HypoVereinsbank Konto4Business Klassik im Test

Das Unternehmen HypoVereinsbank

Die Hypovereinsbank (HVB) ist eine Marke der UniCredit, einer der größten Bankengruppen Europas. Als deutsche Bank untersteht die HVB nicht nur der hiesigen Bankenaufsicht, sondern ist auch Mitglied in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Zusätzlich ist sie dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken angeschlossen.

Die HVB gehört der Cash Group an, so dass Kunden an über 9.000 inländische Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben können. Nicht nur in Deutschland, sondern auch bei allen UniCredit- Banken weltweit.

In nur 30 Minuten und drei Schritten geht es zum perfekten Firmenkonto. Schritt 1: Passendes Geschäftsmodell auswählen, Schritt 2: Karten auswählen (verschiedene Kreditkarten/Bankkarten), Schritt 3: eBanking Lösungen auswählen

Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
15,95 €

Einlagensicherung (erweitert):
-

Guthabenszinsen:
-

Mobile Banking:
Ja

Kreditkarte:
MasterCard

Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

» Jetzt HypoVereinsbank Konto4Business Klassik eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

field_ 1

Kreditinstitut HypoVereinsbank

field_ 2

Bezeichnung Konto4Business Klassik

field_ 127

Öko-/Ethikbank Nein

field_ 154

Anzahl eigener Filialen 348

Technisches

field_ 4

Online-Banking Ja

field_ 5

Mobile Banking Ja

field_ 137

Smartphone Nein

field_ 126

Fotoüberweisung Nein

field_ 7

Eigene Geldautomaten 18000

field_ 8

Geldautomaten von Partnerbanken CashGroup (9.000)

field_ 72

PIN/TAN Nein

field_ 73

iTAN (entfällt ab September 2019) Nein

field_ 74

mTAN Ja

field_ 75

HBCI Nein

field_ 81

per APP Ja

field_ 90

chipTAN Nein

field_ 92

QR-TAN / PhotoTAN Ja

field_ 114

pushTAN Nein

field_ 96

Telefonbanking Ja

field_ 125

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

field_ 9

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

field_ 10

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

field_ 11

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband deutscher Banken e.V.

field_ 12

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung -

Kontowechselservice

field_ 117

Übertragung von Lastschriften Ja

field_ 118

Übertragung von Daueraufträgen Ja

field_ 120

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

field_ 121

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

field_ 122

Service nur über APP nutzbar Nein

field_ 123
field_ 128

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Grundgebühren und Zinssätze

field_ 17

Mindestgehaltseingang -

field_ 18

Kontoführungsgebühren 15,95 €

field_ 19

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0.00

field_ 22

Intervall der Zinsgutschrift -

field_ 23

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) 10,63 %

field_ 24

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 10,63 %

girocard / EC-Karte

field_ 25

Art der Karte girocard

field_ 143

Anzahl Automaten (Inland) 9000

field_ 148

Infos zu Inlandsautomaten An allen Geldautomaten der Cash Group

field_ 144

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 149
field_ 77

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 7,00 €

field_ 78

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 7,00 €

field_ 28

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr -

field_ 29

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre -

field_ 30

Gebühr für Kartensperre 7,00 €

field_ 31

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

field_ 32

Kosten Ersatz-PIN 5,00 €

field_ 33

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe -

field_ 34

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

field_ 35

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 €

field_ 36

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

field_ 37

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

field_ 102

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

field_ 103

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

field_ 38

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland 1%, mind. 4,75 Euro

field_ 39

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,00 %

field_ 40

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,00 €

field_ 41

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

field_ 42

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 4,75 €

field_ 43

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

field_ 44

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

field_ 45

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,99 %

field_ 46

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 0,00 €

field_ 47

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) 1.000,00 €

Kreditkarte

field_ 48

Kreditkartentyp MasterCard

field_ 146

Anzahl Automaten (Inland) 0

field_ 151
field_ 147

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 152
field_ 60

Intervall der Zinsgutschrift -

field_ 62

Gebühr für Kartensperre 7,00 €

field_ 63

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

field_ 64

Kosten Ersatz-PIN 5,00 €

field_ 65

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe -

field_ 66

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 2,00 %

field_ 67

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 5,00 €

field_ 99

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 5,00 €

field_ 68

Tageslimit für Bargeldauszahlung 1.000,00 €

field_ 69

Auslandseinsatzentgelt 1,00 %

field_ 70

Auslandseinsatzentgelt 0,00 €

field_ 71

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 0,00 €

Sonstige Zahlungsdienste

field_ 82
field_ 83

Beleglose Buchungen 0,12 €

field_ 84

Beleghafte Buchungen 3,50 €

field_ 93

Bareinzahlung Bargeldeinzahlung am Schalter: 3,50 EUR
Bargeldeinzahlung mit der Debitkarte am Geldautomaten oder SB Einzahlungsautomaten vom Kunden der HypoVereinsbank in EUR von eigenen Kunden: 1,20 EUR

field_ 94

Gebühr für Bareinzahlung 1,20 €

Kontoeröffnung

field_ 115

Postident-Verfahren Ja

field_ 116

Videoident-Verfahren Ja

field_ 124

Online-Ausweis / Ausweis-App Ja


« Zurück zur Übersicht

Das HVB Konto4Business Klassik im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Die HypoVereinsbank beziffert den zeitlichen Aufwand zur Eröffnung eines Konto4Business Klassik mit knapp 30 Minuten. Ein Großteil der Informationen kann direkt online erfasst werden. Hinzu kommt ein Rückruf, für den man einen Termin vereinbaren muss. Handelt es sich um eine GmbH, ist unter Umständen ein papierloser Antrag ohne Unterschrift denkbar.

Geht man den Weg über das Onlineportal, entscheidet man im ersten Schritt, welches Kontomodell es sein soll, und welche Karten gewünscht werden. Zur Wahl stehen mehrere Kreditkartenmodelle und die Debitkarte. Außerdem kann man eine eBanking-Software buchen (kostenpflichtig) und auswählen, ob man die eigene externe Banking-Software per FinTS/HBCI oder EBICS anbinden möchte.

Die Zusammenfassung gibt dann Auskunft über die Kosten für das Konto4Business, ehe man die Art des Unternehmens hinterlegt und sich registriert. Nach der Registrierung und Bestätigung der E-Mail-Adresse geht es weiter mit den persönlichen und den Firmendaten samt Umsatz und Branche. Den Abschluss bildet die Terminvereinbarung für den Rückruf von der HypoVereinsbank.

Legitimationsprüfung

Die Art der Legitimation und der Papiere, die vorgelegt werden müssen, ist abhängig vom Firmentyp. Darüber wird man im Rahmen des Rückrufs informiert.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Für das Konto4Business Klassik berechnet die HypoVereinsbank monatlich 15,95 Euro. Weitere laufende Kosten ergeben sich durch Transaktionen wie Überweisungen.

Banking-Kanäle

Online, telefonisch, per Software, per App oder in der Filiale: Mit dem Konto4Business Klassik werden alle Wünsche erfüllt. Kunden, die ihre Geschäfte lieber am PC erledigen, werden ebenso bedient wie jene, die den persönlichen Kontakt wünschen.

Online-Banking

Online-Banking sollte weitgehend selbsterklärend sein, damit man sich schnell zurechtfindet und alle Funktionen umgehend nutzen kann. Das trifft auf das Portal der HypoVereinsbank zu. Hier hat man ein klar strukturiertes Menü, eine sehr gute Finanzübersicht auf der Startseite und die einzelnen Funktionen sowie Optionen werden klar hervorgehoben.

Alle Transaktionen, die über das Konto4Business Klassik abgewickelt wurden, können zum Beispiel über den Menübereich „Girokonten“ eingesehen werden. Die Kartenumsätze werden separat gelistet. Zudem gibt es einen umfassenden Servicebereich, einen Abschnitt für die Kontoauszüge und die Möglichkeit, sich über weitere Produkte zu informieren.

Nutzung externer Banking-Software

Im Hinblick auf die Nutzung externer Banking Software bietet das HVB Konto4Business Klassik alle wichtigen Möglichkeiten. Die HypoVereinsbank selbst stellt (kostenpflichtig) zwei unterschiedliche Softwarelösungen zur Verfügung (zwischen 5,95 und 50,00 Euro pro Monat). Darüber hinaus können dank FinTS/HBCI und EBICS nahezu alle gängigen Programme genutzt werden.

Banking-App

Die Banking-Applikation der HypoVereinsbank steht für iOS und Android zum Download bereit. Das Tool macht einen sehr guten Eindruck und ist leicht zu bedienen. Nutzer können jederzeit die aktuellen Salden von Konto und Kreditkarte einsehen, Buchungen nachverfolgen und bei Bedarf auch von unterwegs aus Überweisungen tätigen. Neben den reinen Bankgeschäften spielt auch der Service eine große Rolle bei der App. Das betrifft vor allem den Sicherheitsaspekt. Alle Karten können über die Banking-App gesperrt werden, auch für einzelne Einsatzbereiche wie Barverfügungen am Automaten.

Filialservice

Mit der HypoVereinsbank an ihrer Seite haben Geschäftskunden die Möglichkeit, einen Großteil der Bankaufgaben in der Filiale zu erledigen. Angefangen bei den Kontoauszügen über die Bareinzahlung bis hin zur persönlichen Beratung. In welchen Städten Filialen sind, lässt sich online über das Portal der HVB ermitteln.

Konto für Minderjährige

Mit dem Konto4Business Klassik wendet sich die HypoVereinsbank an Geschäftskunden. Minderjährige können dieses Produkt nicht beantragen.

Kontoauszüge

Entweder online oder in der Filiale: Kontoauszüge zu drucken ist über das Online-Banking möglich oder aber in einer der vielen Filialen an einem der Terminals. Beide Varianten sind für Nutzer des Konto4Business Klassik kostenfrei.

Gemeinschaftskonto

Die Option, ein Gemeinschaftskonto zu beantragen, besteht online nicht.

Kombiprodukt

Das Produktangebot der HypoVereinsbank ist sehr umfangreich. Davon profitieren auch Geschäftskunden. Die Palette reicht vom Depot bis hin zum Währungskonto.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Die Debitkarte (Girocard) kann direkt mit dem Antrag für das Geschäftskonto Klassik der HVB bestellt werden. Die Kosten: 7,00 Euro pro Jahr.

Kreditkarte

Bei den Konto4Business-Modellen der HypoVereinsbank hat man hinsichtlich der Kreditkarte die Qual der Wahl. Sechs verschiedene Karten stehen zur Wahl. Kostenfrei – ohne Jahresgebühr – ist lediglich die HVB MasterCard Firmenkunden. Alle anderen Karten kosten zwischen 15 und 65 Euro im Jahr.

Bargeldzugang

Innerhalb Deutschlands und der EU sind Barverfügungen in Euro mit der Debitkarte an allen Automaten der HypoVereinsbank, der Cash-Group-Unternehmen und der UniCredit Group kostenfrei. Nutzt man Geräte der UniCredit Group, entfällt auch bei Fremdwährungen eine Gebühr. Handelt es sich hingegen um ein Fremdgerät, belaufen sich die Kosten bei der Debitkarte auf 1,0 Prozent (mindestens 4,75 Euro) und bei der Kreditkarte 2,0 Prozent (mindestens 5,00 Euro). Verfügungen mit der Kreditkarte an Automaten der HVB sind wiederum kostenlos.

Limits

Mit der Girocard dürfen täglich maximal 1.000 Euro an Automaten abgehoben werden. Inklusive aller Zahlungen an Terminals – also in Geschäften oder Hotels – beträgt das Wochenlimit 1.500 Euro.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Die HypoVereinsbank stellt je beleglosem Posten 0,12 Euro in Rechnung, wenn man sich für das Konto4Business Klassik entscheidet. Beleghafte Posten kosten 3,50 Euro. Beim Telefonbanking werden 2,50 Euro je Transaktion bzw. Auftrag berechnet und je SEPA-Datei mit elektronischer Unterschrift 1,00 Euro.

Im bargeldlosen Zahlungsverkehr per Bank- oder Kreditkarte sind Vorgänge in der EU kostenfrei. Im Ausland beträgt das Entgelt 1,0 Prozent (mindestens 1,50 Euro, maximal 5,50 Euro) bei der Debitkarte und bis zu 1,50 Prozent bei der Kreditkarte – abhängig vom gewählten Kartenmodell.

Bargeldeinzahlung

Ein Vorteil von Firmenkunden, die Bareinnahmen haben: Einzahlungen sind in den Filialen der HVB jederzeit möglich. Am Automaten für 1,20 Euro je Vorgang oder am Schalter gegen eine Gebühr von 3,50 Euro.

Scheckeinreichung

Schecks gelten als beleghafter Posten und kosten daher 3,50 Euro. Die Einreichung kann in der Filiale oder per Post erfolgen.

Dispo- und Überziehungskredit

Nichtverbraucher zahlen bei der HypoVereinsbank bei einer geduldeten Kontoüberziehung derzeit 15,63 Prozent Sollzinsen.

Guthabenzinsen

Statt Guthabenzinsen zu zahlen, informiert die HypoVereinsbank im Antrag für das Konto4Business Klassik, dass ein Kontoverwahrentgelt in Höhe von 0,5 Prozent pro Jahr möglich ist.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Da die mobile-TAN (TAN: Transaktionsnummer) künftig nicht mehr angeboten wird, sind es nunmehr zwei TAN-Verfahren, zwischen denen man wählen kann:

photoTAN-Verfahren

Für das photoTAN-Verfahren braucht es ein Lesegerät. Der Apparat kostet 29,90 Euro. Mit ihm lassen sich Bildgrafiken einlesen, aus denen dann die Transaktionsnummer für den jeweiligen Auftrag generiert wird.

appTAN-Verfahren

Deutlich komfortabler als das photoTAN-Verfahren ist die appTAN. Das System erreicht man über den Startbildschirm der Banking-App. Sobald eine Transaktion bestätigt werden muss, gibt man eine persönliche Identifikationsnummer ein, um den Vorgang zu bestätigen.

Einlagensicherung

Bei der Einlagensicherung ist der gesetzliche Schutz in Höhe von 100.000 Euro je Kunde über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH gewährleistet. Die freiwillige Einlagensicherung mit einer höhen Sicherungsgrenze übernimmt der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.

Service

Kontowechselservice

In Kooperation mit finleap Connect kann das Konto bequem online gewechselt werden. Über ein Portal, in dem man sich bei der alten Bank anmeldet, werden die bisherigen Zahlungspartner wie Versicherungen, Versorger und Co. ermittelt. Damit die jeweiligen Stellen über die neue Bankverbindung bei der HypoVereinsbank informiert werden können, reicht es, einmal seine Signatur zu speichern. Im gleichen Zug ist es möglich, das bisherige Konto zu kündigen.

Kontaktmöglichkeiten

Abgesehen von der Filiale und dem persönlichen Kontakt mit einem der Berater stehen noch weitere Optionen zu Verfügung, sollte man Fragen oder Probleme haben. Das Support- und Informationscenter für Unternehmer steht über die Rufnummer +49 800 822 55 77 parat. Business Easy ist die Online-Beratung der HypoVereinsbank. Außerdem gibt es ein Kontaktformular.

Fazit

Mit 15,95 Euro ist das Konto4Business Klassik der HypoVereinsbank zwar nicht günstig. Dafür schlagen einzelne Posten wie Buchungen nur mit 0,12 Euro je Vorgang zu Buche. Das ist im Vergleich zur Smart-Variante mit 0,35 Euro deutlich preiswerter.

Die HypoVereinsbank selbst rät zum Klassik Geschäftskonto, wenn sich die Zahl der Buchungen auf 40 bis maximal 300 pro Monat beläuft. Darüber hinaus wäre das Komfortmodell mit 0,04 Euro pro Posten die günstigere Alternative. Was man generell beachten muss und positiv auffällt: Dank der Filialen und des Service-Centers für Businesskunden ist ein persönlicher Kontakt möglich. Das mag zwar nicht ausschlaggebend, für viele aber nach wie vor wichtig sein.