Trotz P-Konto immer noch viele Menschen ohne Girokonto

Ist das Eröffnen eines Girokontos für verschuldete Menschen in Deutschland immer noch zu schwierig? Dies lässt sich zumindest angesichts der Zahlen vermuten, die der aktuell veröffentlichte iff Überschuldungsreport 2013 aufzeigt. Zwar kann von 2009 bis 2012 ein Rückgang von 18 Prozent auf nunmehr fast 13 Prozent beobachtet werden, doch angesichts der Einführung des Pfändungsschutzkontos zum 1. Juli 2010 mutet diese Zahl immer noch deutlich zu hoch an.

Dies wirft die Frage auf, ob es sein kann, dass es immer noch Probleme gibt bei den Banken, reine Guthabenkonten für Neukunden zu eröffnen. Werden verschuldete Verbraucher gar abgewimmelt, auch wenn dies nach außen nicht so offen kommuniziert werden darf, sondern andere vermeintliche Gründe dafür angebracht werden? Hier hilft dann nur eines: sich an den zuständigen Ombudsmann zu wenden, der für den jeweiligen Verband (Privatbanken oder öffentliche Banken = Bundesverband Öffentlicher Banken,VÖB) zuständig ist, wenn eine Kontoeröffnung nicht möglich ist und das jeweilige Geldinstitut das Girokonto nicht eröffnen will. Eine Übersicht über Beschwerdestellen und Hinweise, wie Sie sich an einen Ombudsmann wenden, haben wir hier für Sie zusammengetragen:

Wer sich jedoch einem solchen Weg gar nicht erst aussetzen will, der hat die Möglichkeit, sich gleich ein schufafreies Girokonto zu suchen. Möglich ist dies unter anderem bei zwei Prepaid-Kreditkarten von der Wirecard Bank (Prepaid Trio) bzw. von PayCenter (Global MasterCard), Hier wird eine Kreditkarte ausgegeben, die ohne Schufa-Auskunft vergeben wird, und zu der Kreditkarte auf Guthaben-Basis gibt es auch noch eine Girokonto-Funktion, bzw. beim Prepaid Trio sogar auch eine Girokarte dazu.

Damit muss man sich nicht dem „Wohlwollen“ der Banken vor Ort stellen, sondern kann direkt über das Internet ein solches Konto eröffnen, das zugleich natürlich auch in ein P-Konto umgewandelt werden kann. Der Nachweis über die persönlichen Daten erfolgt dann per einfachem Postident-Verfahren, was alles recht schnell geht. Und nur wenige Tage danach hat man eine Prepaid-Kreditkarte mit Girokonto-Funktion. Das Girokonto kann dann zum Überweisen und für Terminüberweisungen genutzt werden wie auch für Daueraufträge. Und die (Prepaid-)Kreditkarte kann nahezu überall zum Bezahlen und Geld abheben genutzt werden, wo dies mit Kreditkarten möglich ist – wenn genug Guthaben auf der Karte ist. Mehr Informationen über beide Angebote, das Wirecard Bank Prepaid Trio und die PayCenter Global MasterCard, finden Sie auch in unserem Test.

5,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
5,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
9,90€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
5,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
8,99€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
5,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
0,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %
0,00€mtl. Grundgebühr
Dispo­zinsen p.a.
0,00 %
Mindest­gehalts­eingang
700,00 €
Guthaben­zinsen p.a.
0,00 %

Wir haben insgesamt 8 Produkte für Sie im Vergleich.