netbank Geschäftskonto Basic

Das Unternehmen netbank

Die netbank AG wurde 1998 von sieben Sparda-Banken als reine Online-Bank gegründet. Ein Jahr später nahm die netbank als erste Internetbank Europas ihre Geschäftstätigkeit auf.

Das Kerngeschäft umfasst vor allem Verbraucherkredite, Girokonten und Sparanlagen. 2015 erwarb und übernahm die Augsburger Aktienbank die netbank. Die netbank bedient inzwischen über 160.000 zufriedene Kunden.

Mit dem kostenlosen Geschäftskonto Basic präsentiert die netbank ein einfaches Gebührenmodell und ein kostengünstiges Geschäftskonto. Das Konto wird ohne Mindestgeldeingang eröffnet. Kontostände können per SMS übermittelt werden. Extra-Leistungen wie Unterkonten oder die Prepaid MasterCard können bei Bedarf zugeschaltet werden.


Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
0,00 €

Einlagensicherung (erweitert):
5.460.000,00 €

Guthabenszinsen:
-

Mobile Banking:
Nein

Kreditkarte:
MasterCard


Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

Auszeichnungen

  • Testsieger „Sicherheit“: Das netbank Girokonto überzeugte in unserem Test (Kostenloses-Konto.net 09/2014) von 23 Konten verschiedener Banken in der Kategorie Sicherheit.
  • „Bestes Girokonto 2011“: Der Nachrichtensender n-tv und die unabhängige Finanzberatung FMH testeten insgesamt 51 Banken (03/2011)
  • „Top Online-Girokonto“: Focus Money testete 53 bundesweite Angebote (03/2011)
  • „Sehr gut“: 26 Konten für Studenten und Azubis im Vergleich bei der Euro am Sonntag (20/2011
  • „Direktbank mit den besten Konditionen“: Das Deutsche Institut für Service-Qualität überprüfte im Auftrag der WiWo 10 Institute hinsichtlich Produktangebot und Service (06/2010)
  • In der Kundenzufriedenheitsanalyse »TÜV Service tested« 07/2014 des TÜV Saarland mit der Note GUT (1,9) ausgezeichnet.

» Jetzt netbank Geschäftskonto Basic eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

Kreditinstitut netbank

Bezeichnung Geschäftskonto Basic

Öko-/Ethikbank Nein

Technisches

Online-Banking Ja

Mobile Banking Nein

Smartphone Nein

Fotoüberweisung Nein

Geldautomaten von Partnerbanken Cash Pool (2.900)

PIN/TAN Ja

iTAN Ja

mTAN Ja

HBCI Ja

per APP Ja

chipTAN Ja

QR-TAN Nein

pushTAN Nein

Telefonbanking Ja

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung 5.460.000,00 €

Kontowechselservice

Übertragung von Lastschriften Nein

Übertragung von Daueraufträgen Nein

Information von Arbeitgeber und Co. Nein

Service im Onlinebanking nutzbar Nein

Service nur über APP nutzbar Nein

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Grundgebühren und Zinssätze

Mindestgehaltseingang 0,00 €

Kontoführungsgebühren 0,00 €

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0,00 €

Intervall der Zinsgutschrift -

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) -

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 13,00 %

girocard / EC-Karte

Art der Karte nicht verfuegbar

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre -

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr -

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr -

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre -

Gebühr für Kartensperre -

Kosten Ersatzkarte -

Kosten Ersatz-PIN -

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe -

Barauszahlung bei eigener Bank -

Barauszahlung bei eigener Bank -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland -

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund -

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland -

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU -

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU -

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern -

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern -

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) -

Kreditkarte

Kreditkartentyp MasterCard

Intervall der Zinsgutschrift -

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 10,00 €

Kosten Ersatz-PIN -

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe -

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland -

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 3,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 3,00 €

Tageslimit für Bargeldauszahlung -

Auslandseinsatzentgelt 1,00 %

Auslandseinsatzentgelt -

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 10,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 10,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 10,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 10,00 €

Sonstige Zahlungsdienste

Kostenfreie Buchungen 15

Beleglose Buchungen 0,10 €

Beleghafte Buchungen 10,00 €

Bareinzahlung Bareinzahlung bei der Reisebank AG zu folgenden Konditionen möglich: 1.00 % vom Umsatz, mindestens 5.00 Euro.

Gebühr für Bareinzahlung 5,00 €

Entgelte Auslandsüberweisungen (Online) EURO - RAUM

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Entgelte Auslandsüberweisungen(Online) NICHT EURO - RAUM

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,20 % 15,00 € 150,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Kontoeröffnung

Postident-Verfahren Ja

Videoident-Verfahren Nein

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Das netbank Geschäftskonto Basic im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Die Antragsstrecke für das Geschäftskonto Basic der netbank umfasst sechs Seiten, auf denen alle für die Kontoeröffnung relevanten Daten erfasst werden. Die netbank fragt nach der Geschäftsform und ob man bereits (Privat-)Kunde ist, nach den Unternehmensdaten wie Anschrift und Kontaktmöglichkeiten sowie nach den persönlichen Daten des Kontoinhabers.

Auf Seite vier kann man sich dann entscheiden, ob man das netbank Geschäftskonto Basic oder Premium haben möchte, eine Kreditkarte ausgestellt werden soll und welche TAN-Verfahren man künftig nutzen möchte. An dieser Stelle kann auch der kostenpflichtige SMS-Service gebucht werden.

Es folgen die rechtlichen Hinweise und die Zusammenfassung. Eine Besonderheit bei der netbank ist, dass die Daten umgehend geprüft werden. Stimmt etwas nicht, wird der Kontoantrag abgelehnt. Wenn alles in Ordnung ist, verschickt die netbank die weiteren Unterlagen und Informationen per E-Mail.

Legitimationsprüfung

Die netbank stellt ihren Kunden nur einen Weg für die Legitimation zur Verfügung: das klassische Postident-Verfahren. Moderne Optionen, die einer Direktbank gut zu Gesicht stehen würden, wie das Videoident-Verfahren, werden nicht angeboten.

Das klassische Postident-Verfahren

Das Postident-Verfahren wird in jeder Postfiliale durchgeführt. Dort muss man den Postident-Coupon und einen gültigen Ausweis vorlegen. Die Mitarbeiter notieren die Ausweisdaten und lassen den Beleg später vom Antragsteller unterschreiben. Das Datenblatt wird dann zusammen mit den Papieren für das Geschäftskonto Basic an die netbank geschickt. Welche zusätzlichen Unterlagen benötigt werden, geht aus den Informationen der netbank hervor.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Für das Geschäftskonto Basic berechnet die netbank keine Kontoführungsgebühren, was im Geschäftskundensegment eher selten der Fall ist. Möchte man allerdings ein Unterkonto einrichten, beläuft sich die monatliche Gebühr auf 2,00 Euro je Unterkonto. Beachtet werden müssen darüber hinaus die Kosten für Buchungen.

Banking-Kanäle

Bei der Wahl der Banking-Kanäle sind Kunden der netbank ein wenig eingeschränkt. Sie können ihre Bankgeschäfte über das hauseigene Online-Portal oder per Telefon-Banking abwickeln, nicht aber über eine Banking-App – weil es die schlichtweg nicht gibt.

Online-Banking

Übersichtlich und leicht zu handhaben: Auf diese beiden Nenner lässt sich das Onlinebanking der netbank bringen. Die Marke der Augsburger Aktienbank hat bei der Konzeption des Portals den Fokus ganz klar auf die Funktion gelegt, ergänzt um eine schlichte, gleichwohl ansprechende Optik.

Für den Zugang zum Onlinebanking benötigt man seine Nutzerkennung und die persönliche Identifikationsnummer (PIN). Sobald man eingeloggt ist, erhält man eine Übersicht zu den Finanzen. Die netbank listet alle Konten und Karten samt der aktuellen Salden auf. Klickt man auf eines der Produkte, werden die jeweiligen Optionen eingeblendet. Beim Geschäftskonto Basic der netbank kann man unter anderem die letzten Umsätze einsehen, Überweisungen ausführen oder auch Daueraufträge einrichten.

Das Onlinebanking bietet darüber hinaus Informationen zu den Leistungen der netbank sowie Zugang zum elektronischen Postfach. Über das Portal können zudem die Bereiche Service und Produkte aufgerufen werden, etwa um eine neue Mobilfunknummer zu speichern.

Nutzung externer Banking-Software

Ja: Das netbank Geschäftskonto Basic kann problemlos mit einer externen Banking-Software genutzt werden. Dazu müssen nur zwei Voraussetzungen erfüllt sein: Die Software unterstützt das mTAN- und das HBCI-Verfahren (FinTS 3.0).

Banking-App

Es verwundert schon, dass es von der netbank keine Banking-App gibt. Oder anders ausgedrückt: Die Direktbank bietet ihren Kunden kein mobiles Banking, sondern lediglich eine Applikation, mit der Transaktionen bestätigt und freigegeben werden können, die sogenannte Secure-App.

Filialservice

Einen Filialservice gibt es bei der netbank nicht. Das Unternehmen agiert als reine Direktbank.

Konto für Minderjährige

Mit dem Geschäftskonto Basic wendet sich die netbank ausschließlich an volljährige Personen. Wird im Antrag das Geburtsdatum eines Minderjähriges eingetragen, erfolgt umgehend eine Fehlermeldung.

Kontoauszüge

Am fünften Bankarbeitstag eines jeden Monats hinterlegt die netbank die aktuellen Kontoauszüge für das Geschäftskonto Basic im elektronischen Postfach. Kunden werden darüber per E-Mail informiert. Danach kann man sich im Online-Banking einloggen, die Kontoauszüge einsehen, speichern und drucken.

Gemeinschaftskonto

Das Geschäftskonto Basic der netbank ist nicht als Gemeinschaftskonto vorgesehen. Zumindest besteht im Antrag keine Möglichkeiten, die Daten für einen zweiten Kontoinhaber zu hinterlegen.

Kombiprodukt

Geschäftskunden können bei der netbank mehr als nur ein Girokonto eröffnen. Sie erhalten bei Bedarf auch weitere Finanzprodukte, unter anderem ein Festgeld- und ein Tagesgeldkonto sowie diverse Zahlungsdienstleistungen (unter anderem für Onlineshops).

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Die netbank stellt seit einiger Zeit weder für ihre Privat-, noch für Geschäftskunden eine Girokarte aus. Als Bankkarte ist derzeit nur eine Kreditkarte erhältlich.

Kreditkarte

Da es keine Girokarte gibt, sollte man für das netbank Geschäftskonto Basic auf jeden Fall die MasterCard Debit beantragen, um Geld abheben und bargeldlos bezahlen zu können. Die Kreditkarte, bei der alle Transaktionen direkt über das Girokonto verrechnet werden, kostet 10,00 € pro Jahr. Inklusive ist eine kostenfreie Barverfügung je Monat.

Bargeldzugang

Für die Bargeldversorgung steht beim Geschäftskonto Basic der netbank nur die MasterCard Debit zur Verfügung. An Geräten mit MasterCard-Logo ist eine Abhebung pro Monat kostenlos. Für jede weitere Verfügung stellt die netbank ihren Geschäftskunden - in Rechnung.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Auch für bargeldlose Zahlungen steht beim netbank Geschäftskonto Basic lediglich die MasterCard Debit zur Verfügung. Die Bedingungen sind recht übersichtlich. Im Euroraum sind die Transaktionen kostenfrei. Sobald man außerhalb der Eurozone und/oder in einer Fremdwährung bezahlt, fällt ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von einem Prozent an.

Beim übrigen Zahlungsverkehr, der zum Beispiel Überweisungen und Lastschriften umfasst, sind zehn Buchungsposten pro Monat inklusive. Jede weitere beleglose Buchung wird beim Basic-Geschäftskonto mit 0,10 Euro in Rechnung gestellt. Bei beleghaften Überweisungen beträgt die Gebühr sogar 10,00 Euro je Vorgang. Scheckeinreichungen schlagen mit jeweils 2,50 Euro zu Buche.

Bargeldeinzahlung

Für Bargeldeinzahlungen verweist die netbank auf den Service und die Geschäftsstellen der ReiseBank. Um dort Geld einzahlen zu können, müssen ein gültiger Personalausweis und die Kontonummer bzw. IBAN (International Bank Account Number) mitgenommen werden. Diese Dienstleistung ist jedoch nicht kostenlos. Maßgeblich sind die Konditionen der Bank, bei der man die Einzahlung vornimmt.

Scheckeinreichung

Scheckeinreichungen kosten bei der netbank 2,50 Euro je Vorgang. Dazu muss der rückseitig unterschriebene Scheck zusammen mit dem entsprechenden Formular für Inlands- oder Auslandsschecks per Post an die netbank, Postfach 102 161, 86011 Augsburg geschickt werden.

Dispo- und Überziehungskredit

Ein Kontokorrentkredit gehört derzeit noch nicht zum Leistungskatalog für das netbank Geschäftskonto Basic. Eine geduldete Überziehung ist indes sehr wohl möglich – allerdings auch vergleichsweise teuer.

Guthabenzinsen

Nein: Die netbank zahlt keine Guthabenzinsen, auch nicht beim Geschäftskonto Basic.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Zwei Sicherheitsverfahren stehen bei der netbank für das Online-Banking zur Wahl. Angeboten werden das mobileTAN-Verfahren (TAN: Transaktionsnummer) und die SecureApp. Vormals hatte die netbank mit der iTAN-Liste und dem chipTAN-Verfahren zwei weitere Optionen. Sie wurden Anfang 2017 eingestellt.

mobileTAN

Das mobileTAN-Verfahren zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr einfach ist und auch ohne modernes Smartphone funktioniert. Dazu muss einmalig die Handynummer im System der netbank gespeichert werden. Sobald nach einer Transaktionsnummer gefragt wird, verschickt die netbank eine SMS mit der entsprechenden TAN.

SecureApp

Die Applikation ersetzt die sonst üblichen Transaktionsnummern. Wenn eine Buchung bestätigt werden muss, reicht es, den Vorgang in der App mit einem Passwort freizugeben. Die App kann kostenlos installiert werden und muss anschließend über einen Code freigeschaltet werden. Der Code wird aus Sicherheitsgründen per Post verschickt.

Einlagensicherung

Die Einlagensicherung der netbank ist nach dem bewährten Schema aus gesetzlicher und freiwilliger Sicherungssysteme aufgebaut. Für die gesetzliche Einlagensicherung, die 100.000 Euro je Kunde schützt, ist bei der netbank die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH verantwortlich. Die freiwillige Einlagensicherung organisiert der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.

Service

Kontowechselservice

Kunden, die mit ihrem Geschäfts- oder auch Privatkonto zur netbank wechseln möchte, können lediglich auf die gesetzliche Kontowechselhilfe zurückgreifen oder müssen selbst aktiv werden. Für diese Zwecke stellt die netbank eine Checkliste und Musterbriefe zur Verfügung. Einen weitgehend automatisierten Service, der die Zahlungspartner und Daueraufträge anhand der Buchungen ermittelt, gibt es leider nicht.

SMS-Service

Für 1,50 Euro pro Monat informiert die netbank ihre Kunden per Kurznachricht über neue Buchungen (optional). Das hat gleich zwei Vorteile: Zum einen ist man sofort im Bilde, wenn Geld gutgeschrieben oder abgebucht wird. Zum anderen kann man im Fall der Fälle reagieren und die netbank bei zweifelhaften Buchungen kontaktieren.

Kontaktmöglichkeiten

Bestandskunden der netbank erreichen die Servicehotline unter der Rufnummer 040 / 380 83 888 rund um die Uhr, um ihre Anliegen vorzubringen. Wenn es weniger eilt, kann auch das Online-Kontaktformular ausgefüllt werden. Oder man schreibt einen Brief an die netbank, Postfach 102 161, 86011 Augsburg.

Fazit

Beim Geschäftskonto Basic der netbank darf man sich nicht von der kostenlosen Kontoführung blenden lassen. Denn ab der 16. Buchung hält die Marke der Augsburger Aktien Bank die Hände auf und stellt jede Transaktion in Rechnung. Dabei kann, je nach Geschäftsaktivität, ein stattlicher Betrag zusammenkommen – insbesondere bei beleghaften Buchungen, die 10,00 Euro kosten.

Berücksichtigt man darüber hinaus, dass für die Kreditkarte eine Jahresgebühr berechnet wird, lohnt sich ein Blick auf das Geschäftskonto Premium mit kostenloser MasterCard – übrigens die einzige Bankkarte, die man von der netbank erhält. Leistung und Service sind bei beiden Kontomodellen ebenbürtig. Es kommt also auf die Nutzung an, ob das Basic-Konto tatsächlich die richtige Wahl ist.

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



(Stand: November 2017)