FYRST Geschäftskonto Base

Das Unternehmen FYRST

FYRST ist eine Digitalbank für Gründer, Freiberufler, Selbstständige, GmbHs, KGs und viele weitere juristische Personen. Rechtseinheit ist die Deutsche Bank AG mit ihren Marken Deutsche Bank und Postbank. Somit kann FYRST ein sicheres Online-Banking per App oder Browser mit der Infrastrktur einer Filialbank kombinieren.

Die Marke FYRST bietet Banking- und Business Lösungen für Geschäftskunden an. FYRST bietet zwei attraktive Kontenmodelle (Base und Complete) und viele Zusatzleistungen, die das Business erleichtern sollen. Darunter z.B. Auftragsverwaltung, Rechnungsmanagement oder Steuerangelegenheiten.

Auch Sonderkonditionen wie CashBack-Angebote im Bereich Gewerbeversicherung, Telekommunikation und Websitegestaltung sind möglich.

Neue Angebote von Fyrst sind:

Buchhaltung und Lohnabrechnung mit Sage: Mit der kaufmännischen Software von Sage werden Gründer und Selbstständige optimal unterstützt! Ob Lohnabrechnung, Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft oder Finanzbuchhaltung: Die Lösungen sind auf die Bedürfnisse von Gründern, Selbstständigen und kleinen Unternehmen abgestimmt! Der FYRST-Vorteil: kostenloser Einrichtungsservice! Von der Einrichtung der Software bis zur ersten Lohn- und Gehaltsabrechnung!

Mitarbeiterbenefit dank Lunchit: Unternehmen, die wachsen und Mitarbeiter langfristig motivieren möchten, können ab sofort als FYRST-Kunde auf die Lunchit-App zurückgreifen. Mit Lunchit erstatten Arbeitnehmer an jedem Arbeitstag den Mitarbeitern ein Mittagessen bis zu 6,50 EUR steuerfrei. Lunchit gilt in jedem Restaurant, Supermarkt, Imbiss oder Lieferdienst! Über FYRST profitieren die Geschäftskunden bei der monatlichen Mitarbeitergebühr und zahlen 7,90 EUR statt 9,90 EUR/Monat.

Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
0,00 €

Einlagensicherung (erweitert):
1.240.000.000,00 €

Guthabenszinsen:
-

Mobile Banking:
Ja

Kreditkarte:
VISA

Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

» Jetzt FYRST Geschäftskonto Base eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

field_ 1

Kreditinstitut FYRST

field_ 2

Bezeichnung Geschäftskonto Base

field_ 127

Öko-/Ethikbank Nein

field_ 154

Technisches

field_ 4

Online-Banking Ja

field_ 5

Mobile Banking Ja

field_ 137

Smartphone Ja

field_ 126

Fotoüberweisung Nein

field_ 7
field_ 8

Geldautomaten von Partnerbanken CashGroup (9.000)

field_ 72

PIN/TAN Nein

field_ 73

iTAN (entfällt ab September 2019) Nein

field_ 74

mTAN Nein

field_ 75

HBCI Nein

field_ 81

per APP Ja

field_ 90

chipTAN Nein

field_ 92

QR-TAN / PhotoTAN Nein

field_ 114

pushTAN Nein

field_ 96

Telefonbanking Ja

field_ 125

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

field_ 9

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

field_ 10

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

field_ 11

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Bundesverband deutscher Banken e.V.

field_ 12

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung 1.240.000.000,00 €

Kontowechselservice

field_ 117

Übertragung von Lastschriften Nein

field_ 118

Übertragung von Daueraufträgen Nein

field_ 120

Information von Arbeitgeber und Co. Nein

field_ 121

Service im Onlinebanking nutzbar Nein

field_ 122

Service nur über APP nutzbar Nein

field_ 123
field_ 128

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Grundgebühren und Zinssätze

field_ 17

Mindestgehaltseingang -

field_ 18

Kontoführungsgebühren 0,00 €

field_ 19

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0.00

field_ 22

Intervall der Zinsgutschrift -

field_ 23

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) 13,08 %

field_ 24

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 14,40 %

girocard / EC-Karte

field_ 25

Art der Karte V pay

field_ 143

Anzahl Automaten (Inland) 9000

field_ 148

Infos zu Inlandsautomaten Postbank und Cashgroup

field_ 144

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 149
field_ 77

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 0,00 €

field_ 78

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 0,00 €

field_ 28

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr 12,00 €

field_ 29

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre 12,00 €

field_ 30

Gebühr für Kartensperre -

field_ 31

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

field_ 32

Kosten Ersatz-PIN -

field_ 33

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe -

field_ 34

Barauszahlung bei eigener Bank -

field_ 35

Barauszahlung bei eigener Bank -

field_ 36

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

field_ 37

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

field_ 102

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

field_ 103

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

field_ 38

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland 1,00%, mind. 5,99 €

field_ 39

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

field_ 40

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland 0,90 €

field_ 41

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland -

field_ 42

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 0,90 €

field_ 43

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

field_ 44

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

field_ 45

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,85 %

field_ 46

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 0,00 €

field_ 47

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) -

Kreditkarte

field_ 48

Kreditkartentyp Visa

field_ 146

Anzahl Automaten (Inland) 0

field_ 151
field_ 147

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 152
field_ 60

Intervall der Zinsgutschrift -

field_ 62

Gebühr für Kartensperre -

field_ 63

Kosten Ersatzkarte -

field_ 64

Kosten Ersatz-PIN -

field_ 65

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe -

field_ 66

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland -

field_ 67

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland -

field_ 99

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern -

field_ 68

Tageslimit für Bargeldauszahlung -

field_ 69

Auslandseinsatzentgelt -

field_ 70

Auslandseinsatzentgelt -

field_ 71

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum -

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 0,00 €

Sonstige Zahlungsdienste

field_ 82

Kostenfreie Buchungen 50

field_ 83

Beleglose Buchungen 0,19 €

field_ 84

Beleghafte Buchungen 5,00 €

field_ 93

Bareinzahlung 0,6 % mind. 5,00 EUR

field_ 94

Gebühr für Bareinzahlung -

Kontoeröffnung

field_ 115

Postident-Verfahren Ja

field_ 116

Videoident-Verfahren Nein

field_ 124

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Das FYRST Geschäftskonto Base im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

FYRST – ein Angebot der Deutschen Bank im Geschäftsbereich der Postbank – bietet Gewerbetreibenden und Freiberuflern zwei Kontomodelle an. Die erste Aufgabe ist daher, sich für eines der beiden Konten zu entscheiden. Danach folgen fünf einfache Schritte.

Im ersten Abschnitt werden die persönlichen Informationen erhoben, angefangen beim Namen über die Geburtsdaten bis hin zum Aspekt Steuern. Die nächste Seite erfasst die Geschäftsdaten. Hier geht es unter anderem um die Rechtsform, die Branche, das Tätigkeitsfeld, die Wirtschafts-Identifikationsnummer (WID – sofern bereits vorhanden) und die Kontaktdaten (Mobilfunknummer und E-Mail-Adresse).

Damit sind bereits alle relevanten Daten eingegeben. Im Anschluss müssen lediglich die rechtlichen Rahmenbedingungen für das FYRST Base Geschäftskonto und im vorletzten Schritt die hinterlegten Daten bestätigt werden. Abschließend ist, wie bei allen Konten, eine Legitimation erforderlich.

Legitimationsprüfung

Sich als Neukunde zu legitimieren, ist bei FYRST relativ einfach. Entweder wird man direkt zum Videoident-Verfahren von WebID-Solutions geleitet oder lädt sich den Postident-Coupon herunter, um am Postident-Verfahren teilzunehmen.

Das klassische Postident-Verfahren

Nutzt man das Postident-Verfahren, muss man das nächstgelegene Postamt aufsuchen und dort neben dem Coupon auch einen gültigen Ausweis vorlegen. Die Mitarbeiter erfassen die Ausweisdaten und bitten anschließend um eine Unterschrift.

Videoident-Verfahren

Auch für das Videoident-Verfahren werden gültigen Ausweispapiere benötigt, ebenso eine Webcam und eine stabile Internetverbindung. Denn es wird ein Videochat aufgerufen, in dessen Verlauf alle Daten abgeglichen und Lichtbilder vom Ausweis angefertigt werden. Der Vorteil: Man kann dieses Verfahren von zu Hause aus starten. Zudem dauert es nur wenige Minuten.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Für das FYRST Base Geschäftskonto fallen für natürlich Personen keine Kontoführungsgebühren an. Was man allerdings beachten muss: Bei diesem Kontomodell werden alle beleglosen und beleghaften Buchungsposten in Rechnung gestellt. Je nachdem, wie viele Transaktionen pro Monat erfolgen, kann sich dadurch ein nicht unerheblicher Betrag summieren.

