Wertpapierdepot Definition

Im Wertpapierdepot werden alle Wertpapiere des jeweiligen Besitzers verwahrt und verwaltet. Mittlerweile werden die meisten Wertpapiere wie Aktien, Anleihen, Optionsscheine und sonstige Wertpapiere nicht mehr als Papier ausgehändigt, sondern elektronisch verbucht. So sind im Wertpapierdepot alle Käufe und Verkäufe ersichtlich, Zinsen werden allerdings auf einem separaten Konto verbucht.

Um Wertpapiere kaufen zu können, muss man also beim Kreditinstitut der Wahl ein Wertpapierdepot eröffnen. In der Regel erhält der Depotinhaber eine Depotnummer. Bei einigen Wertpapierdepots fallen auch Kosten an, die so genannten Depotgebühren. Viele Wertpapierdepots können genau wie ein Girokonto vom Kontoinhaber online selbst geführt und verwaltet werden.


Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »