Bausparen – Definition, Funktionen und Angebote

Was ist ein Bausparvertrag?

konto-org-bausparen
© adobestock by terovesalainen

Mit einem Bausparvertrag baut man gezielt Eigenkapital für den Bau oder Kauf einer Immobilie auf. Dabei ist es unerheblich, ob Sie eine Immobilie bauen, erwerben, modernisieren oder renovieren möchten. Zudem kann man sich die Option auf ein Bauspardarlehen mit sicheren Zinsen sichern. Beim Bausparen schließt man einen Bausparvertrag mit einer Bausparkasse ab. Dabei werden eine bestimmte Bausparsumme und eine angemessene Sparrate vereinbart. Die Bausparsumme setzt sich aus Guthaben und Darlehen zusammen. Der Bausparvertrag wird in der Regel ausschließlich für wohnwirtschaftliche Zwecke genutzt.

Das Prinzip des Bausparens beruht darauf, dass viele gemeinschaftlich sparen und sich jeder nach einer bestimmten Wartezeit den individuellen Wohnwunsch erfüllen kann. Ein Bausparvertrag kann auch in Verbindung mit der Arbeitnehmer-Sparzulage genutzt werden. Für Bausparverträge fällt in der Regel eine Abschlussgebühr an.

Sicherheit gilt weiterhin als eines der obersten Gebote für eine Geldanlage. Hohe Rendite-Versprechen haben viel von ihrer Zugkraft verloren. Obwohl die Zinsen für Geldanlagen unverändert niedrig sind, halten viele Sparer wenig von risikobehafteten Optionen.

Kostenloses Angebot zur Baufinanzierung anfordern

Sie sind auf der Suche nach geeigneten Finanzierungsformen oder den besten Angeboten für eine Baufinanzierung? Dann fordern Sie ein kostenloses Angebot bei Dr. Klein an - dem besten Anbieter für Immobilienkredite laut Jahrestest 4/2013 der Stiftung Warentest:

Wie funktioniert Bausparen?

Als Bausparer schließen man einen Bausparvertrag über eine bestimmte Bausparsumme ab und bespart diesen etwa bis zur Hälfte in regelmäßigen Raten. Zudem erhält man einen garantierten Guthabenzins und die Chance auf staatliche Bausparförderung.

Ist der zuvor vereinbarte Teil der Bausparsumme angespart, kann für die zweite Hälfte ein günstiges Bauspardarlehen aufgenommen werden. Die Konditionen dafür werden schon bei Vertragsabschluss festgelegt – so kann sich z.B. der niedrige Zins auch für spätere Jahre gesichert werden.

In der sogenannten Tilgungsphase wird regelmäßig in monatlichen Raten das Bauspardarlehen zurück gezahlt. Man kann dabei mit Sondertilgungen jederzeit mehr als den vereinbarten Betrag begleichen und das Bauspardarlehen somit schneller abbezahlen.

Welche Gründe sprechen für einen Bausparvertrag?

Unabhängig vom Anbieter des Bausparvertrages fassen alle Gedanken zusammen und erstellen eine Liste der Vorteile beim Bausparen:

  • Stabile Anlageform ohne Risiko
  • Sicheres Instrument für eine Geldanlage
  • Schaffung von Grundkapital für eine zukünftige Investition
  • Sparbeiträge können oftmals individuell angepasst werden
  • Guthaben sind zur Not relativ kurzfristig verfügbar
  • Sie profitieren später vom aktuell niedrigen Sollzins-Niveau zum zukünftigen Zeitpunkt der Investition
  • Umschuldung bestehender oder geplanter Darlehen
  • Langfristige Absicherung durch Anschlussfinanzierungen
  • Sonderzahlungen in der Darlehensphase sind ohne zusätzliche Gebühren (Vorfälligkeitszinsen) möglich
  • Beleihbarer Wert für den Fall einer wirtschaftlichen Schieflage
  • Renovieren und Modernisieren sind als Verwendungszwecke akzeptiert, auch in Mietwohnungen
  • Besonders attraktiv für junge Menschen
  • Staatliche Förderungen können inkludiert werden
  • Einzige Sparform, die doppelt gefördert wird (Arbeitnehmer Sparzulage 9%, Wohnungsbauprämie WoP 8,8%)
  • Riester-Förderung bringt bis zu 756,-€ p.a. (inklusive Steuervorteil)

Gibt es auch Nachteile beim Bausparvertrag?

Das Zinsniveau bleibt auf aktuellem Stand

  • Im Augenblick bietet ein Bausparvertrag eine gute Alternative für Sparer, die langfristig orientiert sind. Der Bonuszins lohnt sich in diesem Fall.
  • Schlechter ist man beim Bauspardarlehen gestellt, da sich bereits günstigere Bankdarlehen finden. Wir erwarten dementsprechend eine Korrektur der Vertragswerke und zukünftig etwas günstigere Zinsen im Bauspardarlehens-Bereich. Unsere Vergleiche halten Sie auf dem Laufenden

Das allgemeine Zinsniveau zieht wieder an

  • Positiv für die Entscheidung, jetzt die Sollzinsen festzuschreiben.
  • Negativ für den Spar-Aspekt. Selbst mit Bonuszinsen könnte die Anlage dafür unattraktiv werden.

Das allgemeine Zinsniveau rutscht weiter ab

  • Negativ für zukünftige Investitionspläne, denn die Alternativen auf dem Markt werden noch günstiger
  • Positiv für den Spargedanken. Der Bausparvertrag als Geldanlage wird immer attraktiver.

Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »