Bargeld einzahlen – Wie zahle ich Geld auf mein Konto ein?

Das Thema Bargeld mit seinen Funktionen wird aktuell in Deutschland und in vielen anderen Ländern stark debattiert. Von der Abschaffung der 500 Euro Banknote, über die Bargeldobergrenze bis hin zur völligen Abschaffung des Bargeldes wurden alle Themen bereits diskutiert.

Dieser Ratgeber soll über die Bargeldeinzahlung auf deutschen Konten informieren. Wie wird das Bargeld eingezahlt? Wie bekomme ich das Bargeld, bei einer Direktbank, auf mein Konto? Und welche Kosten kommen mit der Bargeldeinzahlung auf mich zu?


Wie zahlt man klassischerweise Bargeld auf einem Konto bei einer Filialbank ein?

Bei einer Filialbank bestehen verschiedene Möglichkeiten Bargeld auf das Konto zu bekommen. Zum einen können die Kunden das Bargeld bei Ihrer Filiale am Schalter einzahlen oder auch an bestimmten Geldautomaten, welche über eine Einzahlungsfunktion verfügen. Ansonsten ist die Bargeldeinzahlung über Fremdbanken möglich. Dies führt aber in den meisten Fällen zu unnötigen Gebühren. Sind Sie also Kunde bei einer Filialbank so sollten Sie auch direkt bei dieser Ihr Bargeld einzahlen.

Ablauf der Bargeldeinzahlung in Deutschland© Franke Media

Hier Ihre Möglichkeiten zur Bargeldeinzahlung noch einmal kurz zusammengefasst:

  • Einzahlung am Schalter Ihrer Filialbank
  • Einzahlung am Geldautomaten Ihrer Filialbank
  • Bareinzahlung bzw. Barüberweisung bei einer Fremdbank

Außerdem sollten Sie wissen, dass die Bargeldeinzahlung am Schalter oder am Geldautomaten Ihrer Filialbank in der Regel sofort auf Ihrem Konto gutgeschrieben und innerhalb eines Tages auch gebucht wird. Somit steht Ihnen das Geld sehr zeitnah zur Verfügung. Bei der Bareinzahlung über eine Fremdbank kann es mitunter bis zu fünf Tage dauern bis das Geld auf dem entsprechenden Konto eingegangen ist.

Wie zahle ich auf meinem Direktbank-Konto Bargeld ein?

Immer interessanter werden für die Kunden die Direktbanken, da die Filialbanken oftmals Kontoführungsgebühren verlangen und das Filialnetz zunehmend abnimmt. Es werden aktuell über 60 Millionen Konten bei den Direktbanken geführt, im Vergleich dazu liegen die Filialbanken noch bei starken knapp 100 Millionen Konten. Tendenz für die Direktbanken steigend. Die Filialbanken bauen seit 2014 stark ab (siehe Graph Anzahl der Girokonten in Deutschland).

Quellen:

  • Bankenverband

Anzahl der Girokonten in Deutschland© Franke Media

Bei einer Direktbank gestaltet es sich schon beachtlich schwieriger, als bei einer Filialbank, Bargeld auf sein Konto einzuzahlen. Dies ist allerdings von Direktbank zu Direktbank äußerst unterschiedlich. Zum einen gibt es Direktbanken, welche in Kooperation mit einer Filialbank stehen und die Kunden somit die Vorteile dieser Partnerschaft, auch in Bezug auf die Bargeldeinzahlung, nutzen können. Zum anderen bieten Direktbanken eine Bargeldeinzahlung nicht an, da sie sich vorrangig auf das Online-Geschäft fokussiert haben. Welche Möglichkeiten bei den verschiedenen Direktbanken bestehen und wie kostenintensiv die Bareinzahlung sich gestaltet können Sie dem folgenden Kapitel “Welche Kosten kommen mit der Bargeldeinzahlung auf mich zu?” mit der Tabelle zur Kostenübersicht entnehmen.

