt die Kreditkarte die größte Kostenfalle durch

  1. Gebühren für Barabhebungen am Geldautomaten entweder nur im Inland oder im Inland und Ausland
  2. Umrechnungsgebühren bei Umsätzen in  Fremdwährung     
  3. Eine grundsätzliche Jahresgebühr

dar.

Details unter anderem zu Kreditkarten finden sich in unserem großen Girokonto-Rechner.

Barabhebungen – wo geht es kostenlos?

Das schönste Girokonto mit kostenloser Kreditkarte bringt nichts, wenn es nicht möglich ist, kostenlos auch Bargeld abzuheben. Dafür bieten sich verschiedene Optionen. Mit der BankCard oder der Debitcard an den Geldautomaten der Hausbank oder den Geldautomaten des Bankenverbundes (Volksbanken, Cash-Pool, CashGroup, Sparkassen).

  1. Mit einer Mastercard oder VISA Card, sei es als Kreditkarte oder Debitkarte, wenn die Bank kostenlose Barverfügungen an möglichst allen Geldautomaten, national oder international, ermöglicht.
  2. Mit der BankCard oder der DebitCard im Einzelhandel.

Unbegrenzte Buchungsposten

Ein Student wird weniger Lastschriften und Überweisungen tätigen, als ein Selbstständiger oder eine Familie mit mehreren Kindern. Trotzdem lohnt es zu prüfen, ob die Bank der Wahl möglicherweise nur eine begrenzte Anzahl an kostenlosen Buchungsposten einschließt. Es existieren durchaus Kontomodelle, die ab der 15. oder 20. Buchung eine Gebühr von beispielsweise 0,15 Euro pro darüber hinaus gehender Buchung berechnen.

Weitere Auswahlkriterien

Losgelöst vom reinen Banking gibt es noch weitere Kriterien für die Wahl eines Girokontos für Studenten. Die Rede ist von unterschiedlichen Vergünstigungen. An erster Stelle wäre in diesem Zusammenhang Cashback zu nennen. In diesem Fall erhalten Kunden bestimmter Banken beim Einkauf in Partnerstores der Bank Preisnachlässe in einer Bandbreite zwischen fünf und 40 Prozent.

Andere Institute ermöglichen ihren Kunden kostengünstigeren Eintritt zu Kultur- und Freizeitveranstaltungen oder Preisnachlässe auf Reisen, wenn die Reise beim Partnerreisebüro gebucht wird.

Wer sich für ein Girokonto ohne integrierte Kreditkarte entscheidet, kann durch die Wahl der richtigen Karte außerhalb des Kontos auch attraktive Preisvorteile nutzen. Einige Kreditkarten schreiben ihren Nutzern beim Einkauf bei bestimmten Partnerunternehmen Punkte gut, welche die Karteninhaber in Prämien oder Bargeld tauschen können.

Nachhaltigkeit ist inzwischen ein Thema, welches sich durch alle Bevölkerungsschichten zieht, auch durch den akademischen Nachwuchs. Immer mehr Banken stellen eine nachhaltig ausgerichtete Geschäftspolitik in den Vordergrund. Wer ein Girokonto sucht, das ökologisch und sozial ausgerichtet ist, muss allerdings damit rechnen, eine Kontoführungsgebühr zu entrichten.

Langfristig denken

Wer heute ein Girokonto wählt, sollte unter Umständen auch an Morgen, an die Zeit nach der Universität, denken. Führt die das Girokonto für Studenten kostenlos, berechnet aber für das klassische Gehaltskonto später zehn Euro im Monat, stellt sich spätestens dann die Frage nach einem Kontowechsel.

Der Kontowechselservice der Banken vereinfacht zwar den Umzug von einer Bank zur nächsten, richtig spannend ist der Vorgang aber trotzdem nicht. Kontoinhabern, die langfristige Lösungen suchen, empfiehlt sich, auch die Rahmenbedingungen der Kontoführung nach dem Examen zu berücksichtigen.


Copyright © 2024 by Konto.org. All Rights reserved.

»