Commerzbank Geschäftskonto

Das Unternehmen Commerzbank

Die Commerzbank Aktiengesellschaft zählt zur zweitgrößten Großbank Deutschlands. Ihr Kundenstamm setzt sich aus fast 11 Mio. Privat- sowie 1 Mio. Firmen- und Geschäftskunden weltweit zusammen. Als aktive Universalbank hat sie ihren Sitz in Frankfurt am Main und bereits eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich. Mit der Bezeichnung Commerz- und Disconto Bank wurde sie im Jahr 1870 durch die Bemühungen hanseatischer Kaufleute und Privatbankiers in Hamburg gegründet.

Das KlassikGeschäftskonto der Commerzbank ist das ideale Geschäftskonto für für Selbstständige und juristische Personen, die von einem günstigen monatlichen Grundpreis profitieren und über zusätzliche Leistungen individuell entscheiden möchten. Das KlassikGeschäftskonto ist die effiziente Zahlungsverkehrslösung für das ganz persönliche Geschäftskonto. Optional können Girocard und Business Card Premium hinzugebucht werden. Bei der Business Card Premium gibts eine Umsatzrückvergütung auf im Handel (natürlich mit der Karte) getätigten Umsätze.
Neukunden und Kunden, die bisher noch kein Geschäftskonto bei der Commerzbank führten, erhalten bei der Online-Eröffnung eines KlassikGeschäftskontos eine attraktive Prämie.

Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
6,90 €

Einlagensicherung (erweitert):
4.773.000.000,00 €

Guthabenszinsen:
0,00%

Mobile Banking:
Ja

Kreditkarte:
MasterCard

Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

Derzeitige Aktion!

Willkommensgeschenk

Neukunden erhalten bei Online-Kontoeröffnung ein Willkommensgeschenk. Sie können zwischen 4 attraktiven Prämien wählen:

1. Funkkopfhörer

2. Micro-Stereoanlage

3. Schnurloses Telefon

4. Schreibtischlampe

» Jetzt Commerzbank KlassikGeschäftskonto eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

field_ 1

Kreditinstitut Commerzbank

field_ 2

Bezeichnung KlassikGeschäftskonto

field_ 127

Öko-/Ethikbank Nein

field_ 154

Anzahl eigener Filialen 1000

Technisches

field_ 4

Online-Banking Ja

field_ 5

Mobile Banking Ja

field_ 137

Smartphone Nein

field_ 126

Fotoüberweisung Ja

field_ 7

Eigene Geldautomaten 9000

field_ 8

Geldautomaten von Partnerbanken CashGroup (9.000)

field_ 72

PIN/TAN Nein

field_ 73

iTAN Nein

field_ 74

mTAN Ja

field_ 75

HBCI Ja

field_ 81

per APP Ja

field_ 90

chipTAN Nein

field_ 92

QR-TAN Nein

field_ 114

pushTAN Nein

field_ 96

Telefonbanking Ja

field_ 125

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

field_ 9

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

field_ 10

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

field_ 11

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband deutscher Banken e.V.

field_ 12

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung 4.773.000.000,00 €

Kontowechselservice

field_ 117

Übertragung von Lastschriften Ja

field_ 118

Übertragung von Daueraufträgen Ja

field_ 120

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

field_ 121

Service im Onlinebanking nutzbar Nein

field_ 122

Service nur über APP nutzbar Nein

field_ 123

Techn. Dienstleister fino digital GmbH

field_ 128

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Grundgebühren und Zinssätze

field_ 17

Mindestgehaltseingang -

field_ 18

Kontoführungsgebühren 6,90 €

field_ 19

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0.00

field_ 22

Intervall der Zinsgutschrift -

field_ 23

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) 9,75 %

field_ 24

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 12,25 %

Guthabenzins Girokonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

girocard / EC-Karte

field_ 25
field_ 143

Anzahl Automaten (Inland) 9000

field_ 148

Infos zu Inlandsautomaten An allen Geldautomaten der Cash Group

field_ 144

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 149

Infos zu Auslandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 77

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 10,00 €

field_ 78

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 10,00 €

field_ 28

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr 10,00 €

field_ 29

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre 10,00 €

field_ 30

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

field_ 31

Kosten Ersatzkarte 15,00 €

field_ 32

Kosten Ersatz-PIN 5,00 €

field_ 33

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 34

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

field_ 35

Barauszahlung bei eigener Bank 1,50 €

field_ 36

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

field_ 37

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

field_ 102

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

field_ 103

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 1,00 €

field_ 38

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland 1%, mind. 5,98 Euro, evtl. zzusätzliche Kosten durch den Automatenbetreiber

field_ 39

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,00 %

field_ 40

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 1,00 €

field_ 41

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

field_ 42

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 5,98 €

field_ 43

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

field_ 44

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

field_ 45

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,00 %

field_ 46

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 2,50 €

field_ 47

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) 1.000,00 €

Kreditkarte

field_ 48

Kreditkartentyp MasterCard

field_ 146

Anzahl Automaten (Inland) 0

field_ 151

Infos zu Inlandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 147

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 152

Infos zu Auslandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 60

Intervall der Zinsgutschrift -

field_ 62

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

field_ 63

Kosten Ersatzkarte 12,50 €

field_ 64

Kosten Ersatz-PIN 5,00 €

field_ 65

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 66

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 1,95 %

field_ 67

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 5,98 €

field_ 99

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 5,98 €

field_ 68

Tageslimit für Bargeldauszahlung 1.000,00 €

field_ 69

Auslandseinsatzentgelt 1,50 %

field_ 70

Auslandseinsatzentgelt 0,00 €

field_ 71

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 79,90 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 79,90 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 79,90 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 79,90 €

Guthabenzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Sonstige Zahlungsdienste

field_ 82
field_ 83

Beleglose Buchungen 0,15 €

field_ 84

Beleghafte Buchungen 1,50 €

field_ 93

Bareinzahlung Bareinzahlung am Schalter bei Commerzbank

field_ 94

Gebühr für Bareinzahlung 1,50 €

Entgelte Auslandsüberweisungen (Online) EURO - RAUM

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Kontoeröffnung

field_ 115

Postident-Verfahren Ja

field_ 116

Videoident-Verfahren Ja

field_ 124

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Das Commerzbank Geschäftskonto im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Der Antrag für das Commerzbank Klassik Geschäftskonto erstreckt sich über drei Seiten. Vorab möchte das Bankhaus lediglich wissen, ob das Unternehmen bereits im Handelsregister eingetragen ist oder noch eingetragen wird bzw. nicht eingetragen ist und auch nicht eingetragen werden soll. Danach geht es direkt mit den persönlichen Daten weiter, inklusive der Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer.

Erfasst werden auf der ersten Antragsseite zudem die Anmeldedaten für das Onlinebanking. Sowohl der Benutzername als auch das Passwort können frei gewählt werden, müssen allerdings den Vorgaben der Commerzbank entsprechen. Die Dateneingabe endet mit den rechtlichen Informationen rund um das Klassik Geschäftskonto.

Die zweite Seite dient einzig und alleine der Zusammenfassung der Daten. Hier besteht noch einmal die Möglichkeit, alles zu kontrollieren, um den Antrag anschließend als PDF-Datei herunterzuladen oder sich per Post zuschicken zu lassen. Der letzte Schritt besteht darin, sich für eines von zwei möglichen Legitimationsverfahren zu entscheiden, um den Antrag für das Geschäftskonto in trockene Tücher zu bringen.

Legitimationsprüfung

Die Commerzbank bietet zwei Legitimationsverfahren an. Neukunden sich über das Postident-Verfahren ausweisen oder aber den komfortableren und schnelleren Weg des Videoident nutzen.

Das klassische Postident-Verfahren

Das klassische Postident-Verfahren wird in jeder Postfiliale durchgeführt. Dafür benötigen die Mitarbeiter der Post einen gültigen Ausweis und den Postident-Coupon, der mit dem Antrag bereitgestellt wird. Welche weiteren Unterlagen eingereicht werden müssen, geht aus den Papieren der Commerzbank hervor. Die Postmitarbeiter prüfen den Ausweis und übernehmen die Daten in ein Formular. Dieser Beleg muss anschließend gegengezeichnet werden.

Das Videoident-Verfahren

Das Videoident-Verfahren kann vom PC aus oder via Smartphone durchlaufen werden. Dafür sind sowohl eine stabile Internetverbindung als auch eine Webcam erforderlich. Der genaue Ablauf wird von der Commerzbank Schritt für Schritt erklärt. Auch im Rahmen dieses Legitimationsverfahren werden die Ausweisdaten notiert bzw. Fotos vom Ausweis gemacht.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Für das Klassik Geschäftskonto berechnet die Commerzbank eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 6,90 €. Hinzu kommen Gebühren für jede beleglose und beleghafte Transaktion, angefangen bei Überweisungen bis hin zu Schecks.

Banking-Kanäle

Geschäftskunden können ihr Klassik Girokonto online und mobil führen.

Online-Banking

Jedes Banking-Portal ist anders. Deshalb wartet die Commerzbank für Neukunden mit einer umfangreichen Hilfeseite rund um das Internetbanking auf. Dazu gehören neben Bildern, die die einzelnen Optionen erklären, auch Videos, anhand derer man sich ein Bild vom Online-Banking der Commerzbank machen kann.

Das System ist sehr einfach und schlicht gehalten. Der Zugang erfolgt über den Benutzernamen und ein Kennwort. Damit gelangt man zur Finanzübersicht und von dort aus ohne große Umwege zu den Buchungen und Zahlungsdetails. Die Startseite kann bei Bedarf personalisiert werden. Standard sind die Finanz- und die Umsatzübersicht sowie die Einnahmen und Ausgaben. Wer möchte, kann zum Beispiel eine Marktübersicht einfügen.

Die Handhabung ist weitgehend selbsterklärend. Das gilt auch für Überweisungen und Daueraufträge. Außerdem können über das Onlinebanking die Kontoauszüge für das Klassik-Geschäftskonto aufgerufen und weitere Dienstleistungen der Bank in Anspruch genommen werden.

Nutzung externer Banking-Software

Bankgeschäfte können bei der Commerzbank dank der HBCI/FinTS-Schnittstelle ganz bequem über eine externe Banking-Software erledigt werden.

Banking-App

Auf Funktion getrimmt und ohne Schnickschnack: Die Banking-App der Commerzbank überzeugt in vielerlei Hinsicht. Sie ist einfach zu bedienen, kann mit oder ohne TouchID genutzt werden und bietet sogar die Möglichkeit, mit einem Mitarbeiter der Bank zu chatten. Kurzum: Hier hat man sich Gedanken gemacht, den Service einer Filialbank auf die mobile Ebene zu bringen.

Die Grundfunktionen wie die Finanzübersicht und Überweisungen sowie Kartenumsätze und Depotstände sind ebenso vorhanden wie eine Geldautomatensuche. Zahlungen können ganz einfach per photoTAN ausgeführt werden, ganz ohne TAN-Liste (TAN: Transaktionsnummer) oder Zweitgerät. An weiteren Funktionen wird fleißig gearbeitet, unter anderem an der Sprachüberweisung und einem digitalen Haushaltsbuch.

Filialservice

Die Commerzbank gehört zu den klassischen Filialbanken und steht ihren Geschäftskunden somit auch vor Ort für Beratungen und sonstige Dienstleistungen zur Verfügung. Wo sich die Filialen befinden, lässt sich über die App und die Filialsuche auf der Internetseite klären.

Konto für Minderjährige

Minderjährige können das Klassik Geschäftskonto der Commerzbank nicht beantragen.

Kontoauszüge

Wer eine Filiale der Commerzbank vor Ort hat, kann die Belege an den Terminals ausdrucken. Ansonsten besteht die Option, die Kontoauszüge online aufzurufen, zu speichern und zu drucken.

Gemeinschaftskonto

Der Antrag für das Klassik Geschäftskonto der Commerzbank sieht keinen zweiten Kontoinhaber vor. Somit kann das Girokonto nicht als Gemeinschaftskonto geführt werden.

Kombiprodukt

Das Klassik-Konto für Geschäfts- und Firmenkunden kann bei Bedarf um weitere Finanzprodukte der Commerzbank ergänzt werden. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von Finanzdienstleistungen wie etwa Termingelder oder ein Depot.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Für die Commerzbank Girocard werden jährlich 10,00 Euro in Rechnung gestellt. Zusätzlich fallen Kosten an, wenn Geld abgehoben wird – auch an hauseigenen Geldautomaten.

Kreditkarte

Die Business Card Premium ist kein fester Bestandteil des Klassik Geschäftskontos. Die Kreditkarte – Jahresgebühr 79,90 € – muss separat in einer Filiale beantragt werden. Vorausgesetzt wird unter anderem eine ausreichende Bonität. Außerdem muss der Antragsteller volljährig sein.

Bargeldzugang

Barauszahlungen an den Geräten der Cash Group (Commerzbank, Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Postbank sowie deren Tochterunternehmen) kosten mit der Girocard pauschal einen Euro je Transaktion. Das heißt, auch Barverfügungen an den Geräten der Commerzbank sind grundsätzlich kostenpflichtig. An Fremdgeräten wird eine Gebühr in Höhe von 1,00 %, mindestens 5,98 €, in Rechnung gestellt, sofern kein direktes Kundenentgelt seitens des Gerätebetreibers erhoben wird.

Kunden, die zum Klassik Geschäftskonto die Business Kreditkarte beantragt haben, zahlen für Barauszahlungen mit der MasterCard 1,95 %, mindestens 5,98 €.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Die Kostenstruktur für den bargeldlosen Zahlungsverkehr beim Klassik Geschäftskonto der Commerzbank ist klar gegliedert. Beleglose Zahlungsaufträge wie Überweisungen und Lastschriften werden mit 0,15 Euro pro Transaktion berechnet. Beleghaften Vorgänge, zu denen auch Scheckeinreichungen gehören, schlagen mit 1,50 Euro pro Auftrag zu Buche.

Kartenzahlungen innerhalb der EU sind sowohl mit der Girokarte als auch mit der MasterCard Kreditkarte kostenfrei. Mit der Business MasterCard außerhalb der EU zu bezahlen, geht mit einem Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,50 % einher. Zahlungen mit der Girocard in EU-Ländern mit einer anderen Währung als dem Euro kosten 1,00 Prozent, mindestens 1,50 Euro. In Nicht-EU-Ländern beträgt die Gebühr 1,00 %, mindestens 2,50 €.

Bargeldeinzahlung

Bareinzahlungen sind an allen Geräten der Cash-Group (siehe Bargeldzugang) möglich, sofern sie über eine Einzahlungsfunktion verfügen. Dieser Service wird mit 1,00 Euro pro Auftrag in Rechnung gestellt. Zahlt man den Betrag am Schalter der Commerzbank ein, belaufen sich die Kosten auf 2,50 Euro pro Vorgang.

Scheckeinreichung

Schecks können bei jeder Filiale der Commerzbank eingereicht werden. Da es sich um einen beleghaften Zahlungsauftrag handelt, kostet jede Scheckeinreichung 1,50 Euro.

Dispo- und Überziehungskredit

Die Informationen zum Klassik Geschäftskonto der Commerzbank weisen auf die geduldete Überziehung hin. Sinnvoller und günstiger ist es, mit der Bank über andere Finanzierungsoptionen zu sprechen.

Guthabenzinsen

Das Preisleistungsverzeichnis sieht beim Klassik-Geschäftskonto der Commerzbank keine Guthabenzinsen vor.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Für Kunden der Commerzbank stehen die drei gängigsten Sicherheitsverfahren zur Wahl. Angefangen bei der klassischen iTAN über die photoTAN bis hin zur mobile TAN.

iTAN

Mit iTAN wird eine indizierte Liste mit Transaktionsnummern bezeichnet. Jede TAN ist einzeln nummeriert. Sobald eine Buchung bestätigt werden muss, fragt die Bank nach einer ganz bestimmten Transaktionsnummer, die anschließend von der Liste gestrichen werden kann.

mobileTAN

Die mobileTAN gilt inzwischen als eines der komfortabelsten Systeme. Die Transaktionsnummer wird bei diesem Verfahren als Kurznachricht auf das Smartphone oder Handy des Kunden geschickt. Jede Transaktionsnummer ist nur für den jeweiligen Vorgang gültig und kann daher nicht aufgehoben werden.

photoTAN

Für das photoTAN-Verfahren wird entweder die photoTAN-App der Commerzbank benötigt oder aber ein photoTAN-Lesegerät. Mit dem Smartphone oder dem Lesegerät wird dann eine farbige Grafik eingelesen. Die Bilddaten werden von den Geräten entschlüsselt und die siebenstellige Transaktionsnummer angezeigt.

Einlagensicherung

In puncto Einlagensicherung ist bei der Commerzbank alles im Lot. Das Unternehmen erfüllt die gesetzlichen Vorgaben mit einem Schutz von 100.000 Euro je Kunde über die Mitgliedschaft in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Zusätzlich gibt es eine freiwillige Einlagensicherung, ebenfalls über den Bankenverband, in Höhe von über vier Milliarden Euro je Kunde.

Service

Kontowechselservice

Komfortabel und schnell das Konto wechseln: Das ist bei der Commerzbank problemlos möglich – entweder am PC oder über eine App. Dazu meldet man sich mit den Zugangsdaten der bisherigen Hausbank an. Aus den Umsätzen der vergangenen Monate werden die Zahlungspartner und die Daueraufträge ermittelt.

Der Kunde muss dann nur noch entscheiden, welche der Zahlungspartner Informationen über die neue Bankverbindung erhalten sollen – etwa der Arbeitgeber, Versicherungen und der Sportverein. Zudem können die Daueraufträge übernommen werden. Dazu muss lediglich die Unterschrift hinterlegt werden, mit der Maus oder über das Smartphone-Display. Dieser Service ist komplett kostenlos.

Kontaktmöglichkeiten

Die Commerzbank bietet ihren Kunden eine Vielzahl von Kontaktmöglichkeiten. Fragen und Probleme können über einen Videochat geklärt werden, über einen Audiochat, in der Filiale, am Telefon oder über das Online-Kontaktformular. Wer einen Termin in der Filiale wünscht, kann ihn online oder per Telefon vereinbaren.

Fazit

Das Klassik Geschäftskonto der Commerzbank erfüllt die Grundbedürfnisse. Nicht mehr und nicht weniger. Hier sollte man genau rechnen, ob dieses Kontomodell tatsächlich den eigenen Bedürfnissen entspricht oder ob nicht doch eines der anderen Geschäftskonten der Commerzbank besser geeignet ist. Denn beim Klassik-Konto wird jede Buchung einzeln in Rechnung gestellt. Das summiert sich und macht das Konto trotz einer vergleichsweise niedrigen Kontoführungsgebühr von 6,90 € recht teuer.

Dazu trägt auch bei, dass die Kredit- und die Girokarte kostenpflichtig sind. In den größeren Kontolösungen der Commerzbank sind sie inklusive. Das gilt auch für die neuen Komplettpakete wie etwa das Gründer-Angebot. Hier lohnt sich ein Vergleich der Konditionen, um von Anfang an ein günstiges Geschäftskonto zu haben.

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



(Stand: Dezember 2017)