Gibt es noch kostenfreie Girokonten?

Donnerstag den 18.02.2021 - von Kristin Modrak abgelegt unter: Alle Nachrichten

Kostenlos und trotzdem Gebühren? Zahlreiche Direktbanken bepreisen in diesem Jahr ihre vermeintlich kostenfreien Konten. Denn der Begriff „kostenlos“ hat einen positiven Effekt und führt zu mehr Anträgen.

Kostenfreies Girokonto, ABER…

konto-org-gebühren
© adobestock by ifeelstock

Immer mehr Kontenanbieter kommen mit Kosten durch die Hintertür. In unserer Tabelle mal ein paar Beispiele von diesem Jahr. Kaum ein Konto ist noch bedingungslos kostenfrei (ohne Kontoführungsgebühren). Die Kunst der Anbieter ist es also nun, dem Kunden glaubhaft zu machen, dass es das Konto weiterhin kostenfrei gibt. Dies machen die Banken: Consorsbank, ING, comdirect usw. bestens vor.

Klassiker für versteckte Kosten sind hierbei zum Beispiel: der verpflichtende monatliche Mindestgeldeingang, was nichts anderes heißt, als das betreffende Konto als Gehaltskonto zu nutzen und es kaum mehr möglich ist ein kostenfreies Zweitkonto zu eröffnen. Des Weiteren ist das sogenannte Verwahrungsentgelt aktuell sehr beliebt, das heißt dass ab einem gewissen Betrag auf dem Konto ein Negativzins anfällt. Momentan sind 0,5 Prozent ab einer Summe von 100.000 Euro gängig. Aber auch Kostenerhebungen für Extra-Leistungen wie Ersatzkarten oder Bargeldbezug/ Bargeldeinzahlungen werden immer alltäglicher.

Kreditinstitut monatlicher Mindestgeld-
eingang (MGE)
Kontoführungsge-
bühren ohne MGE
Konditionsänderungen
DKB Aktiv 700 Euro 0,00 Euro, dafür schlechtere Zinskonditionen Guthabenzinsen entfallen, Kosten für Bargeldeinzahlung, Daueraufträge, beleghafte Aufträge (Test Bepreisung Kreditkarte und Girocard)
DKB Business - 15,00 Euro  
ING Girokonto 700 Euro 4,90 Euro Verwahrungsentgelt von 0,5% ab 100.000,00 Euro
Consorsbank Girokonto 700 Euro (ab 27.03.21) 4,00 Euro Girocard 12 Euro/ Jahr
comdirect girokonto 700 Euro 4,90 Euro Verwahrungsentgelt von 0,5% ab 100.000,00 Euro
N26 Girokonto - 0,00 Euro Kosten für Ersatzkarten, keine Freiabhebungen für Bargeld
Quelle: Preis- und Leistungsverzeichnisse der Anbieter

In unserer Tabelle sind aktuell nur noch das DKB Konto und das N26 Standard Konto kostenlos bzgl. der Kontoführungsgebühren. Das Consorsbank Girokonto ist noch bis zum 27. März bedingungslos kostenfrei, danach erhebt die Consorsbank ein Entgelt in Höhe von 4 Euro, wenn kein Mindestgeldeingang von 700 Euro verzeichnet wird.

Empfehlungen Top-Girokonten

In der folgenden Auflistung finden Sie unsere aktuellen Empfehlungen von Girokonten.

# Anbieter Kontoführungs­gebühren Guthaben­zinsen Details Antrag
1. DKB - Cash Aktiv 0,00 € 0,00 % Details Antrag
2. ING - Girokonto 4,90 € 0,00 % Details Antrag
3. 1822direkt - Girokonto Klassik 3,90 € 0,00 % Details Antrag
4. comdirect - Girokonto 4,90 € -0,50 % Details Antrag
5. Commerzbank - Girokonto 9,90 € -0,50 % Details Antrag