Welche Kosten kommen mit der Bargeldeinzahlung auf mich zu?

Auch bei den Kosten der Bargeldeinzahlung auf ein Konto gibt es starke Unterschiede. Leider ist die Bargeldeinzahlung auf das eigene Konto schon teilweise nicht mehr kostenfrei und das nicht nur bei Direktbanken, sondern es existieren auch schon etliche Filialbanken die nun Gebühren verlangen. Welche Bank welche Kosten verlangt können Sie unserer nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Kosten für Bargeldeinzahlungen
Bank
Produkt
Kosten für Einzahlung auf
E – eigenes Konto
F – Fremdkonto
Bemerkungen
1822direkt
1822direkt Girokonto
E
kostenlos an Kassenterminals der Frankfurter Sparkasse
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Audi Bank
Audi Bank Girokonto
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
Einzahlungen auf das Konto bei der Audi Bank sind auch bei Partnerkassen der VW AG ab 2.000 Euro kostenfrei
Augsburger
Augsburger Girokonto Komfort
E
kostenlos
F
Entgeltfrei, wenn Konto bei der Augsburger
 
BBBank
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
comdirect
comdirect Girokonto
E
kostenlos*, 1,90 Euro / Einzahlung
F
keine Angabe oder nicht möglich
*…bundesweit nur die ersten drei Einzahlungen kostenlos
Ausnahme: Ein- und Auszahlungsautomat der Commerzbank-Filiale Quickborn. Hier immer kostenlos
Commerzbank
E
kostenlos
F
wenn Konto bei der Commerzbank: mind. 6,50 Euro bzw. 1% des Einzahlungsbetrages
wenn auf Fremdbank-Konto: 2% des Einzahlungsbetrag, aber mind. 15,- Euro
 
Consorsbank
Consorsbank Girokonto
E
via Reisebank
5,- Euro pro angefangene 5.000 Euro
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Degussa Bank
Degussa Bank GiroKonto
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Deutsche Bank
Deutsche Bank BestKonto
E
kostenlos
F
wenn Konto bei der Deutschen Bank: 5,- Euro
wenn auf Fremdbank-Konto: 15,- Euro
Nachttresor oder Safebag Einzahlungen: 10,- Euro/Kassette bzw. Safebag
Deutsche Skatbank
Deutsche Skatbank Trumpfkonto
E
via Reisebank
5,- Euro pro angefangene 5.000 Euro
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
DKB
DKB-Cash Konto
E
kostenlos*
F
keine Angabe oder nicht möglich
*…das Bargeld wird durch einen Dienstleister beim Kunden abgeholt, dadurch ergeben sich Bedingungen bei den Einzahlungen
Mindestbetrag: 2.000,- Euro
Maximalbetrag: 10.000,- Euro
Edeka Bank
EDEKA-Konto
E
kostenlos in der Hamburger Filiale
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
EthikBank
EthikBank Online Girokonto
E
nur über Drittbanken
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Fidor Bank
Fidor Bank Smart Girokonto
E
nur über Drittbanken
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
GLS Bank
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
HypoVereinsbank
AktivKonto, StartKonto, PlusKonto
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
ING-DiBa
ING-DiBa Girokonto
E
kostenlos in Filialen der Reisebank
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
N26
N26 Girokonto
E
bis 100 Euro kostenlos
über 100 Euro 1,5% des Einzahlungsbetrages
F
keine Angabe oder nicht möglich
Bargeldeinzahlungen bei Einzelhandelspartnern mit Cash26 (7000 Einzelhandelspartner) möglich
netbank
netbank Girokonto
E
kostenlos in Filialen der Reisebank
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
norisbank
norisbank Top-Girokonto
E
kostenlos, an allen Automaten der Deutschen Bank (keine Münzen)
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
o2 Banking / Fidor Bank
o2 Banking Konto
E
kostenlos, auch an allen Automaten der Deutschen Bank (keine Münzen)
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
PayCenter
Onlinekonto, JCB CardDuo, Suprema Card PrePaid
E
nur über Drittbanken
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Postbank
Giro direkt, Giro plus, Giro extra plus, Fohlen-Konto
E
kostenlos auf Konten bei der Postbank und auf Spendenkonten
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
PSD
GiroDirekt, GiroDirekt Online
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Reisebank
E
kostenlos
F
mind. 5,- Euro bzw. 1% auf Einzahlungsbetrag
 
Santander
123 Girokonto, Giro4Free, GiroStar, Girokonto, GiroBasic
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Sparda-Bank
Berlin, München, Nürnberg
E
kostenlos in den jeweiligen Filialen
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
TARGOBANK
Online-Konto
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Triodos Bank
E
nur über Drittbanken
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Volkswagen Bank
E
kostenlos
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
Wüstenrot
Wüstenrot direct Top Giro
E
kostenlos, an den sechs Einzahlautomaten in Deutschland
F
keine Angabe oder nicht möglich
 
     
Stand: 05.01.2017

Warum führen Banken Gebühren bei der Bargeldeinzahlung ein?

Die Einführung dieser Gebühren, speziell auf die Bargeldeinzahlung bezogen. hängt mit den Kosten des Bargeldes zusammen.

Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der privaten Banken, sagt dazu: „Es muss das Bewusstsein geschaffen werden, dass Geld Geld kostet“.

Laut der Seinbeis-Hochschule mit der Studie Cost of Cash belaufen sich die Kosten des Bargeldsystems in Deutschland jährlich auf eine Summe von mehr als 8 Milliarden Euro. Weiter heißt es, „Die Kosten für die Privatwirtschaft und Bürger sind sogar noch bedeutend höher. Inklusive der für die volkswirtschaftlichen Kosten nicht relevanten Transferzahlungen, bzw. der Zinsverluste der Privatunternehmen und -personen, liegen diese bei mehr als 12 Mrd. Euro.“

Dieser Betrag setzt sich, wie oben bereits beschrieben, aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Als erstes muss das Geld produziert werden, anschließend erfolgt der Transport zu den einzelnen Banken, um von dort aus, dann zum Handel zu gelangen. Dabei benötigen sowohl die Geschäftsbanken, als auch die Handelsunternehmen Personal, um das Geld anzunehmen, auszuzahlen, zu zählen, zu prüfen und zu verwahren. Doch damit noch nicht genug, des Weiteren kommen noch Kosten für Geldautomaten, Tresore, Versicherungen und für sonstige Verwaltungsaufgaben hinzu. Dies stellt einen immensen Aufwand dar. Das Geld ist ständig in Bewegung. Morgens zieht es sich der Bankkunde am Automaten, nachmittags wird es von diesem im Supermarkt ausgegeben und abends landet es wieder bei der Bank, um dann am nächsten Tag wieder von einer anderen Person abgeholt zu werden. Damit ist der (fast) endlose Kreislauf komplett.

Dieser Kreislauf des Bargeldes ist teuer, keine Frage. Ausgehend von den Daten, die das Research Center for Financial Studies der Steinbeis-Hochschule Berlin ermittelt hat, entstehen auf diese Weise Kosten von 150 Euro pro Person.

Fazit zur Bargeldeinzahlung

Aufgrund der Kosten, die das Bargeld täglich verursacht, beginnen die Banken Gebühren für verschiedene Leistungen in Bezug auf Bargeld z.B. die Einzahlung des Bargeldes zu erheben. Dieser Trend wird sich wohl, gerade aufgrund der aktuellen Niedrigzinspolitik, in Zukunft fortsetzen. Die Kunden sollten sich bei der Wahl Ihres Kontos deshalb im Vorfeld genauestens informieren, welche Leistungen die entsprechende Bank anbietet und wo eventuell versteckte Kosten anfallen. Um dies herauszufinden eignet sich unser Girokontenrechner besonders gut.

Surftipp: Mit dem Girokontorechner alle Gebühren und Konditionen vergleichen!

Quellen und Weiterführendes


Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »