Bank of Scotland Tagesgeld

Das schottische Parlament gründete 1965 mit einem Gesetz die Bank of Scotland. Der Geschäftsbetrieb wurde im Februar 1969 mit einem Nominalkapital von 1.200.000 schottischen Pfund aufgenommen. Als erste europäische Bank gab sie erfolgreich Banknoten aus, die in Bargeld getauscht werden konnten.

Im Bereich Homebanking nimmt die Bank eine Vorreiterrolle ein und bewies Pioniergeist. Bereits 1983 wurde den Kunden ermöglicht ihre Bankgeschäfte von zu Hause zu tätigen – mit einer Form des Internetbanking, obwohl es das Internet in der Form so wie heute noch nicht gab. Dies geschah mit Telefonaten über den Zentralcomputer, der es wiederum ermöglichte, dass auf dem Fernsehbildschirm Kontobewegungen verfolgt werden konnten. Gegenwärtig verfügt die Bank über hohe technische Sicherheitsstandards als auch einen permanent hohen Zins, gerade deswegen zählt sie bei unserer Redaktion zu einer echten Empfehlung im Bereich Tagesgeld.

Im Jahr 2001 kam es zur Fusion der Bank of Scotland mit der Hailifax-Gruppe. Seit 2009, mit Zugehörigkeit zum Unternehmen Lloyds Banking Group, zählt die Bank zu den größten Bankengruppen der Welt.

Interessant bei diesem Tagesgeldkonto ist, dass die Bank of Scotland eine Garantie darauf gibt, dass der Tagesgeldzins immer über dem Leitzins der Europäischen Zentralbank liegt. Ab dem 1. Euro bereits gilt der Zinssatz des Unternehmens und das ohne weitere Einschränkungen für alle Neu-und Bestandskunden. Handelt es sich um Anlagebeträge, die die Summe von 500.000 Euro überschreiten, hält es sich das Unternehmen vor abweichende Zinssätze zu vergeben.   

Wichtige Konditionen:

Höchster Zins Zinsgarantie (Höchstzins) Zinsintervall
0,10% Von 0,00 € bis 500.000,00 € jährlich
Stand: 03.12.2016 / mehr Details siehe unten

Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim Bank of Scotland Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €500.000,00 €0,10%--

Stand: 03.12.2016

Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Bank of Scotland Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 75.000 Britische Pfund zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Einlagensicherungsfonds FSCS (Financial Services Compensation Scheme)
Höhe zusätzliche Sicherung: 250.000 Euro zu 100 Prozent
Privates Sicherungssystem: Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.

Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum Bank of Scotland Tagesgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN, mTAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei

Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen

Stand der Daten: 03.12.2016

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Tagesgeld_160x600