apoBank Studentenkonto

Das Unternehmen Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Die apoBank zeichnet sich aus durch ihr Prinzip “von Heilberuflern für Heilberufler”. Dabei steht apo für Deutsche Apotheker- und Ärztebank. Die Bank tätigt seit mehr als 110 Jahren ihr Bankgeschäft. Die apoBank als Genossenschaftsbank wird von akademischen Heilberuflern getragen. Mitglieder der apoBank sind damit auch Eigentümer der Bank und beteiligen sich damit aktiv an der Gestaltung der Genossenschaft. Mitarbeiter der apoBank sind spezialisiert auf die individuelle Betreuung ihrer Kunden. Dabei gehören die Kunden der apoBank einer speziellen Zielgruppe an: Sie sind Angehörige von Heilberufen, ihre Standesorganisationen und Berufsverbände sowie Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Unternehmen im Gesundheitsmarkt. 

Für Medizinstudenten hat die apoBank daher direkt ein Girokonto im Angebot. Den Studenten steht ein persönlicher apoBank-Studentenberater von Anfang an zur Seite. Er berät bei finanziellen Entscheidungen und findet individuell die günstigsten Konditionen für die jungen Kunden: Ein kostenloses Girokonto mit determinierten Dispokreditrahmen für Studenten akademischer Heilberufe.

Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
0,00 €

Einlagensicherung (erweitert):
-

Guthabenszinsen:
0,00%

Mobile Banking:
Nein

Kreditkarte:
Visa

Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

» Jetzt Deutsche Apotheker- und Ärztebank Girokonto Studenten eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

Kreditinstitut Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Bezeichnung Girokonto Studenten

Öko-/Ethikbank Nein

Technisches

Online-Banking Ja

Mobile Banking Nein

Smartphone Nein

Fotoüberweisung Nein

Geldautomaten von Partnerbanken Volksbanken und Raiffeisenbanken (19.200)

PIN/TAN Nein

iTAN Nein

mTAN Ja

HBCI Ja

per APP Ja

chipTAN Nein

QR-TAN Nein

pushTAN Nein

Telefonbanking Nein

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Sicherungseinrichtung des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung -

Kontowechselservice

Übertragung von Lastschriften Ja

Übertragung von Daueraufträgen Ja

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

Service nur über APP nutzbar Nein

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Grundgebühren und Zinssätze

Mindestgehaltseingang 0,00 €

Kontoführungsgebühren 0,00 €

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0,00 €

Intervall der Zinsgutschrift -

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) 11,63 %

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 16,13 %

Guthabenzins Girokonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

girocard / EC-Karte

Art der Karte Maestro-Card

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre 0,00 €

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 20,00 €

Kosten Ersatz-PIN 5,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 5,00 €

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 €

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland Bei inländischen Kreditinstituten und Kreditinstituten in der EU und den EWR-Staaten, die kein direktes Kundenentgelt erheben können, werden in den folgenden Zahlungssystemen (Maestro/ Cirrus/ EAPS/ VPAY/ Plus) 1 % vom Umsatz, mind. 5 Euro, berechnet.

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 1,00 %

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 5,00 €

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 5,00 €

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,00 %

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,00 €

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) 500,00 €

Kreditkarte

Kreditkartentyp Visa

Intervall der Zinsgutschrift -

Gebühr für Kartensperre -

Kosten Ersatzkarte 25,00 €

Kosten Ersatz-PIN -

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe -

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 %

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 0,00 €

Tageslimit für Bargeldauszahlung 500,00 €

Auslandseinsatzentgelt 1,75 %

Auslandseinsatzentgelt 0,00 €

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Sonstige Zahlungsdienste

Beleglose Buchungen 0,00 €

Beleghafte Buchungen 1,50 €

Bareinzahlung Geldautomaten der Volks- und Raiffeissenbanken, Sparda-Banken, Monatsauszug kostenfrei, Sonderauszüge (z.B. Woche 1,90 Euro)

Gebühr für Bareinzahlung 0,00 €

Kontoeröffnung

Postident-Verfahren Ja

Videoident-Verfahren Nein

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Das apoBank Studentenkonto im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Vorab: Beantragen können das Girokonto der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, kurz apoBank, nur Studierende der Pharmazie, Human-, Zahn- oder Tiermedizin. Studierenden anderer Fachrichtungen empfehlen wir einen Blick auf unseren Girokontovergleich, um dort das passende Angebot zu finden.

Zum Antrag: Der Antrag für das Studentenkonto der apoBank liegt online vor und lässt sich problemlos ausfüllen. Dazu trägt auch bei, dass direkt auf mögliche Fehler hingewiesen wird, etwa bei der Adresse. Benötigt werden im ersten Schritt die persönlichen Daten, die Adress-, die Kontakt- und die Steuerdaten. Danach kann man wählen, von welcher Filiale der Deutschen Apotheker- und Ärztebank man künftig betreut werden möchte.

Es folgen die Zusammenfassung der Daten und die rechtlichen Hinweise. Danach informiert die apoBank über das weitere Vorgehen. Den Antrag muss man herunterladen, unterschreiben und per Post einsenden. Zudem erfolgt eine Identitätsprüfung, ehe man wenige Tage später die Bankkarten und die Zugangsdaten für das apoBank Studentenkonto erhält.

Legitimationsprüfung

Die Legitimationsprüfung kann auf zwei Wegen vorgenommen werden. Die apoBank bietet neben dem Postident-Verfahren auch die Möglichkeit an, sich per Videochat auszuweisen. Welche Option man nutzen möchte, muss direkt nach Beantragung des Kontos festgelegt werden.

Das klassische Postident-VerfahrenDas Postident-Verfahren wird in jeder Postfiliale durchgeführt. Dort legt man den Postident-Coupon vor, den man von der apoBank erhalten hat, und einen gültigen Ausweis. Die Daten werden dann von den Filialmitarbeitern auf dem Postident-Formular notiert und müssen anschließend per eigenhändiger Unterschrift bestätigt werden.

Das Videoident-VerfahrenSich per Videoident auszuweisen, dauert nur ein paar Minuten. Dazu wird ein Videochat gestartet, der eine Webcam und eine solide Internetverbindung voraussetzt. Während des Gesprächs werden unter anderem die Ausweisdaten abgeglichen.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Die Kontoführung des apoBank-Girokontos ist für Studierende kostenlos.

Banking-Kanäle

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank arbeitet als Filialbank. Somit können Studierende ihre Bankgeschäfte vor Ort in einer der Filialen erledigen. Darüber hinaus lassen sich finanzielle Transaktionen auch online und via App ausführen.

Online-Banking

Für die Anmeldung zum Online-Banking der apoBank benötigt man einen Alias bzw. die apoKennung und die persönliche Identifikationsnummer (PIN) oder aber eine Signaturkarte. Nach dem Log-in erscheint die Finanzübersicht. Sie listet die Kontostände aller genutzten Konten und Karten auf. Für weitere Details klickt man einfach auf das jeweilige Konto. Daraufhin werden alle Buchungen aufgeführt, für die man ebenfalls weitere Details anzeigen lassen kann.

Überweisungen und Co. lassen sich ganz einfach über den Menüpunkt „Zahlungen“ in Auftrag geben. Darüber hinaus gibt es die Bereiche „Service & Verwaltung“, wo man unter anderem die Kundendaten bearbeiten kann, den Postkorb, in dem die Kontoauszüge landen, und die Produktangebote der apoBank. Über das Hauptmenü ganz oben auf der Seite gelangt man zum Depot.

Nutzung externer Banking-Software

Wem das Online-Banking und die App nicht ausreichen, der kann auch über eine externe Banking-Software auf das apoBank Girokonto für Studenten zugreifen. Dafür stehen die nötigen Verfahren und Schnittstellen zur Verfügung: HBCI – Home Banking Computer Interface

Banking-App

Mit der apoBank+ App kann man auch von unterwegs aus auf das Studentenkonto zugreifen. Handhabung und Menüführung orientieren sich ein wenig am Online-Banking. Zugang zur App erhält man über ein Anmeldepasswort. Ist man nicht eingeloggt, kann man zumindest die Geldautomatensuche nutzen und die Hotline für die Kartensperre anrufen.

Meldet man sich an, stehen die gängigen Funktionen zur Verfügung. Im Hauptmenü wird die Finanzübersicht angezeigt, von der aus man für jedes Konto die Umsatzliste aufrufen und sich die Umsatzdetails einblenden lassen kann. Zudem ist es möglich, Überweisungen in Auftrag zu geben, angekündigte Lastschriften einzusehen, die Bankkontakte zu verwalten und auf den Postkorb zuzugreifen, um die Kontoauszüge aufzurufen.

Filialservice

Das Filialnetz der apoBank ist relativ gut ausgebaut, sodass Studierende in den Universitätsstädten in der Regel eine Niederlassung vor Ort haben. Die Bank fragt schon bei der Kontoeröffnung, von welcher Filiale man später betreut werden möchte.

Konto für Minderjährige

Die Zielgruppe für das apoBank Girokonto sind Studierende, von daher bleiben Minderjährige außen vor. Sie können das kostenlose Konto nicht beantragen.

Kontoauszüge

Kunden der apoBank haben zwei Möglichkeiten, ihre Kontoauszüge zu erhalten. Einmal, indem sie die Belege an den Terminals in den Filialen der Bank ausdrucken. Zum anderen über das Online-Banking, wo die Kontoauszüge für das Studentenkonto im elektronischen Postkorb hinterlegt werden.

Gemeinschaftskonto

Punkt eins des Antrags für das Girokonto der Deutschen Apotheker- und Ärztebank ist die Frage, ob das Konto als Einzel- oder als Gemeinschaftskonto geführt werden soll. Somit: Ja, es ist möglich, das Girokonto für Studenten als Gemeinschaftskonto zu führen.

Kombiprodukt

Konto und Karten sind nicht die einzigen Bestandteile des Pakets, das die Deutsche Apotheker- und Ärztebank für Studierende geschnürt hat. Enthalten sind darüber hinaus Versicherungsleistungen und ein Tagesgeldkonto. Bei Bedarf und Interesse können diese Leistungen um weitere Produkte der apoBank ergänzt werden, zum Beispiel einem gezielten Vermögensaufbau.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Die apoBankCard ist kostenlos und der ideale Begleiter, um in Deutschland kostenlos zu bezahlen und an vielen tausende Geldautomaten gebührenfrei Geld abzuheben.

Kreditkarte

Auch die Visa Kreditkarte ist beim Girokonto für Studenten der apoBank kostenlos. Mit ihr sind Barverfügungen weltweit gebührenfrei möglich, da die apoBank auf Anfrage alle Entgelte erstattet, die von den Gerätebetreibern erhoben werden.

Bargeldzugang

Gebührenfreie Bargeldverfügungen sind mit der apoBankCard an allen Automaten der am BankCard ServiceNetz teilnehmenden Volksbanken, Raiffeisenbanken und Sparda-Banken möglich. Das gilt für rund 0 Geldausgabegeräte bundesweit. Wird die Girokarte bei anderen Banken genutzt und kein direktes Kundenentgelt erhoben, berechnet die apoBank eine Gebühr in Höhe von 1,00 %, mindestens 5,00 €. Gleiches gilt für Verfügungen außerhalb der EU und der EWR-Staaten bzw. bei Abhebungen in einer Fremdwährung.

Daher sollte man für alle Verfügungen, die nicht an Geräten des BankCard ServiceNetz erfolgen nach Möglichkeit die kostenlose Visa Kreditkarte nutzen. Mit ihr kann man weltweit kostenlos Geld abheben. Falls der Betreiber des Automaten ein direktes Kundenentgelt in Rechnung stellt, kann man sich die Gebühr auf Antrag von der apoBank erstatten lassen.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge, die über das Online-Banking-Verfahren abgewickelt werden, sind beim Girokonto für Studenten der Deutschen Apotheker- und Ärztebank kostenfrei. Beleghafte Überweisungen und auch Scheckeinreichungen sind hingegen gebührenpflichtig. Die apoBank berechnet hierfür jeweils 1,50 €.

Für Kartenzahlungen gilt: In Euro und im Euroraum fallen keine Kosten an. Mit der Kreditkarte in einer Fremdwährung zu bezahlen bzw. außerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und der EWR-Staaten, geht mit einem Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,75 % einher. Bei der Bankkarte beträgt die Gebühr für das bargeldlose Bezahlen außerhalb der EU 1,00 %, mindestens 1,00 € und maximal 5,00 Euro.

Bargeldeinzahlung

Bareinzahlungen sind kostenlos an den Schaltern der apoBank möglich.

Scheckeinreichung

Schecks können in den Filialen der apoBank eingereicht und dem Studierendenkonto gutgeschrieben werden. Für diesen Service berechnet die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eine Gebühr von 1,50 Euro.

Dispo- und Überziehungskredit

Studierende können einen Dispokredit in Höhe von bis zu 1.000 Euro zu den jeweils gültigen Konditionen in Anspruch nehmen. Der Dispo wird sofort mit der Kontoeröffnung eingeräumt.

Guthabenzinsen

Für das Girokonto der Deutschen Apotheker- und Ärztebank sind keine Guthabenzinsen vorgesehen. Stattdessen kann man sein Kapital auf das Tagesgeldkonto übertragen. Hier profitieren Studierende von einer erhöhten Verzinsung bis zu einem Betrag von 1.000 Euro.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

„Zu unserem komfortablen Online-Banking gehört auch, dass Sie Ihre Bankgeschäfte zu jeder Zeit mit einem sicheren Gefühl tätigen können“, verspricht die apoBank. Dafür bietet sie drei Sicherheitsverfahren an: die mobileTAN (TAN: Transaktionsnummer), die SmartTAN optic und HBCI/FinTS.

mobileTANFür dieses Sicherheitsverfahren benötigt man lediglich ein Smartphone oder ein Handy. Die Transaktionsnummern werden dann jeweils per SMS verschickt. Gültig ist die TAN nur für den Auftrag, für den sie angefordert wurde.

SmartTAN opticBei SmartTAN optic handelt es sich um ein sogenanntes ChipTAN-Verfahren, für das ein TAN-Generator benötigt wird. Mit diesem Gerät wird ein blinkender Flicker-Code vom Monitor gescannt, woraus dann die Transaktionsnummer generiert wird. Der TAN-Generator kostet einmalig 10,00 Euro.

HBCI / elektronische SignaturStatt mit Transaktionsnummern können Aufträge auch per elektronischer Signatur bestätigt werden. Dazu bietet die apoBank die nötigen Schnittstellen und eine HBCI-Karte bzw. eine Sicherheitsdatei.

Einlagensicherung

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank gehört der BVR Institutssicherung GmbH an, die als gesetzliches Einlagensicherungssystem anerkannt ist, und ist in der freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR-Sicherungseinrichtung) organisiert.

Service

Kontowechselservice

Mit einem Mausklick gelangt man von der Seite der apoBank zum digitalen Kontowechselservice. Um ihn nutzen zu können, muss man sich zunächst mit den Zugangsdaten des bisherigen Kontos einloggen. Dann wartet man einfach ab, bis anhand der Buchungen alle Zahlungspartner und Daueraufträge ermittelt wurden.

Aus dieser Übersicht wählt man schließlich, welche Stellen Informationen zur neuen Bankverbindung bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank erhalten sollen. Falls das System einige Zahlungspartner übersehen haben sollte, kann man die entsprechenden Daten von Hand nachtragen. Auf Wunsch generiert der Service auch gleich ein Kündigungsformular für die bisherige Hausbank.

Das Studentenpaket

Zum Service der apoBank gehört ein umfassendes Studentenpaket, in dem neben dem kostenlosen Konto und der beiden Bankkarten auch zusätzliche Leistungen enthalten sind. Inklusive ist zum Beispiel eine kostenlose Auslandsreisekrankenversicherung sowie eine Bürgschaft für die Mietkaution. Zudem erhalten Studierende einen Bonus beim Wachstumssparen und einen besonderen Einzahlungsvorteil bei der apoBank Mitgliedschaft.

Kontaktmöglichkeiten

Optimal ist natürlich der persönliche Kontakt vor Ort, der zu den Öffnungszeiten der Filialen möglich ist. Der telefonische Kundenservice – Rufnummer: +49 211 5998 0 – ist montags bis freitags von 7:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags von 9:00 bis 16:00 Uhr erreichbar. Darüber hinaus kann man sich per Video- und Text-Chat-Beratung mit der apoBank kurzschließen, eine E-Mail schreiben oder das Kontakt-Formular nutzen.

Fazit

Beim Studentenkonto der Deutschen Apotheker- und Ärztebank kann man tatsächlich von einem Konto mit Mehrwert sprechen. Hier sind nicht nur die Bankkarten kostenlos, sondern auch weitere Leistungen wie eine Auslandsreisekrankenversicherung inklusive. Aber: Das Angebot richtet sich nur an Studierende bestimmter Fachrichtungen und hat somit nur eine recht kleine Zielgruppe. Das soll die Qualität des Angebots keineswegs schmälern. Denn von Preis, Leistung und Service her ist das Girokonto für Studenten der apoBank sehr gut.