Postbank Business Giro

Das Unternehmen Postbank

Als Tochterunternehmen der Deutschen Bank, tritt das Finanzunternehmen mit Sitz in Bonn, in der Öffentlichkeit unter dem Namen Postbank auf. Seit 1994, mit der zweiten Postreform und dem damit einhergehenden Poststrukturgesetz, wurde das Unternehmen zur Geschäftsbank. 1995 mit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, erhielt die Postbank die Vollbanklizenz, womit das Unternehmen sein Leistungsspektrum ausbauen konnte um Baufinanzierungen, Privatkredite und Investmentfonds. Die Postbank, bundesweit tätig, führte schließlich 1998 das erste kostenlose Girokonto ein. Ab dem Jahr 2000 kam es zur rasanten Entwicklung mit neuen Tätigkeitsbereichen, z.B. dem Leasing und Factoring Geschäft.

Das Business Giro Konto der Postbank bietet seinen Kunden ein erstklassiges Geschäftskonto mit einer kostenlosen Kontoführung auch bei nicht verzeichnetem Geldeingang. Dazu gibt es ein Business Tagesgeldkonto.


Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
9,90 €

Einlagensicherung:
100.000,00 €

Guthabenszinsen:
0,00%

Mobile Banking:
Ja

Kreditkarte:
Visa


Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

Derzeitige Aktion!

200 Euro + 6 Monate ohne Kontoführungsentgelt

Einfach online abschließen und 6 Monate lang keine pauschalen Kontoführungsentgelte bezahlen.
Wenn Sie bis ab 06.09.2017 über die Aktionsseite der Postbank ein Postbank Business Giro eröffnen erhalten Sie bis zu 200 Euro* Prämie!

*50 Euro Telekom-Gutschein bei Eröffnung des Kontos und 150 Euro Telekom-Gutschein für Bewegung auf dem Konto (mindestens 10 Lastbuchungen z.B. Daueraufträge, Lastschriften, Überweisungen) pro Monat, in jeweils drei aufeinanderfolgenden Monaten)

Auszeichnungen

  • VISA Business Card Classic 30 Euro Jahresgebühr
  • Visa Business Card Gold 80 Euro Jahresgebühr, bei entsprechendem Jahresumsatz kann eine Rückvergütung des Jahresentgelts bis zu 100 % erzielt werden
  • 1 Jahr zahlen Neukunden keine pauschalen Kontoführungsentgelte bei Online-Kontoeröffnung
  • Bargeldeinzahlungen auf das Postbank Business Giro möglich

» Jetzt Postbank Business Giro eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

Kreditinstitut Postbank

Bezeichnung Business Giro

Öko-/Ethikbank Nein

Technisches

Online-Banking Ja

Mobile Banking Ja

Smartphone Nein

Fotoüberweisung Nein

Eigene Geldautomaten 1100

Geldautomaten von Partnerbanken CashGroup (9.000)

PIN/TAN Ja

iTAN Nein

mTAN Ja

HBCI Ja

per APP Ja

chipTAN Ja

QR-TAN Nein

pushTAN Nein

Telefonbanking Ja

Live-Chat (Service) Nein

Kontowechselservice

Übertragung von Lastschriften Nein

Übertragung von Daueraufträgen Nein

Information von Arbeitgeber und Co. Nein

Service im Onlinebanking nutzbar Nein

Service nur über APP nutzbar Nein

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Sicherheit

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband deutscher Banken e.V.

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung 1.160.000.000,00 €

Grundgebühren und Zinssätze

Mindestgehaltseingang 5.000,00 €

Kontoführungsgebühren 9,90 €

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 5,90 €

Intervall der Zinsgutschrift vierteljährlich

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit 7,99 %

Sollzins für geduldete Überziehungen 16,99 %

Startguthaben -

Guthabenzins Girokonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

girocard / EC-Karte

Art der Karte girocard

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre 0,00 €

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

Kosten Ersatz-PIN 6,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 €

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland Höhe der Gebühren setzt das den Automaten betreibende Kreditinstitut fest.

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,00 %

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,00 €

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 5,99 €

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,85 %

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern -

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) -

Kreditkarte

Kreditkartentyp Visa

Intervall der Zinsgutschrift vierteljährlich

Gebühr für Kartensperre -

Kosten Ersatzkarte 15,00 €

Kosten Ersatz-PIN 6,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 2,00 %

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 5,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 5,00 €

Tageslimit für Bargeldauszahlung 500,00 €

Auslandseinsatzentgelt 1,50 %

Auslandseinsatzentgelt -

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 30,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 30,00 €

Guthabenzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,10 % 1,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Zielgruppen

Privatpersonen Nein

Schüler Nein

Auszubildende Nein

Studenten Nein

Freiberufler Ja

Selbständige/Firmen Ja

Ohne Schufa Nein

P-Konto Nein

Kontoeröffnung

Postident-Verfahren Ja

Videoident-Verfahren Nein

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Das Postbank Business Giro im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Der Antrag für das Postbank Business Giro erstreckt sich über mehr als zehn Seiten. Das klingt zunächst nach einem aufwendigen Verfahren. Letztlich hakt die Postbank lediglich Punkt für Punkt ab, vom Namen des Antragsstellers über die Verfügungsberechtigten bis hin zur Rechtsform des Unternehmens – und das in einem überschaubaren Zeitraum von wenigen Minuten.

Auf den ersten Antragsseiten erfasst die Postbank die wichtigsten Eckdaten rund um das Unternehmen und die Wünsche zum Geschäftskonto. Beispiel: Man kann direkt festlegen, ob man die Kontoauszüge später online erhalten oder am Terminal in einer Filiale ausdrucken möchte. Zudem besteht die Möglichkeit, die Postbank Card zu bestellen und sich über den Empfang von Kartenzahlungen zu informieren.

Im Anschluss müssen Name, Anschrift und die übrigen Daten zum Unternehmen sowie dem Kontoinhaber hinterlegt werden. Dazu gehören auch die Geburts- und die Kontaktdaten. Es folgen die rechtlichen Hinweise und die Zusammenfassung der Informationen. Anschließend kann man den Antrag herunterladen und ausdrucken – oder bei Bedarf per Post anfordern.

Legitimationsprüfung

Antragsteller können sich bei der Postbank derzeit nur per Postident-Verfahren legitimieren. Modernere und schnellere Optionen wie der Videochat oder aber der neue Personalausweis sind für die Identifikationsprüfung nicht vorgesehen.

Das klassische Postident-Verfahren

Das PDF-Dokument mit den Antragspapieren für das Postbank Business Giro beinhaltet einen Postident-Coupon sowie eine ausführliche Anleitung zum Postident-Verfahren. Um sich legitimieren zu können, muss der Neukunde bei der Post bzw. in einer Postfiliale vorstellig werden, den Coupon vorlegen und sich mit gültigen Papieren ausweisen. Die Postmitarbeiter notieren und bestätigen die Daten. Anschließend werden die Ausweisinformationen mit dem Antrag an die Postbank geschickt.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Die Kontoführungsgebühren beim Postbank Business Giro Geschäftskonto richten sich nach dem durchschnittlichen Habensaldo. Liegt er über 5.000 Euro, berechnet die Postbank für das Konto ein monatliches Entgelt in Höhe von 5,90 Euro. Unter 5.000 Euro steigen die Kontoführungsgebühren auf 9,90 € pro Monat.

Banking-Kanäle

Geschäftskunden stehen mehrere Wege offen, das Postbank Business Giro zu führen. Online- und Telefonbanking können bei der Kontoeröffnung beantragt werden. Darüber hinaus stellt die Postbank eine App speziell für Businesskonten und natürlich ihren Filialservice zur Verfügung.

Online-Banking

Die Postbank-ID oder die Kontonummer sowie ein Passwort oder die persönliche Identifikationsnummer (PIN) öffnen das Online-Banking-Portal der Postbank. Einen Schönheitspreis wird das Unternehmen mit dem Internetbanking zwar nicht gewinnen. Dafür ist das System extrem kundenfreundlich und leicht zu bedienen. Alle Daten und Funktionen werden übersichtlich dargestellt und erlauben es, zügig, die gewünschten Informationen aufzurufen.

Dazu reicht beim Business Giro der Postbank ein Mausklick auf „Umsätze“, um die Buchungen der vergangenen Wochen anzeigen zu lassen. Zu jeder Transaktion werden bei Bedarf weitere Details eingeblendet, sodass man unter anderem eine Quittung erstellen kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Überweisungen zu tätigen oder Daueraufträge einzurichten.

Die Postbank bieten ihren Kunden im Online-Banking auch weitere Produkte an. Im Servicebereich können die persönlichen und die Kontakt-Daten angepasst werden. Außerdem erreicht man über das Portal die Postbox und hat somit Zugriff auf die Kontoauszüge sowie weitere Mitteilungen der Postbank.

Nutzung externer Banking-Software

Dank moderner Schnittstellen kann das Postbank Business Giro auch mit einer externen Banking-Software genutzt werden. Nötig ist es nicht, da mit dem Online-Banking und der Business-App zwei starke Verwaltungsplattformen vorhanden sind.

Banking-App

Für ihre Geschäftskunden hält die Postbank eine eigene App parat: den Postbank Business Assistenten. Das Tool ist allerdings nur für Tablet-PCs erhältlich, nicht für Smartphones. Das Versprechen der Postbank: Mit der Applikation erledigt man seine Bürotätigkeiten und Finanzen in wenigen Schritt, ganz einfach mobil.

Der Assistent bietet neben den üblichen Funktionen, die nötig sind, um das Postbank Business Giro zu verwalten, noch eine Reihe weiterer Optionen. So kann man automatisch offene Posten abgleichen lassen, Dokumente wie Angebote, Rechnungen und Mahnungen erstellen und hat die Kunden- und Projektdaten stets zur Hand. Auch der E-Post-Service für digitale Dokumente ist in der App implementiert.

Fazit zur App: Ein rundum durchdachtes Tool für Selbstständige und Freiberufler.

Filialservice

Die Dienste der Postbank können in den hauseigenen Filialen sowie in vielen Filialen der Post in Anspruch genommen werden.

Konto für Minderjährige

Dieses Kontomodell der Postbank richtet sich nur an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Darauf wird während des Antrags explizit hingewiesen.

Kontoauszüge

Beim Postbank Business Giro Konto haben Kunden hinsichtlich der Kontoauszüge drei Optionen: Sie können die Belege am Kontoauszugsdrucker erstellen oder online über die Postbox abrufen. Beides ist gebührenfrei. Die dritte Möglichkeit, der Bezug der Kontoauszüge per Post, ist indes kostenpflichtig.

Gemeinschaftskonto

Ja, das Postbank Business Girokonto kann als Gemeinschaftskonto beantragt werden. Im Rahmen der Kontoeröffnung besteht die Möglichkeit, die Daten für einen weiteren Kontoinhaber einzutragen. Darüber hinaus können weitere Verfügungsberechtigte für das Geschäftskonto benannt werden.

Kombiprodukt

Das Business Giro Konto lässt sich mit einer Reihe weiterer Produkte der Postbank kombinieren. Seitens der Postbank werden unter anderem ein Depot für Geschäftskunden sowie Lösungen zur Altersvorsorge angeboten. Auch Zahlungsdienste können gebucht werden, etwa für den Online-Shop oder das Geschäft vor Ort.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Die Bankkarte ist beim Postbank Business Giro inklusive – sowohl für den Kontoinhaber als auch für die weiteren Verfügungsberechtigten. Die Karte ist optimal, wenn es um die Bargeldversorgung innerhalb Deutschlands geht.

Kreditkarte

Originär gehört keine Kreditkarte zum Business Girokonto der Postbank. Geschäftskunden können allerdings jederzeit – Bonität vorausgesetzt – eine Postbank Business Visa Kreditkarte beantragen. Sie kostet in der Classic-Variante 30 Euro pro Jahr und bietet sogar eine Guthabenverzinsung (0,01 Prozent im Jahr). Etwa teurer ist die Visa Business in Gold. Für sie berechnet die Postbank 80 Euro jährlich, wobei für dieses Kartenmodell ab 7.500 Euro eine teilweise und ab 12.500 Euro eine 100-prozentige Rückvergütung des Jahresentgelts vorgesehen ist.

Bargeldzugang

Barabhebungen innerhalb der Bundesrepublik sollte man beim Postbank Business Giro nach Möglichkeit mit der Girokarte vornehmen. An den Geräten der Postbank und der Cash Group – insgesamt knapp 9.000 Geldautomaten – sind Barverfügungen kostenfrei. An fremden Geräten erhebt entweder der Betreiber ein direktes Kundenentgelt oder aber die Postbank berechnet 1,00 %, mindestens 5,99 €.

Für Barauszahlungen mit der Kreditkarte werden an Geldautomaten 2,00 %, mindestens 5,00 € in Rechnung gestellt. Am Schalter kosten Barverfügungen 2,50 Prozent, mindestens 5,00 Euro.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Bargeldlos zu bezahlen ist beim Postbank Business Giro Geschäftskonto mit der Bankkarte und – falls beantragt – der Kreditkarte möglich. Mit der Postbank Card zu bezahlen, ist in den Staaten des EWR in Euro kostenlos. Bezahlt mit in anderen Staaten oder in anderen Währungen mit der Bankkarte, beträgt die Gebühr 1,85 Prozent. Das Auslandseinsatzentgelt der Visa Business Kreditkarte beläuft sich auf 1,50 %.

Der übrige Zahlungsverkehr gliedert sich in beleglose und beleghafte Buchungsposten. Beleglose Vorgänge wie elektronische eingereichte Überweisungen, Einzahlungen mit Karte oder Auszahlungen am Automaten kosten je Transaktion 0,20 Euro. Beleghafte Vorgänge werden mit 1,50 Euro in Rechnung gestellt.

Bargeldeinzahlung

Bareinzahlungen sind bei der Postbank problemlos möglich. Für die erste fünf Transaktionen im Monat am Schalter oder an einem der Postbank-Geldautomaten wird nur das Buchungspostenentgelt berechnet. Ab der 6. Einzahlung verlangt die Postbank je angefangene 5.000 Euro zusätzlich zur Buchungsgebühr ein Entgelt in Höhe von 3,00 Euro.

Scheckeinreichung

Schecks können am Schalter oder bei Bedarf auch per Post (zusammen mit dem entsprechenden Formular) eingereicht werden. Je Scheck stellt die Postbank beim Business Giro eine Gebühr in Höhe von 1,50 Euro in Rechnung, da es sich um einen beleghaften Buchungsposten handelt.

Dispo- und Überziehungskredit

Voraussetzung dafür, dass zum Postbank Business Giro ein Kontokorrentkredit eingerichtet wird, ist eine ausreichende Bonität. Dazu erklärt das Bankhaus: „Der Postbank Kontokorrentkredit wird in Form einer Kreditlinie auf Ihrem Business Giro eingerichtet und steht Ihnen bis auf weiteres zur Verfügung. Der Zins wird dabei lediglich auf in Anspruch genommene Kreditbeträge, nicht auf das gesamte Kreditlimit berechnet.“

Guthabenzinsen

Beim Business Giro-Konto der Postbank sind derzeit keine Guthabenzinsen vorgesehen. Wohl aber bei der Business Kreditkarte von VISA. Die aktuelle Guthabenverzinsung beträgt 0,01 Prozent per anno ab dem ersten Euro. Das ist nicht viel – aber immerhin.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Die Postbank setzt bei der Sicherheit auf drei Verfahren. Standardmäßig wird das mobileTAN-Verfahren eingerichtet (TAN: Transaktionsnummer). Alternativ kann man das Postbank-BestSign-Verfahren oder aber das chipTAN-Verfahren nutzen.

mobileTAN/p>

MobileTAN oder kurz mTAN werden als Kurznachricht auf das Smartphone geschickt. Um die Transaktionsnummern auf diesem Weg zu erhalten, muss der Postbank im Antrag oder später über das Online-Banking eine Mobilfunknummer genannt werden.

ChipTAN

Das chipTAN-Verfahren stellt eine sogenannte Zwei-Wege-Absicherung dar, weil zwei getrennte Geräte zum Einsatz kommen: der PC oder das Handy und ein TAN-Generator. Die Postbank bietet ihren Kunden verschiedene Modelle an. Der Generator ermittelt im Zusammenspiel mit der Postbank Card die für den jeweiligen Vorgang erforderliche Transaktionsnummer.

Postbank BestSign

Postbank BestSign gilt als innovatives System, um Transaktionen ganz einfach mit dem Fingerabdruck freizugeben. Dafür benötigt man ein Seal One® Gerät oder die App Postbank Finanzassistent sowie ein Smartphone oder Tablet-PC mit Touch-ID.

Einlagensicherung

Die Einlagensicherung der Postbank ist perfekt organisiert. Das Unternehmen ist Mitglied in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH und im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Damit ist die gesetzliche Einlagensicherung über 100.000 Euro je Kunde garantiert, ebenso eine freiwillige Einlagensicherung.

Service

Kontowechselservice

Der Kontowechselservice der Postbank basiert nicht auf einem automatisierten System. Kunden können über den Kontowechsel-Assistenten die Adressen aller Zahlungspartner erfassen, die Briefe mit der neuen Bankverbindung ausdrucken und an die Postbank schicken. Die Bank kümmert sich dann um alles Weitere. Zum Kontowechsel-Service gehört auch, dass die Postbank Kontakt zur bisherigen Hausbank aufnimmt, die Daueraufträge neu einrichtet und die Kündigung in die Wege leitet.

Kontaktmöglichkeiten

Dank des engmaschigen Filialnetzes steht der persönliche Kontakt beim Postbank Business Giro ganz oben auf der Liste der Möglichkeiten. Darüber hinaus kann man die Postbank telefonisch unter 0228 / 5500 4400 oder per E-Mail über business@postbank.de erreichen.

Fazit

Das Postbank Business Giro bietet einen perfekt auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden abgestimmten Leistungs- und Servicekatalog. Hier bleiben nahezu keine Wünsche offen. Dass man dieses Paket nicht kostenlos erhält, ist verständlich. Das heißt nicht, dass die Postbank teuer wäre. Nein: Das Entgelt und die Gebühren für das Business Giro sind durchaus angemessen.

Das Angebot ist ideal für Kunden, die ihre Geschäfte gerne online und/oder mobil erledigen, zwischendurch aber auch den Service einer Filiale in Anspruch nehmen wollen. Hier hat man die Vorteile „beider Welten“ in einem Businesskonto vereint – zu fairen Konditionen und mit maßgeschneiderten Leistungen.

Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen zustellen, welche dann durch unser fachkundiges Redaktionsteam beantwortet werden.

  1. Hölken fragte am #

    Sieht das “Postbank Business Giro Aktiv” Konto einen Negativzins oder ein Verwahrentgelt vor?

    1
    • Antwort der Redaktion vom 19.09.2017 um 13:40: #

      Nach derzeitigem Kenntnisstand gibt es keine Negativ- oder Strafzinsen beim Postbank Business Giro und auch kein Verwahrentgelt. Die Postbank versucht laut unserem Wissen, alles über die monatlichen Kontoführungsgebühren abzufangen.

      2

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



(Stand: Dezember 2017)


160x600