Postbank Business Giro aktiv

Das Unternehmen Postbank

Die Postbank ist seit 2015 zu 100 Prozent Tochterunternehmen der deutschen Bank und hat ihren Hauptsitz in Bonn. Mit der zweiten Postreform im Jahre 1994 und dem damit verbundenen Poststrukturgesetz, wurde das Unternehmen zur Geschäftsbank.

Nur ein Jahr später (1995) erhielt die Postbank mit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft die Vollbanklizenz. Von da an konnte die Postbank ihr Portfolio um Baufinanzierungen, Privatkredite und Investmentfonds ausbauen. Seitdem wuchs das Unternehmen stetig und agiert nun bundesweit. 1998 wurde das erste kostenlose Girokonto eingeführt.

Das Business Giro aktiv Konto der Postbank bietet seinen Kunden ein erstklassiges Geschäftskonto mit vielen inklusiven Leistungen.

Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
12,90 €

Einlagensicherung (erweitert):
1.160.000.000,00 €

Guthabenszinsen:
0,00%

Mobile Banking:
Ja

Kreditkarte:
Visa

Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

Derzeitige Aktion!

200 Euro + 6 Monate ohne Kontoführungsentgelt

Einfach online abschließen und 6 Monate lang keine pauschalen Kontoführungsentgelte bezahlen.
Wenn Sie bis ab 06.09.2017 über die Aktionsseite der Postbank ein Postbank Business Giro eröffnen erhalten Sie bis zu 200 Euro* Prämie!

*50 Euro Telekom-Gutschein bei Eröffnung des Kontos und 150 Euro Telekom-Gutschein für Bewegung auf dem Konto (mindestens 10 Lastbuchungen z.B. Daueraufträge, Lastschriften, Überweisungen) pro Monat, in jeweils drei aufeinanderfolgenden Monaten)

» Jetzt Postbank Business Giro aktiv eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

field_ 1

Kreditinstitut Postbank

field_ 2

Bezeichnung Business Giro aktiv

field_ 127

Öko-/Ethikbank Nein

field_ 154

Anzahl eigener Filialen 1000

Technisches

field_ 4

Online-Banking Ja

field_ 5

Mobile Banking Ja

field_ 137

Smartphone Ja

field_ 126

Fotoüberweisung Nein

field_ 7

Eigene Geldautomaten 1100

field_ 8

Geldautomaten von Partnerbanken CashGroup (9.000)

field_ 72

PIN/TAN Ja

field_ 73

iTAN Nein

field_ 74

mTAN Ja

field_ 75

HBCI Ja

field_ 81

per APP Ja

field_ 90

chipTAN Ja

field_ 92

QR-TAN Nein

field_ 114

pushTAN Nein

field_ 96

Telefonbanking Ja

field_ 125

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

field_ 9

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

field_ 10

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

field_ 11

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband deutscher Banken e.V.

field_ 12

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung 1.160.000.000,00 €

Kontowechselservice

field_ 117

Übertragung von Lastschriften Ja

field_ 118

Übertragung von Daueraufträgen Ja

field_ 120

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

field_ 121

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

field_ 122

Service nur über APP nutzbar Nein

field_ 123

Techn. Dienstleister FinReach

field_ 128

gesetzliche Kontowechselhilfe Nein

Grundgebühren und Zinssätze

field_ 17

Mindestgehaltseingang 0,00 €

field_ 18

Kontoführungsgebühren 12,90 €

field_ 19

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 12,90 €

field_ 22

Intervall der Zinsgutschrift vierteljährlich

field_ 23

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) 7,99 %

field_ 24

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 16,99 %

Guthabenzins Girokonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

girocard / EC-Karte

field_ 25

Art der Karte V PAY

field_ 143

Anzahl Automaten (Inland) 9000

field_ 148

Infos zu Inlandsautomaten An allen Geldautomaten der Cash Group

field_ 144

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 149

Infos zu Auslandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 77

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 0,00 €

field_ 78

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 0,00 €

field_ 28

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr 0,00 €

field_ 29

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre 0,00 €

field_ 30

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

field_ 31

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

field_ 32

Kosten Ersatz-PIN 6,00 €

field_ 33

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 34

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

field_ 35

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 €

field_ 36

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

field_ 37

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

field_ 102

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

field_ 103

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

field_ 38

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland


  • Bei fremden Kreditinstituten, die der Cash Group zugehörig sind: 0.00 Euro

  • Bei fremden Zahlungsdienstleistern, die ein direktes Kundenentgelt erheben: 0.00 Euro + individuelles Automatenbetreiberentgelt

  • Bei fremden Zahlungsdienstleistern, die kein direktes Kundenentgelt erheben: 1.00 %, mind. 5.99 Euro





field_ 39

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,00 %

field_ 40

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,00 €

field_ 41

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 2,00 %

field_ 42

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 5,00 €

field_ 43

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

field_ 44

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

field_ 45

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,85 %

field_ 46

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern -

field_ 47

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) -

Kreditkarte

field_ 48

Kreditkartentyp Visa

field_ 146

Anzahl Automaten (Inland) 0

field_ 151

Infos zu Inlandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 147

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 152

Infos zu Auslandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 60

Intervall der Zinsgutschrift vierteljährlich

field_ 62

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

field_ 63

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

field_ 64

Kosten Ersatz-PIN 6,00 €

field_ 65

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 66

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 2,00 %

field_ 67

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 5,00 €

field_ 99

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 5,00 €

field_ 68

Tageslimit für Bargeldauszahlung 500,00 €

field_ 69

Auslandseinsatzentgelt 1,50 %

field_ 70

Auslandseinsatzentgelt -

field_ 71

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 40,00 €
7.500,00 € 20,00 €
12.500,00 € 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 80,00 €
7.500,00 € 40,00 €
12.500,00 € 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 15,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 15,00 €

Sonstige Zahlungsdienste

field_ 82
field_ 83

Beleglose Buchungen 0,12 €

field_ 84

Beleghafte Buchungen 1,50 €

field_ 93

Bareinzahlung Bareinzahlung auf das eigene Konto kostenlos, monatlich ab der 6. Bareinzahlung je angefangene 5.000 Euro: 3,00 Euro.

field_ 94

Gebühr für Bareinzahlung 0,00 €

Entgelte Auslandsüberweisungen (Online) EURO - RAUM

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Entgelte Auslandsüberweisungen(Online) NICHT EURO - RAUM

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,08 % 6,00 € 40,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Kontoeröffnung

field_ 115

Postident-Verfahren Ja

field_ 116

Videoident-Verfahren Nein

field_ 124

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Das Business Giro aktiv Konto im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Für das Geschäftskonto Business Giro Aktiv müssen mehr Daten eingegeben werden, als für ein privates Girokonto. Das liegt schlichtweg daran, dass im Rahmen des Antrags auch die Unternehmensinformationen erfasst werden. Voraussetzung, um überhaupt ein Business-Konto der Postbank eröffnen zu dürfen: Das Konto wird nur für betriebliche Zwecke genutzt.

Die Antragsstrecke ist relativ feingliedrig. Zunächst fragt die Postbank nach der Rechtsform des Unternehmens und einer E-Mail-Adresse. Anschließend legt man die Zahl der Kontoinhaber fest und speichert die Mobilfunknummer. Im nächsten Schritt geht es um die Postbank Card und die Kontoauszüge, ehe die Eckdaten der Firma erfasst werden. Den nächsten Schritt bilden dann die persönlichen Daten des Kontoinhabers wie Anschrift und Rufnummer.

Es folgt eine Zusammenfassung aller Informationen. An dieser Stelle besteht die Möglichkeit, Fehler zu korrigieren. Erst dann sollte man den Antrag ausdrucken – oder sich per Post zuschicken lassen. Sobald die Papiere bei der Postbank vorliegen, dauert es nur wenige Tage, ehe man das Begrüßungspaket mit allen wichtigen Informationen erhält.

Legitimationsprüfung

Beim Business Aktiv Konto nutzt die Postbank derzeit ausschließlich das Postident-Verfahren. Sich online per Videochat zu legitimieren ist nicht möglich.

Das klassische Postident-Verfahren

Fester Bestandteil der Antragspapiere für das Postbank Business Giro Aktiv Konto ist der sogenannte Postident-Coupon. Damit, einem gültigen Ausweis und dem unterschriebenen Antrag geht man zur nächsten Postfilialen. Die Mitarbeiter dort erfassen die Ausweisdaten, deren schriftliche Zusammenfassung anschließend unterschrieben werden muss. Dieser Beleg wird dann zusammen mit Antrag an die Postbank geschickt.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Für ihr Kontomodell Business Giro Aktiv erhebt die Postbank eine monatliche Kontoführungsgebühr in Höhe von 12,90 €. Darüber hinaus werden für jeden Buchungsposten gesondert Gebühren berechnet.

Banking-Kanäle

Die Postbank bietet ihren Geschäftskunden alle Möglichkeiten des Bankings. Angefangen bei einem übersichtlichen Online-Banking-Portal über die Banking-App, den Service in den Filialen bis hin zum Telefonbanking sowie externer Banking-Software.

Online-Banking

Schlicht, übersichtlich, leicht zu bedienen: Das Postbank Online-Banking bietet alles, was für eine einfache und effiziente Kontenverwaltung nötig ist. Der Zugang erfolgt über die Kontonummer bzw. die Postbank ID sowie ein Passwort oder die persönliche Identifikationsnummer (PIN). Nach Eingabe der Log-in-Daten landet man direkt in der Kontenübersicht. Sie listet sämtliche Konten auf, inklusive der letzten Umsätze. So hat man alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Klickt man auf eines der Konten bzw. eine der Karten, kann man ohne Umwege Überweisungen ausführen oder auch Daueraufträge einrichten. Über das Menü im oberen Bereich des Portals lassen sich die Umsätze im Detail und die aktuellen Auftragslisten aufrufen. Hier befinden sich auch die Links zum Service-Bereich, zum Postfach und zu den Einstellungen. Im Postfach werden zum Beispiel die Kontoauszüge hinterlegt. Kurzum: Ein komfortables System.

Nutzung externer Banking-Software

Ja: Geschäftskunden können ihr Business Girokonto Aktiv der Postbank auch mit einer externen Banking-Software nutzen bzw. verwalten. Dazu sind alle nötigen Voraussetzungen wie die FinTS/HBCI-Schnittstelle vorhanden.

Banking-App

Möchte man seine Geschäftsfinanzen auch mobil jederzeit im Blick haben: Mit dem Giro Aktiv Geschäftskonto der Postbank stellt das kein Problem dar. Dank der modernen Banking App hat man immer und überall Zugriff auf seine Konten und Karten, kann sich über die Umsätze informieren und das Finanzcockpit nutzen, mit dem sich die Einnahmen und Ausgaben kontrollieren lassen.

Darüber hinaus bietet die Applikation der Postbank die Option, mobil zu bezahlen, Überweisungen zu tätigen oder Daueraufträge zu definieren. Zudem weist das Tool einen umfassenden Service-Bereich auf, mit dessen Hilfe man unter anderem Geldautomaten anzeigen lassen kann, an denen gebührenfreie Barabhebungen möglich sind. Das Tool macht einen guten Eindruck und ist optisch an das klassische Online-Banking der Postbank angelehnt.

Übrigens: Die Postbank bietet ihren Geschäftskunden eine weitere App, den Business Assistenten. Mehr dazu unter „Service“.

Filialservice

Die Postbank bietet Verbrauchern in Deutschland ein flächendeckendes Filialnetz. Damit kann bei Bedarf auch eine persönliche Beratung vor Ort in Anspruch genommen werden. Speziell für Geschäftskunden gibt es zusätzlich sogenannte Business Center.

Konto für Minderjährige

Mit dem Business Aktiv Konto wendet sich die Postbank explizit an Geschäftskunden, sodass Minderjährige bei diesem Angebot außen vor bleiben.

Kontoauszüge

Bei der Postbank hat man die Wahl, ob man die Kontoauszüge für das Business Aktiv Konto am Terminal in einer der Filialen selbst ausdrucken möchte oder die Belege online in die Postbox eingestellt werden sollen. Das Versandintervall kann frei gewählt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich die Kontoauszüge per Post schicken zu lassen (kostenpflichtig).

Gemeinschaftskonto

Da das Postbank Business Giro Aktiv Konto nur für betriebliche Zwecke genutzt werden darf, ist der Begriff Gemeinschaftskonto ein wenig irreführend. Gleichwohl kann für das Geschäftskonto im Rahmen des Antrags ein zweiter Kontoinhaber benannt werden. Später lassen sich zusätzlich weitere Verfügungsberechtigte auflisten, für die jeweils ein Unterschriftenblatt benötigt wird (zu finden im Downloadbereich der Postbank).

Kombiprodukt

Die Postbank hält für ihre Geschäftskunden eine Reihe von Produkten bereit, mit denen sich das Girokonto perfekt kombinieren lässt. Zum Beispiel ein Business-Depot (ab 50.000 Euro) und eine Reihe von Vorsorge-Lösungen.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Die Postbank Card ist für die Kontoinhaber und jeden weiteren Verfügungsberechtigten kostenlos. Mit dieser Bankkarte können Geschäftskunden kostenfrei Geld an den Automaten der Postbank sowie der Partnerbanken der Cash Group (u.a. Deutsche Bank, Postbank, HypoVereinsbank und Commerzbank sowie deren Tochterunternehmen), abheben.

Kreditkarte

Zur Wahl stehen beim Postbank Business Giro Aktiv Konto zwei Kreditkartenmodelle: die Visa Business Card Classic und die Visa Business Card Gold. Die Classic-Variante ist im ersten Jahr kostenfrei, danach wird ein Jahresentgelt in Höhe von 30 Euro fällig. Die goldene Visa-Kreditkarte kostet im ersten Jahr 40 Euro, danach 80 Euro pro Jahr. Nutzt man die Business Card Gold regelmäßig, ist eine Rückvergütung möglich. Ab 7.500 Euro Jahresumsatz werden 50 Prozent des Jahresentgelts erstattet, ab 12.500 Euro sogar 100 Prozent.

Bargeldzugang

Mit der Postbank Card können Nutzer des Business Giro Aktiv an den Automaten der Cash Group kostenlos Geld abheben. Handelt es sich um Geräte anderer Banken, zum Beispiel einer Sparkasse, wird in der Regel ein direktes Kundenentgelt vom Automatenbetreiber erhoben. Falls nicht, berechnet die Postbank 1,00 Prozent, mindestens 5,99 Euro.

Auszahlungen, die mit der Kreditkarte vorgenommen werden, kosten an Geldautomaten 2,00 %, mindestens 5,00 €. Am Schalter beträgt die Gebühr 3,00 Prozent, ebenfalls mindestens 5,00 Euro. Im Ausland kommt bei Fremdwährungen ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,50 % hinzu.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Zu beachten ist, dass beim Postbank Business Giro Aktiv Konto jede Buchung berechnet wird. Dabei unterscheidet das Kreditinstitut zwischen beleglosen Buchungsposten wie elektronisch eingereichten Überweisungen und Lastschriften sowie beleghaften Buchungsposten, zu denen unter anderem Schecks gehören. Beleglose Vorgänge kosten 0,12 Euro, beleghafte Buchungen jeweils 1,50 €.

Für den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit Karte stehen die Postbank Card und die Visa Kreditkarte zur Verfügung. Zahlungen im Euroraum sind kostenlos. Bewegt man sich außerhalb der Eurozone im Ausland und zahlt in einer Fremdwährung, verlangt die Postbank ein Auslandseinsatzentgelt von 1,50 %.

Bargeldeinzahlung

Einer der Vorteile, Kunde einer Filialbank zu sein: Man kann vor Ort Geld bar auf das Konto einzahlen. Mit der Postbank Card sind die ersten fünf Bareinzahlungen für Inhaber des Business Giro Aktiv Kontos gebührenfrei – allerdings verlangt die Postbank ein Buchungspostenentgelt. Ab der 6. Einzahlung werden pro angefangene 5.000 Euro jeweils 3,00 Euro berechnet, ebenfalls plus Buchungspostenentgelt.

Scheckeinreichung

Schecks können in jeder Filiale eingereicht werden, oder aber per Post. Da es sich um einen beleghaften Vorgang handelt, greift je Scheckeinreichung eine Gebühr in Höhe von 1,50 Euro.

Dispo- und Überziehungskredit

Der Kontokorrentkredit für Geschäftskunden der Postbank ist – wie bei allen Banken – bonitätsabhängig. Es gelten individuelle Konditionen mit „fairen Besicherungsmodalitäten“. Damit ist der Kontokorrentkredit beim Postbank Business Giro Aktiv Konto ideal, um sich mehr Handlungsspielraum zu verschaffen und die Liquidität zu erhöhen.

Guthabenzinsen

Mit Guthabenzinsen kann das Postbank Business Giro Aktiv Konto leider nicht aufwarten.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Sicherheit schreibt die Postbank beim Online-Banking groß. Sie erlaubt ihren Kunden, gleich zwischen mehreren Sicherheitsverfahren zu wählen, angefangen bei der mobileTAN (TAN: Transaktionsnummer) über BestSign bis hin zum chipTAN-Verfahren.

mobileTAN-Verfahren

Der Grundstein für das mobileTAN-Verfahren der Postbank wird bereits bei der Kontoeröffnung gelegt, indem die Mobilfunknummer hinterlegt wird. Beim mobileTAN-Verfahren werden die Transaktionsnummern ganz einfach per SMS auf das Handy bzw. Smartphone des Kunden geschickt. Sie sind jeweils nur für den aktuellen Vorgang gültig.

BestSign

„Postbank BestSign ist ein innovatives, sicheres und einfaches Verfahren zur Freigabe von Transaktionen“, schreibt das Unternehmen. Um das Verfahren nutzen zu können, benötigt man entweder ein Smartphone oder Tablet mit Touch-ID oder aber ein Seal One® Gerät. Mit dem Apparat werden Transaktionen ganz einfach per Knopfdruck freigegeben, nachdem man die Buchungsdaten verglichen hat. Beim Smartphone bzw. Tablet-PC reicht es, den Vorgang per Fingerabdruck zu legitimieren.

chipTAN-Verfahren comfort

Das chipTAN-Verfahren basiert auf einem TAN-Generator. Das Gerät liest mittels Fotosensoren eine animierte Grafik und generiert aus diesen Daten die Transaktionsnummer. Die TAN wird auf dem Generator angezeigt und kann dann bequem im Onlinebanking eingetragen werden. Der Vorteil: Der Generator ist nicht mit dem Internet verbunden. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Einlagensicherung

Die Postbank ist der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH und dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken angeschlossen. Dadurch greift neben der gesetzlichen Einlagensicherung über 100.000 Euro je Kunde auch ein freiwilliger Einlagenschutz mit einer Sicherungsgrenze von der zeit über 1,2 Milliarden Euro.

Service

Kontowechselservice

Ein weitgehend automatisierter Kontowechselservice, der die Zahlungspartner und Daueraufträge erfasst, wird von der Postbank nicht angeboten. Kunden bleibt nur der Weg über die gesetzliche Kontowechselhilfe oder den Service in der Filiale.

Die Business Assistent App

Mit der Geschäftskunden-App für Büro und Finanzen bietet die Postbank einen besonderen Service, der allerdings nur auf einem Tablet-PC genutzt werden kann. Mit Tool behält man nicht nur seine Finanzen im Blick, sondern kann auch Dokumente wie Angebote, Rechnungen und Mahnungen erstellen. Zudem hat man seine Kunden- und Projektdaten stets zur Hand und kann bei Bedarf den E-POST-Service nutzen, um Dokumente aus der App heraus als Brief zu versenden. Kurzum: Die Postbank verspricht eine „optimale Unterstützung für Selbstständige und Freiberufler“.

Kontaktmöglichkeiten

Telefonisch erreichen Geschäftskunden die Postbank unter 0228 5500 4455. Die E-Mail für den Service lautet business@postbank.de. Zudem stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Filialen Rede und Antwort, sollte man Fragen oder Probleme zum bzw. mit dem Geschäftskonto Giro Aktiv haben.

Fazit

Das Postbank Business Giro Aktiv Konto gehört mit einer Grundgebühr von 12,90 € sicherlich nicht zu den günstigsten Angeboten, zumal für die Kreditkarte und Buchungen extra gezahlt werden muss. Nun sollte man aber berücksichtigen, dass die Postbank ein Unternehmen mit großem Filialnetz ist. Das garantiert Geschäftskunden einen persönlichen Service vor Ort, der bisweilen unbezahlbar sein kann. Doch auch der Online-Service und die Tools wie etwa die Assistenten-App stellen durchaus einen Mehrwert dar, für den viele Kunden gerne bezahlen. Wem dieses Kontomodell indes zu teuer scheint, sollte die anderen Geschäftskonten der Postbank in Augenschein nehmen. Die Produktpalette bietet für nahezu alle Ansprüche eine solide Lösung, bei der das Thema Service nicht zu kurz kommt.