Auswahlkriterium „Option Online-Banking“

Bankkunden, die die persönliche Beratung sowie Bankgeschäfte am Schalter bevorzugen, benötigen nicht nur eine Bank mit umfangreichen Filialnetzen, sie entscheiden sich zudem auch noch für die teurere Variante. Denn dieser Service hat seinen Preis und muss vom Kunden in Form von Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren mitgetragen werden. Wesentlich preiswerter liegen hier die Direktbanken, die ihren Kunden ein Online-Konto bieten. In den meisten Fällen ist dann nicht nur das Girokonto, sondern auch noch die Kreditkarte bzw. des Wertpapierdepot kostenlos. Der weitere Vorteil eines Online-Kontos liegt in seiner täglichen Verfügbarkeit, ein Zugriff ist zu jeder Tag- und Nachtzeit möglich. Auch die Kontoauszüge lassen sich an jedem Tag der Woche zu jeder beliebigen Zeit ausdrucken.

Gerade wenn es um schnell zu erledigende Zahlungen geht, ist Online-Banking eine ideale Zahl-methode, die innerhalb eines Tages das Geld zum Empfänger abwickelt. Auf diese Weise können sowohl private Geschäftsabwicklungen als auch geschäftliche Forderungen stets erledigt werden. Auch das lästige Ausfüllen von Formularen entfällt durch das Online-Banking. Ein weiterer Vor-teil liegt in der nicht immer vorausschauenden Planung, bspw. wenn es um interessante Aukti-onen geht. In diesem Falle kann sofort mit gesteigert und auch bezahlt werden. Buchungstech-nisch wäre so eine Kaufabwicklung erst gar nicht möglich. Gerade im Alter, wenn der Weg zur Bank ziemlich anstrengend wird, zeichnet sich Online-Banking aus. Man braucht weder am Schalter oder am Automaten anstehen noch muss man entsprechende Wartezeiten aufbringen.

Online-Banking ist zeitlich zudem völlig unabhängig, so dass der User ständig Einsicht in alle Zahl- und Bezahlvorgänge hat, auch das Ausdrucken von Kontoauszügen ist rund um die Uhr möglich. Zudem stellen die Direktbanken ihren Kunden eine ständig aktualisierte und umfassende Kontenverwaltung zur Verfügung. Allerdings hat der Kunde den Nachteil, dass er bei dieser Variante auf die persönliche Beratung und auf Informationen verzichten muss. Im Nachteil sind auch häufig Kunden, die häufig mit ausländischen Währungen zu tun haben. Beim Online-Banking besteht zudem keine Möglichkeit, (Verrechnungs-)Schecks zu empfangen. Zwar ist auch beim Online-Banking eine hohe Sicherheit gegeben, dennoch sind Kunden nicht gegen Pishing-Mails etc. geschützt. Daher sollte trotz der hohen Flexibilität beim Online-Banking nicht der Überblick verloren werden. Dazu gehört auch, seine gesamten Zahl- und Bezahlvorgänge zu überwachen. Sobald auch nur der kleinste Hinweis auf eine Unstimmigkeit auftaucht, sollte die Bank darüber informiert werden.

Wer ein Konto bei einer Direktbank eröffnen möchte, muss entsprechend auf die Website der zuvor ausgesuchten Bank. Über den Menüpunkt „Online-Banking“ können alle entsprechenden Anträge gestellt werden, nach Abschluss hat der Kunde hier auch die Möglichkeit, zu seinem persönlichen Konto zu gelangen. Über die verschiedenen Menüpunkte lassen sich dann Überweisungen sowie die Kontoführung über das Internetportal der Bank erledigen. Gleiches gilt für die Depotverwaltung für den Fall von Wertpapiergeschäften. Für jeden Kontozugang erhält der Online-User ein Geheimwort und eine Geheimzahl. Diese persönlichen Daten erhält der Kunde zusammen mit der Zusendung der Kontonummer. Online-Überweisungen werden dann mit einer so genannten Transaktionsnummer, kurz TAN, erledigt. Um einen gesicherten Zugang zum Onlinekonto zu gewährleisten, kann jede TAN-Nummer nur einmal benutzt werden.

Auch wenn immer noch einige Verbraucher durch ihr Sicherheitsdenken vom Online-Banking abgehalten werden, so erfüllt dieses heute doch strenge Sicherheitsanforderungen. Dafür werden durch die Banken autorisierte Zugänge vergeben, die nur durch PIN und TAN zu erreichen sind. So sind Missbrauchsfälle vielfach eher bei Kreditkarten gegeben als beim Online-Banking. Kunden brauchen beim Online-Banking für ihre Bankgeschäfte weder eine Filiale aufsuchen noch Wartezeiten in Anspruch nehmen, zudem kann Online-Banking an jedem Ort der Welt erledigt werden. Hier sollten Kunden lediglich an die Kosten denken, die bei der Einwahl ins Internet anfallen. Die meisten Direktbanken offerieren ihren Kunden nicht nur äußerst günstige Angebote, auch die Verzinsung der Guthaben ist vielfach entsprechend hoch. Direktbanken sparen sich zwar ein dichtes Filialnetz, dennoch haben auch hier die Kunden die Möglichkeit, mit ihrer Bank in Kontakt zu treten. Dies geschieht entweder direkt über das Internet oder per Telefon.

Kunden, die auf persönliche Gespräche großen Wert legen, sollten weiterhin bei ihrer Hausbank bleiben. Denn dies ist nur bei wenigen Direktbanken möglich. Auch verfügen nicht alle Direkt-banken über bundeseinheitliche Auszahlautomaten, so dass der Kunden teilweise auf hohen Ge-bühren sitzen bleibt. Je nach Land, in dem die Bankgeschäfte über das Internet getätigt werden, fallen auch zusätzliche Telefonkosten an, deren Höhe auch mitberücksichtigt werden sollte.


Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *