Sparda-Bank Nürnberg: Taschengeldkonto für Kinder (6-11J.)

Das Unternehmen Sparda-Bank Nürnberg

Auch an die ganz Kleinen hat die Sparda-Bank mit dem Tschengeldkonto für Kinder gedacht. Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren können dieses Konto, mit Kontoführungsgebühren von 0,00 €, nutzen. Zusätzlich wird das Guthaben auf dem Konto mit 0,15% verzinst.

Sparda-Bank: Mit dieser Bank sollte die Existenz finanziell schlechter gestellter Bevölkerungsteile im 19. Jhd. gesichert werden – der Eisenbahn- und Hilfsbeamten sowie Arbeiter im Eisenbahndirektionsbezirk. Diese gründeten eine Spar- und Darlehenskasse als Genossenschaft. Die »Wilden Zwanzigern« überlebte das solide Konzept der »Eisenbahnsparkasse eGmbH«.

Seit 1959 ist das Unternehmen eine Kreditgenossenschaft, darauf folgte die Gründung erster Geschäftsstellen. 1999 fusionierten die Sparda-Banken Saarbrücken und Mainz zur Sparda-Bank Südwest eG.


Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
0,00 €

Einlagensicherung (erweitert):
-

Guthabenszinsen:
0,15%

Mobile Banking:
Ja

Kreditkarte:
MasterCard


Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

Auszeichnungen

  • „Sieger Kundenzufriedenheit“: 2013 belegten die Sparda-Banken bereits zum 21. Mal in Folge den 1. Platz beim „Kundenmonitor Deutschland“
  • „Testsieger Online-Banking“: Auszeichnung als Testsieger durch die ServiceValue GmBH im Jahr 2010 für die außerordentliche Zufriedenheit der Kunden mit dem Sparda-Net-Banking

» Jetzt Sparda-Bank Nürnberg Taschengeldkonto für Kinder (6-11J.) eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

field_ 1

Kreditinstitut Sparda-Bank Nürnberg

field_ 2

Bezeichnung Taschengeldkonto für Kinder (6-11J.)

field_ 127

Öko-/Ethikbank Nein

field_ 154

Technisches

field_ 4

Online-Banking Ja

field_ 5

Mobile Banking Ja

field_ 137

Smartphone Ja

field_ 126

Fotoüberweisung Ja

field_ 7

Eigene Geldautomaten 64

field_ 8

Geldautomaten von Partnerbanken Cash Pool (2.900)

field_ 72

PIN/TAN Ja

field_ 73

iTAN (entfällt ab September 2019) Ja

field_ 74

mTAN Ja

field_ 75

HBCI Ja

field_ 81

per APP Ja

field_ 90

chipTAN Ja

field_ 92

QR-TAN / PhotoTAN Nein

field_ 114

pushTAN Nein

field_ 96

Telefonbanking Ja

field_ 125

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

field_ 9

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.

field_ 10

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

field_ 11

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.

field_ 12

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung -

Kontowechselservice

field_ 117

Übertragung von Lastschriften Ja

field_ 118

Übertragung von Daueraufträgen Ja

field_ 120

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

field_ 121

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

field_ 122

Service nur über APP nutzbar Nein

field_ 123
field_ 128

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Grundgebühren und Zinssätze

field_ 17

Mindestgehaltseingang 0,00 €

field_ 18

Kontoführungsgebühren 0,00 €

field_ 19

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0,00 €

field_ 22

Intervall der Zinsgutschrift vierteljährlich

field_ 23

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) 9,60 %

field_ 24

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 9,60 %

Guthabenzins Girokonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,15 % 0,01 € 1.500,00 € unbegrenzt unbegrenzt
0,06 % 1.501,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

girocard / EC-Karte

field_ 25

Art der Karte Maestro-Card

field_ 143

Anzahl Automaten (Inland) 0

field_ 148
field_ 144

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 149
field_ 77

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 0,00 €

field_ 78

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 0,00 €

field_ 28

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr -

field_ 29

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre -

field_ 30

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

field_ 31

Kosten Ersatzkarte 12,00 €

field_ 32

Kosten Ersatz-PIN 6,00 €

field_ 33

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 34

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

field_ 35

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 €

field_ 36

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

field_ 37

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

field_ 102

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

field_ 103

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

field_ 38

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland im BankCard ServiceNetz: 2,05 €
bei fremden Geldautomaten: anfallende Gebühren werden Ihnen angezeigt.

field_ 39

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

field_ 40

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

field_ 41

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

field_ 42

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 4,00 €

field_ 43

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

field_ 44

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

field_ 45

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,00 %

field_ 46

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 0,77 €

field_ 47

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) -

Kreditkarte

field_ 48

Kreditkartentyp MasterCard

field_ 146

Anzahl Automaten (Inland) 0

field_ 151
field_ 147

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 152
field_ 60

Intervall der Zinsgutschrift vierteljährlich

field_ 62

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

field_ 63

Kosten Ersatzkarte 30,00 €

field_ 64

Kosten Ersatz-PIN 0,00 €

field_ 65

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 66

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland -

field_ 67

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 1,00 €

field_ 99

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 1,00 €

field_ 68

Tageslimit für Bargeldauszahlung 1.000,00 €

field_ 69

Auslandseinsatzentgelt 2,00 %

field_ 70

Auslandseinsatzentgelt 0,00 €

field_ 71

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 30,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 30,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 20,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 20,00 €

Guthabenzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Sollzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
9,60 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Sonstige Zahlungsdienste

field_ 82
field_ 83

Beleglose Buchungen 0,00 €

field_ 84

Beleghafte Buchungen 0,00 €

field_ 93

Bareinzahlung An Automaten und in eigenen Filialen möglich.

field_ 94

Gebühr für Bareinzahlung 0,00 €

Entgelte Auslandsüberweisungen (Online) EURO - RAUM

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Entgelte Auslandsüberweisungen(Online) NICHT EURO - RAUM

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,15 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Kontoeröffnung

field_ 115

Postident-Verfahren Nein

field_ 116

Videoident-Verfahren Nein

field_ 124

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Das Taschengeldkonto im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Der Antrag für das Taschengeldkonto der Sparda-Bank Nürnberg kann zwar problemlos online ausgefüllt werden. Die Legitimation erfordert bei Minderjährigen vor Vollendung des 16. Lebensjahres jedoch etwas mehr Aufwand und kann am einfachsten in einer der Filialen der Genossenschaftsbank erledigt werden. Alle Informationen dazu erhalten die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten mit den Antragspapieren für das Taschengeldkonto.

Entscheidet man sich dafür, die Grundlagen für die Kontoeröffnung online zu legen, sind nur wenige Schritte nötig. Der Antrag gliedert sich in mehrere Seiten. Zu Beginn müssen der Name, die Geburtsdaten und der Wohnsitz hinterlegt werden. Es folgen die Kontaktdaten und der Beruf – was bei Minderjährigen im Alter von sechs bis elf Jahren, an die sich das Taschengeldkonto richtet – schon ein wenig komisch anmutet. Auf der dritten Seite fragt die Sparda-Bank Nürnberg nach einer Bankverbindung, da der Kauf eines Genossenschaftsanteils für 52 Euro verpflichtend ist. Zudem kann man sich für den SMS-Service entscheiden.

Es folgen die rechtlichen Hinweise und eine Zusammenfassung aller Daten. Danach kann man den Antrag als PDF-Datei herunterladen oder aber per Post anfordern. Abschließend steht noch die Legitimation an.

Legitimationsprüfung

Da sich das Taschengeldkonto an junge Kunden im Alter bis maximal elf Jahren richtet, erfolgt die Legitimation „durch Vorlage einer amtlich beglaubigten Kopie der Geburtsurkunde bzw. der Abstammungsurkunde oder Auszug des Familienstammbuches (jeweils mit Originalsiegel, Datum und Unterschrift einer beglaubigten Stelle)“. Oder aber die Originalurkunde wird in einer der Filialen vorgelegt. Zudem muss eine Zusatzerklärung ausgefüllt werden. Laut Informationen im Antrag ist das Postident-Verfahren bei der Sparda-Bank Nürnberg erst nach Vollendung des 16. Lebensjahres möglich.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Das Taschengeldkonto der Sparda-Bank Nürnberg ist kostenlos. Die Genossenschaftsbank berechnet weder eine Kontoführungsgebühr noch ein Entgelt für die optionale Debitkarte.

Banking-Kanäle

Mit Blick auf die Banking-Kanäle müssen junge Kunden beim Sparda-Bank Taschengeldkonto einige Einschränkungen in Kauf nehmen. In der Leistungsübersicht führt das Kreditinstitut lediglich das kostenlose Online- und Telefonbanking für Erziehungsberechtigte auf. Die Banking-App kann erst mit dem Girokonto für Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren genutzt werden.

Online-Banking

Damit die Erziehungsberechtigten stets einen Überblick haben, wie es um das Taschengeldkonto von Tochter oder Sohn bestellt ist, steht ein bewährtes Online-Banking-System zur Verfügung. Das Portal ist einfach gehalten, dafür umso einfacher zu bedienen. Den Ausgangspunkt bildet die Startseite mit der Kontoübersicht, von der aus man alle Aktionen und Transaktionen einleiten kann – etwa eine klassische Überweisung.

Die weiteren Bereiche des Online-Bankings der Sparda-Bank Nürnberg umfassen die Postbox, ein Nachrichten-Center, Informationen rund um die Produkte der Bank und den Service-Bereich. Hier kann unter anderem der Zugang zum kostenlosen Taschengeldkonto verwaltet werden. Sobald der Nachwuchs etwas älter ist und vielleicht auch eine Kreditkarte nutzt, werden auch diese Informationen direkt auf der Startseite angezeigt.

Nutzung externer Banking-Software

Da die Sparda-Bank Nürnberg die nötigen Schnittstellen bereitstellt, kann das Taschengeldkonto rein theoretisch auch über eine Banking-Software verwaltet werden. Ob es sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt – zumal man Kinder langsam an den Umgang mit Geld und Banken heranführen sollte.

Banking-App

Die Banking-App der Sparda-Bank Nürnberg gehört nicht zu den Leistungen, die mit dem Taschengeldkonto einhergehen. Die Möglichkeit, das erste eigene Girokonto per App zu verwalten, haben jungen Kunden erst ab dem zwölften Lebensjahr.

Filialservice

Die Sparda-Bank Nürnberg hat 16 Filialen, in denen junge Kunden erste Erfahrungen mit Bankgeschäften sammeln können.

Konto für Minderjährige

Das Sparda-Bank Taschengeldkonto ist speziell für junge Kunden im Alter von sechs bis elf Jahren gedacht.

Kontoauszüge

Die Eltern bzw. die Erziehungsberechtigten können die Kontoauszüge online aufrufen oder aber an den Kontoauszugsdruckern in den Filialen abrufen.

Gemeinschaftskonto

Nein, das Taschengeldkonto kann nicht als Gemeinschaftskonto eingerichtet werden.

Kombiprodukt

Mit dem Taschengeldkonto schaffen Eltern die Grundlage. Ergänzen und kombinieren lässt sich das Konto später unter anderem mit Sparprodukten, damit der Nachwuchs früh lernt, wie man Geld auf die hohe Kante legt.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Wenn gewünscht, stellt die Sparda-Bank Nürnberg für das Taschengeldkonto eine kostenlose Debitkarte aus.

Kreditkarte

Eine Kreditkarte steht beim Taschengeldkonto der Sparda-Bank Nürnberg nicht zur Debatte und kann auch nicht beantragt werden.

Bargeldzugang

Gemäß der Leistungsübersicht für das Taschengeldkonto ist der kostenlose Bargeldbezug an Automaten oder per Banking-App erst mit dem eigenen Girokonto möglich. Geld vom Taschengeldkonto abzuheben, ist demnach nur in den Filialen möglich.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Der bargeldlose Zahlungsverkehr über das Taschengeldkonto ist kostenfrei. Das gilt unter anderem für beleghafte, beleglose, per Dauerauftrag oder formlos eingereichte Überweisungen. Ob beim Taschengeldkonto mit Karte gezahlt werden kann, geht aus der Leistungsbeschreibung leider nicht hervor. In dem Fall sind Zahlungen im Inland kostenfrei. Außerhalb der EU und der EWR bzw. bei Zahlungen in einer Fremdwährung werden 1,00 % vom Umsatz, mindestens 0,77 Euro, maximal 3,83 Euro berechnet.

Bargeldeinzahlung

Kinder können ihr Taschengeld in den Filialen der Sparda-Bank Nürnberg kostenlos auf ihr Konto einzahlen.

Scheckeinreichung

Ob Kinder schon Schecks erhalten, sei dahingestellt. Wenn ja, können die Schecks kostenfrei in den Filialen eingereicht und dem Konto gutgeschrieben werden.

Dispo- und Überziehungskredit

Das Taschengeldkonto der Sparda-Bank Nürnberg kann nicht überzogen werden. Heißt: Dispo- und Überziehungskredit werden nicht angeboten.

Guthabenzinsen

Die Besonderheit beim Taschengeldkonto: Der Nachwuchs erhält Guthabenzinsen. Bis zu einem Betrag von 1.500 Euro zahlt die Sparda-Bank Nürnberg derzeit 0,15 Prozent Zinsen p.a. Ab 1.500 Euro wird der Gesamtbetrag mit 0,059 Prozent per annum verzinst.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Das die SpardaSecureApp beim Taschengeldkonto der Sparda-Bank Nürnberg nicht genutzt werden kann, bleibt nur das chipTAN-Verfahren, um Aufträge im Online-Banking zu bestätigen (TAN: Transaktionsnummer).

ChipTAN-Verfahren

Beim chipTAN-Verfahren wird die Bankkarte in einen TAN-Generator eingeführt. Dieses Gerät kann bei der Sparda-Bank Nürnberg erworben werden. Anhand von Daten, die bei jeder Transaktion eingegeben werden müssen, ermittelt der Generator die für den jeweiligen Auftrag gültige Transaktionsnummer. Dieses Verfahren gilt als sehr sicher.

Einlagensicherung

Die BVR Institutssicherung GmbH übernimmt bei der Sparda-Bank Nürnberg die Aufgabe der gesetzlichen Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro je Kunde. Mit der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. wird darüber hinaus eine freiwillige Einlagensicherung gewährleistet.

Service

Kontowechselservice

Der Kontowechsel, der beim Taschengeldkonto vermutlich noch nicht benötigt wird, kann bei der Sparda-Bank Nürnberg in den Filialen beantragt werden. Dann übernehmen die Mitarbeiter die Aufgabe, die Zahlungspartner zu ermitteln und zu informieren. Die zweite Option: Man nutzt das Kontowechselportal und die umfangreiche Datenbank mit möglichen Zahlungspartnern, um die entsprechenden Stellen wie Versicherungen und Co. online über die neue Bankverbindung in Kenntnis zu setzen.

SMS-Service

Junge Kunden können den SMS-Service der Sparda-Bank Nürnberg kostenlos in Anspruch nehmen. Sie werden dann per SMS über Buchungen auf dem Konto informiert.

Kontaktmöglichkeiten

Die jungen Kontoinhaber und ihre Erziehungsberechtigten können in den Filialen, per Telefon (0911 – 6000 8000) und online bzw. per E-Mail Kontakt zur Sparda-Bank Nürnberg aufnehmen.

Fazit

Das Taschengeldkonto der Sparda-Bank Nürnberg bildet den Einstieg in die Bankgeschäfte. Junge Kunden im Alter von sechs bis elf Jahren können hier ihr Geld sparen und sich bei Bedarf auszahlen lassen. Dieser Service ist rundum kostenlos. Dass bewusst auf Apps und eine Kreditkarte verzichtet wird, kann als Makel gesehen werden – zumal andere Banken diese Services anbieten. Doch letztlich spricht es für eine sinnvolle und vor allen Dingen verantwortungsvolle Aufteilung der Kontomodelle und Leistungsbausteine entsprechend dem Alter der Kunden. In diesem Sinne bietet das Taschengeldkonto alles, was nötig ist – verbunden mit einem persönlichen Service vor Ort.