  • für natürliche Personen: 0 € / Monat
  • für juristische Personen: 5,00 € / Monat
  • für GbRs und den eingetragenen Kaufmann: 5,00 € / Monat

Banking-Kanäle

Die Tatsache, dass es sich um ein Angebot der Deutschen Bank und der Postbank handelt, kommt Kunden beim FYRST Base Geschäftskonto zugute. Für das Onlinebanking greift man auf die Infrastruktur der Postbank zurück. Zudem gibt es eine App und kann man sein FRYST Businesskonto in eine externe Banking-Software einbinden.

Online-Banking

Das Online-Banking für das Base Businesskonto von FYRST ist zum einen übersichtlich, zum anderen leicht zu bedienen. Der Zugang erfolgt mittels Postbank-ID und einem frei wählbaren Passwort. Damit gelangt man direkt zur Übersicht, in der alle Konten aufgelistet sind. Von hier aus lassen sich dann mit wenigen Mausklicks alle Bereiche des Online-Banking erreichen.

Um sich ein Bild von den letzten Buchungen zu machen, reicht ein Klick auf das Konto. Für Überweisungen, Daueraufträge und Co. gibt es mit „Überweisen“ einen eigenen Menü-Punkt. Kurzum: Hier hat man sich Gedanken gemacht, um Kunden den größtmöglichen Service zu bieten. In das Online-Banking werden übrigens auch die Kontoauszüge für das FYRST Base Geschäftskonto eingestellt.

Nutzung externer Banking-Software

Firmenkunden, die nicht das Online-Banking des FYRST Base Geschäftskontos, sondern lieber eine Banking-Software nutzen wollen, können auf die Strukturen der Postbank zurückgreifen. Das heißt: Die entsprechenden Schnittstellen sind vorhanden.

Banking-App

Für die Banking-App gilt wie beim Online-Banking: Hier hat die einfache Handhabung ganz klar Vorfahrt. Das Tool macht einen sehr guten Eindruck und erlaubt es, alle wichtigen Aufgaben rund um das FRYST Base Businesskonto auch von unterwegs aus zu erledigen. Man kann Buchungen einsehen und prüfen, Überweisungen in Auftrag geben oder sich um den Kontokorrentkredit kümmern.

Filialservice

FYRST ist eine digitale Bank für Gründer, Selbstständige und Freiberufler. Trotz der Verbindung zu Postbank und Deutscher Bank gibt es daher keinen Filialservice.

Konto für Minderjährige

Minderjährige dürfen das FYRST Base Geschäftskonto nicht eröffnen.

Kontoauszüge

Die Kontoauszüge für das FYRST Base Businesskonto werden in die Postbox eingestellt und können jederzeit online oder per App eingesehen werden.

Gemeinschaftskonto

Die Option, ein Gemeinschaftskonto einzurichten, besteht im Rahmen des Antrags für das FYRST Base Geschäftskonto nicht.

Kombiprodukt

FYRST bietet seinen Kunden mehr als nur ein einfaches Geschäftskonto. Auf Wunsch kann man sein Base-Kontomodell um einen Geschäftskredit oder um andere Leistungen wie eine Versicherung oder Buchhaltungslösungen ergänzen.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Zum FYRST Base Konto gehört eine FYRST Card. Hierbei handelt es sich um eine Debitkarte, mit der man bargeldlos bezahlen, Geld abheben und bei Bedarf auch am Automaten einzahlen kann.

Kreditkarte

Kreditkarten gehören (derzeit) nicht zum Leistungskatalog der FYRST Businesskonten.

Bargeldzugang

Bargeldverfügungen sind an 9.000 Automaten in Deutschland kostenfrei möglich. Das gilt für alle Geräte der Cash Group, zu der die Deutsche Bank, Postbank, Commerzbank und HypoVereinsbank sowie deren Tochterunternehmen gehören.

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Mit der FYRST Card bargeldlos zu bezahlen, ist in den Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums in Euro kostenfrei. In allen anderen Staaten sowie in anderen Währungen wird je Vorgang ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,85 Prozent erhoben. Barabhebungen an Automaten, die nicht zur Cash Group gehören, kosten 1,00 Prozent des Betrags, mindestens 5,99 Euro. Hinzu kommt die Gebühr für den Buchungsposten: 0,90 Euro.

Der sonstige Zahlungsverkehr rund um das FYRST Base Geschäftskonto ist durchweg kostenpflichtig. Jeder beleglose Buchungsposten wird mit 0,08 Euro in Rechnung gestellt. Beleghafte Buchungen, zu denen auch Schecks zählen, werden mit 5,00 Euro berechnet.

Bargeldeinzahlung

Bargeldeinzahlungen sind beim FYRST Base Businesskonto möglich – sowohl am Schalter einer Postbank als auch an den entsprechenden Geräten der Cash Group. Die Gebühr beträgt 0,6 Prozent, mindestens 5,00 Euro.

Scheckeinreichung

Schecks können in den Filialen der der Postbank oder per Post eingereicht werden. Als beleghafter Buchungsposten werden dafür 5,00 Euro verlangt.

Dispo- und Überziehungskredit

Abhängig von der Bonität kann ein Kontokorrentkredit in Anspruch genommen werden. Der Sollzins beträgt 0,99 Prozent pro Monat. Bei einer geduldeten Überziehung werden 1,20 Prozent pro Monat berechnet.

Guthabenzinsen

Guthabenzinsen werden beim FYRST Base Geschäftskonto nicht gezahlt.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Die Sicherheit beim FYRST Online-Banking wird durch BestSign sichergestellt. In den Geschäftsbedingungen werden zwar noch andere Verfahren benannt – unter anderem das mobile-TAN-Verfahren (TAN: Transaktionsnummer). Auf der Internetseite erläutert das Unternehmen indes nur BestSign.

BestSign

BestSign kann bei FYRST direkt über die App eingerichtet werden. Dazu wird die BestSign App mit der Postbank ID verknüpft und ein Passwort festgelegt. Oder man nutzt ein SealOne® Gerät und fügt es zum FYRST Banking hinzu. Sobald eine Buchung bestätigt werden muss, kann man sie via BestSign bestätigen: per Passwort, Fingerabdruck oder Face-ID.

Einlagensicherung

Das FYRST Base Geschäftskonto ist durch die gesetzliche und eine freiwillige Einlagensicherung geschützt. Gesetzlich sind 100.000 Euro je Kunde abgesichert. Die Sicherungsgrenze auf freiwilliger Basis liegt deutlich höher und wird durch den Einlagensicherungsfonds der privaten Banken gewährleistet.

Service

Kontowechselservice

Auf der Website von FYRST wird nicht über einen Kontowechselservice informiert.

Buchhaltung und Co.

Bei Bedarf kann man die Buchhaltungssoftware von sevDesk zu „besonders attraktiven Konditionen“ nutzen. Das FYRST Auftragsmanagement ist allerdings nur beim Complete Geschäftskonto inklusive.

Kontaktmöglichkeiten

Kunden können jederzeit per E-Mail (support@fyrst.de) in Kontakt mit dem Serviceteam treten. Geantwortet wird während der regulären Geschäftszeiten. Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr kann in Notfällen auch der telefonische Support (0228 5500 3303) genutzt werden.

Fazit

FYRST empfiehlt das Base Einsteiger-Geschäftskonto für den Start in die Selbstständigkeit oder zur Gründung eines Unternehmens. Genau für diese Zwecke ist das Angebot nahezu ideal. Es fallen keine Kontoführungsgebühren an und die Kosten für Buchungsposten bewegen sich ebenfalls im Rahmen.

Was negativ auffällt: Es gibt keine Kreditkarte. Das ist schade, weil eine Kreditkarte – gerade bei Geschäftsreisen oder Geschäftsessen – ein wichtiger Baustein sein kann. Ansonsten ist der Leistungskatalog im Hinblick auf die Anforderungen völlig ausreichend, zumal mit dem FYRST Complete die Option besteht, später aufzustocken. Das kann sich durchaus rentieren, da viele Gebühren beim höherwertigen Geschäftskonto günstiger ausfallen.