Bei Ärger mit Ihrer Bank hilft der Ombudsmann

Wenn Sie sich als Kunde von Ihrer Bank schlecht behandelt fühlen, kann der Ombudsmann Kosten und Ärger sparen. Bei Streit um Girokonto, Zahlungsverkehr und Kreditgeschäften vermittelt er zwischen Ihnen als Kunde und Bank. Dabei ist es völlig unabhängig, um welche Summe es sich letztendlich handelt.

Insgesamt sind es 7 Ombudsmänner für private, öffentliche und genossenschaftsrechtliche Banken, die den Kunden bei Konflikten mit ihrer Bank zur Seite stehen. Im Jahr 2008 waren es rund 4000 Beschwerden, die bearbeitet wurden. Hierbei ging es um zu hohe Girogebühren, Ablehnung eines Girokontos, falsche Zinsabrechnungen oder falsche Beratungen.

Die Hilfe dieser Ombudsmänner ist kostenlos und erspart den Kunden lange und teure Gerichtsverfahren. Meistens halten sich die die Banken an die Entscheidung der Ombudsmänner. Fällt diese nicht zur Zufriedenheit des Kunden aus, kann dieser immer noch vor Gericht gehen. Ein Ombudsmann greift nicht ein, wenn:

  • eine reine Rechtsberatung vom Kunden gewünscht wird
  • Das Gericht sich bereits mit der Beschwerde befasst oder befasst hat
  • Zeugen gehört werden müssten, um den Sachverhalt zu ermitteln

Seit 2015 wurden die Kompetenzen für die Schlichter erweitert. Waren die Banken bisher bis zu einem Streitwert von 5.000 Euro dem Ombudsmann Schlichterspruch gebunden, gilt seit 2015 die Streitwertobergrenze von 10.000 Euro. Genossenschaftsbanken, sowie die dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) angehörende Kreditinstitute, sind dagegen nicht an den Schlichterspruch gebunden.

Ablauf des Ombudsverfahrens

1. Stellen Sie zunächst fest, welche Beschwerdestelle für Sie zuständig ist. Es gibt 4 verschiedene Bereiche:

2. Die Beschwerde muss schriftlich erfolgen und detailliert begründet sein. Hierfür bieten die Bankenverbände Formulare an. Fügen Sie auch Belege für den Sachverhalt sowie Kopien des Schriftwechsels mit der Bank bei.

3. Die Kundenbeschwerdestelle prüft den Sachverhalt und holt bei der Bank die entsprechende Stellungnahme ein. Kann über die Kundenbeschwerdestelle keine Einigung erzielt werden, kommt der Ombudsmann ins Spiel. Seine Entscheidung teilt er schriftlich mit.

Weiterführendes


Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »