Degussa Bank GiroKonto

Das Unternehmen Degussa Bank

Die Degussa Bank ist die einzige Worksite-Bank Deutschlands. Sie entstand aus den Gold- und Silberscheidegeschäft der ehemaligen Degussa. Die Deutsche Gold- und Silber-Scheide-Anstalt (Degussa) wurde 1837 gegründet und war damals schon berechtigt, »Bankgeschäfte zu betreiben, die mit dem Handel und der Verarbeitung von gemünzten und ungemünzten Edelmetallen zusammenhängen«.

Nach prägenden Kompetenzerweiterungen in den Jahren 1936 und 1947 wurde die die Bank mit Hauptsitz in Frankfurt am Main 1979 schließlich aus der Degussa AG als GmbH ausgegründet.

Die Degussa Bank ist Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken und dem CashPool-Bankenverbund mit bundesweit über 3.000 Geldautomaten angeschlossen.

Das kostenlose Girokonto gibt’s ohne Wenn und Aber und ist an keinen Mindestgehaltseingang etc. gebunden.

Wichtige Konditionen:

Kontoführungsgebühren:
0,00 €

Einlagensicherung:
100.000,00 €

Guthabenszinsen:
-

Mobile Banking:
Nein

Kreditkarte:
MasterCard

Anbieter-Detailvergleich

Nutzen Sie unseren Detailvergleich, um das Girokonto mit anderen Anbietern zu vergleichen!

» Jetzt Degussa Bank GiroKonto eröffnen «

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

Kreditinstitut Degussa Bank

Bezeichnung GiroKonto

Öko-/Ethikbank Nein

Technisches

Online-Banking Ja

Mobile Banking Nein

Smartphone Nein

Fotoüberweisung Nein

Eigene Geldautomaten 300

Geldautomaten von Partnerbanken Cash Pool (2.900)

PIN/TAN Ja

iTAN Ja

mTAN Nein

HBCI Nein

per APP Nein

chipTAN Ja

QR-TAN Nein

pushTAN Nein

Telefonbanking Ja

Live-Chat (Service) Nein

Kontowechselservice

Übertragung von Lastschriften Ja

Übertragung von Daueraufträgen Ja

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

Service nur über APP nutzbar Ja

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Sicherheit

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung 45.145.000,00 €

Grundgebühren und Zinssätze

Mindestgehaltseingang 0,00 €

Kontoführungsgebühren 0,00 €

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0.00

Intervall der Zinsgutschrift -

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit 9,90 %

Sollzins für geduldete Überziehungen 14,50 %

Startguthaben -

girocard / EC-Karte

Art der Karte Maestro-Card

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 7,50 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 7,50 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr -

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre -

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

Kosten Ersatz-PIN 0,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 €

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland Das Serviceentgelt wird vom Geldautomatenbetreiber festgelegt.

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 3,95 €

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU -

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU -

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,00 %

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 0,77 €

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) -

Kreditkarte

Kreditkartentyp MasterCard

Intervall der Zinsgutschrift -

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

Kosten Ersatz-PIN 0,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 %

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 0,00 €

Tageslimit für Bargeldauszahlung -

Auslandseinsatzentgelt 1,50 %

Auslandseinsatzentgelt -

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum -

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 64,00 €
5.000,00 € 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 64,00 €
5.000,00 € 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 34,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 34,00 €

Guthabenzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Sollzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
9,90 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Zielgruppen

Privatpersonen Ja

Schüler Nein

Auszubildende Nein

Studenten Nein

Freiberufler Nein

Selbständige/Firmen Nein

Ohne Schufa Nein

P-Konto Nein

Kontoeröffnung

Postident-Verfahren Ja

Videoident-Verfahren Nein

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein


« Zurück zur Übersicht

Das Degussa Bank GiroKonto im Test

Kontoantrag

Antragsverfahren

Übersichtlich und einfach: Die Antragsstrecke für das Degussa Bank GiroBasic Konto bewältigen auch Laien binnen weniger Minuten. Anfangs muss festgelegt werden, welche „bonitätsabhängigen Produkte“ gewünscht werden. In diesem Fall handelt es sich um ein Kontokorrentkonto und eine (kostenpflichtige) ec-Karte. Es folgen die persönlichen Daten wie Name und Anschrift, die Themen Steuern und Beruf sowie die Frage, wie man sich legitimieren möchte.

Im weiteren Verlauf können das Internet- und das Telefonbanking beauftragt werden. Erst dann geht es darum, sich für eines der Kontomodelle der Degussa Bank zu entscheiden. Neben dem GiroBasic steht unter anderem das GiroDigital zur Wahl. Dann muss nur noch die Girokarte bestellt werden. Damit sind die wichtigsten Schritte Richtung neues Girokonto bereits erledigt. Möchte man sich per Post legitimieren, müssen noch die Unterlagen heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Legitimationsprüfung

Auf welchem Weg man sich legitimieren möchte, muss bereits während der Kontoeröffnung festgelegt werden. Die Degussa Bank bietet ihren Neukunden zwei Optionen an: das klassische Postident-Verfahren und die Videolegitimation.

Das klassische Postident-Verfahren

Die Legitimation in einer Postfiliale via Postident-Verfahren ist relativ einfach. Benötigt werden ein gültiger Ausweis und der Postident-Coupon, den die Degussa Bank nach dem Absenden des Antrags zur Verfügung stellt. Die Ausweisdaten werden von der Post notiert und müssen anschließend eigenhändig per Unterschrift bestätigt werden.

Videoident-Verfahren

Die Videolegitimation bei der Degussa Bank steht täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung. Vorausgesetzt werden eine stabile Internetverbindung, eine Webcam und ein Mikrofon. Die Daten vom Personalausweis werden dann im Rahmen eines Videochats erfasst.

Kontoführung

Kontoführungsgebühren

Die Kontoführung beim GiroBasic Konto der Degussa Bank ist ohne Wenn und Aber kostenlos.

Banking-Kanäle

Da die Degussa Bank mit über 200 Filialen bzw. Bank-Shops vor Ort vertreten ist, stehen Kunden alle gängigen Banking-Kanäle offen – angefangen beim Besuch in der Filiale über das Onlinebanking bis hin zum Mobile- und Telefon-Banking. Aufträge können – in den meisten Fällen nur gegen Gebühr – auch schriftlich eingereicht werden.

Online-Banking

Der Zugang zum Online-Banking der Degussa Bank erfolgt mittels dreier Daten. Benötigt werden die Kundennummer, die persönliche Identifikationsnummer und ein Teil des Geburtsdatums – zum Beispiel der Monat. Erst dann öffnet sich das Portal und informiert gleich auf der Startseite über den aktuellen Status quo der Konten und Depots.

Wichtig, um sich einen Überblick zu verschaffen, ist vor allem die tagesaktuelle Kontostands- und Umsatzansicht. Zu den weiteren Funktionen, die regelmäßig genutzt werden, zählen Überweisungen und Daueraufträge. Selbstverständlich können über das Online-Banking der Degussa Bank auch die persönlichen Daten angepasst und zusätzliche Finanzprodukte bestellt werden. Das gilt zum Beispiel für den Dispositionskredit.

Nutzung externer Banking-Software

Kontoinhaber, die für ihre Bankgeschäfte externe Banking-Software nutzen, haben bei der Degussa Bank keinerlei Probleme. Das Kreditinstitut stellt die entsprechenden Schnittstellen (HBCI/FinTS) für die gängigen Programme zur Verfügung.

Banking-App

Das GiroBasic Konto mobil zu verwalten, ist dank der hauseigenen Applikation der Degussa Bank auf jedem Gerät mit Android- oder Apple-Betriebssystem möglich. Die Banking- und Brokerage-App bietet einen soliden Funktionsumfang, mit dem sich alle wichtigen Aufgaben schnell und einfach erledigen lassen.

Über die App kann der Kontostand aufgerufen werden, sind Überweisungen möglich – nur mit iTAN- oder chipTAN-Verfahren (TAN: Transaktionsnummer) – und können Daueraufträge eingerichtet werden. Die Anmeldung erfolgt in der Regel per Fingerabdruck. Wer möchte, kann auch ein zusätzliches Passwort für die Nutzung der App vergeben.

Filialservice

Laut eigenen Aussagen verfügt die Degussa Bank über mehr als 200 sogenannte Bank-Shops. In diesen Filialen, die sich zum Teil auf dem Betriebsgelände anderer Unternehmen befinden und daher nicht jedem zugänglich sind, kann man sich ausführlich zur den Finanzprodukten wie dem GiroBasic beraten lassen.

Konto für Minderjährige

Das GiroBasic Konto der Degussa Bank kann nur von Personen ab 18 Jahren online eröffnet werden. Die Angebote für Minderjährige sind ausschließlich in den Bank-Shops des Kreditinstitutes erhältlich.

Kontoauszüge

Aus Sicherheitsgründen sollte man regelmäßig die Kontoauszüge kontrollieren. Das ist beim GiroBasic der Degussa Bank problemlos online möglich. Die Kontoauszüge landen allesamt in der elektronischen Postbox und werden dort drei Jahr lang aufbewahrt. Wer möchte, kann die Unterlagen auch auf dem eigenen Rechner speichern und von dort ausdrucken.

Gemeinschaftskonto

Das GiroBasic der Degussa Bank kann als Gemeinschaftskonto eingerichtet und geführt werden. Wichtig hierbei: Beide Antragsteller müssen ihre Daten hinterlegen und sich ausweisen.

Kombiprodukt

Mit dem Degussa Bank GiroBasic Konto erhält man zunächst ein Einzelprodukt mit Girokarte. Nach der Kontoeröffnung können eine Kreditkarte, der Dispo und bei Bedarf auch weitere Finanzprodukte wie Depot beantragt werden.

Zahlungsverkehr

Bankkarte

Um das GiroBasic der Degussa Bank vollumfänglich nutzen zu können, ist es ratsam, auch die Girokarte zu bestellen. Sie kostet 7,50 € pro Jahr. Die Bankkarte dient dem bargeldlosen Zahlungsverkehr und ist unabdingbar für Barauszahlungen am Automaten.

Kreditkarte

Die Kreditkarte stellt eine Ergänzung zum GiroBasic Konto der Degussa Bank dar. Kunden können die MasterCard Global CashCard erst beantragen, nachdem das Girokonto eingerichtet ist – Bonität vorausgesetzt. Für die Kreditkarte werden jährlich 64,00 € in Rechnung gestellt. Beachten sollte man, dass die Degussa Bank auch andere, günstigere Kreditkartenmodelle anbietet, bei denen dann allerdings höhere Transaktionskosten anfallen.

Bargeldzugang

Mit der MasterCard Global CashCard können Kunden der Degussa Bank an allen Automaten kostenlos Geld abheben. Barverfügungen mit der Girokarte sind an den Geräten der Degussa Bank und der ING-DiBA sowie an den rund 3.000 Automaten der CashPool-Banken gebührenfrei. Darüber hinaus kann man sich kostenlos Geld am Schalter der rund 200 Bank-Shops auszahlen lassen.

Nutzt man den Automaten einer anderen Bank, wird seitens des Betreibers ein direktes Kundenentgelt berechnet. Über den Betrag muss vor Abschluss der Transaktion informiert werden. Außerhalb Deutschlands und innerhalb der EU werden für Barverfügungen 1,00 Prozent in Rechnung gestellt, mindestens 3,95 Euro, höchstens 5,00 Euro. Handelt es sich um eine Fremdwährung, verlangt die Degussa Bank zusätzlich 1,00 % (mindestens 0,77 Euro, maximal 3,83 Euro).

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Aufträge, die online, via App oder telefonisch erteilt werden – vom Dauerauftrag bis zur Überweisung – sind beim GiroBasic der Degussa Bank kostenfrei. Wird eine Überweisung indes auf einem Papierformular eingereicht, sieht das Preisleistungsverzeichnis eine Gebühr von 1,50 Euro vor.

Bargeldlos zu bezahlen, ist in der Bundesrepublik und im EU-Ausland in Eurowährung kostenlos. Bei Fremdwährungen berechnet die Degussa Bank für Zahlungen mit der Girokarte 1,00 Prozent (mindestens 0,77 Euro, maximal 3,83 Euro) und bei der Kreditkarte ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,50 %.

Bargeldeinzahlung

Degussa Bank Kunden mit Zugang zu einem der Bank-Shops können kostenlos Bargeld auf ihr Girokonto einzahlen. Ansonsten bleibt nur der Weg über eine andere Bank, wobei man auf die Kosten achten muss, die sich aus dem Preisaushang des jeweiligen Bankhauses ergeben.

Scheckeinreichung

Scheckeinreichungen zugunsten des GiroBasic Kontos der Degussa Bank sind in den Bank-Shops und per Post möglich.

Dispo- und Überziehungskredit

Die Möglichkeit, das Konto zu überziehen, besteht beim GiroBasic der Degussa Bank nicht von Anfang an. Der Dispo- und Überziehungskredit muss zunächst über das Online-Banking beantragt werden – Bonität vorausgesetzt.

Guthabenzinsen

Das Guthaben auf dem Degussa Bank GiroBasic Konto wird nicht verzinst.

Sicherheit/Einlagensicherung

Sicherheitsverfahren Online-Banking

Von klassisch bis modern: Bei den Sicherheitsverfahren können Kunden der Degussa Bank zwischen drei Optionen wählen. Sie können die iTAN nutzen, chipTAN oder mTAN.

iTAN-Verfahren

Beim iTAN-Verfahren erhalten Kunden eine Liste mit Transaktionsnummern. Jeder TAN ist eine Nummer zugewiesen. Sobald ein Auftrag bestätigt werden muss, fragt die Degussa Bank nach einer ganz bestimmten Transaktionsnummer.

chipTAN

Für das chipTAN-Verfahren benötigt man die Girokarte und ein Kartenlesegerät. Die Karte wird in das Gerät eingeführt. Anhand der Daten, die für den Auftrag eingegeben werden müssen, ermittelt der Kartenleser dann die Transaktionsnummer.

mTAN-Verfahren

Sicherlich eines der einfachsten TAN-Verfahren ist das mobile- oder mTAN-Verfahren. Hierbei schickt die Degussa Bank die Transaktionsnummern als Kurznachricht auf das Handy oder Smartphone. Die TAN gelten dann nur für den gerade getätigten Auftrag.

Einlagensicherung

Die Degussa Bank ist in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH und gewährleistet somit die gesetzliche Einlagensicherung über 100.000 Euro je Kunde. Das Unternehmen ist zudem im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Diese freiwillige Einlagensicherung sorgt für eine deutlich höhere Sicherungsgrenze von mehreren Millionen Euro je Kunde.

Service

Kontowechselservice

Kunden, die komplett zur Degussa Bank umziehen möchten, profitieren dank Kontowechselservice von umfassenden Hilfestellungen. Über den Wechselservice meldet man sich mit den alten Zugangsdaten im bisherigen Girokonto an und erhält binnen Sekunden eine Übersicht aller Zahlungspartner. Diese Liste kann um weitere Namen und Informationen wie Kunden- oder Vertragsnummern ergänzt werden.

Anschließend wählt man die Zahlungspartner aus, die über die neue Bankverbindung bei der Degussa Bank informiert werden sollen. Damit die Briefe unterzeichnet werden können, hinterlegt man zudem seine Unterschrift per Maus oder über das Display seines Smartphones. Als letzter Schritt bleibt noch die Kündigung des alten Kontos.

Kontaktmöglichkeiten

Der persönliche Kontakt vor Ort ist in rund 200 Bank-Shops der Degussa Bank möglich. Mit dem Unternehmen in Verbindung setzen kann sich zudem über das Kontaktformular im Onlinebanking, per Telefon, Fax, E-Mail oder Post.

Fazit

Das GiroBasic der Degussa Bank ist gut, aber nicht perfekt. Das hat vor allem einen Grund: die Gebühren. Die Kontoführung ist zwar kostenfrei. Dafür schlagen die Girokarte und die MasterCard Kreditkarte mit 7,50 € bzw. 64,00 € pro Jahr zu Buche. Das geht deutlich günstiger, wie unser Girokontovergleich beweist.

Alle anderen Facetten des GiroBasic Kontos haben einen sehr guten Schliff. Das gilt für die Sicherheit und zweifelsohne auch für den Service, den man unter anderem vor Ort in einem der Bank-Shops in Anspruch nehmen kann. Kurzum: Wer auf persönliche Beratung setzt, eine Degussa Filiale in der Nähe hat und bereit ist, ein paar Euro zu bezahlen, trifft mit dem GiroBasic eine gute Wahl.

(Stand: Juli 2017)

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *