Freistellungsauftrag Definition

Ein Freistellungsauftrag muss der Bank dann erteilt werden, wenn man Zinserträge seiner Kapitalanlage vom Steuerabzug freistellen möchte. Ansonsten führt das jeweilige Kreditinstitut automatisch 25 % der Kapitalerträge als Abgeltungssteuer an das Finanzamt ab. Um das zu verhindern, erteilt der Steuerpflichtige seiner Bank also einen Freistellungsauftrag. Dabei können Freistellungsaufträge bis zur Höhe des Sparerpauschbetrags gestellt werden.

Bei Alleinstehenden liegt der Sparerpauschbetrag bei 801 Euro bei verheirateten Paaren liegt er bei 1602 Euro. Wer bei verschiedenen Banken Geldanlagen hat, kann den Freistellungsauftrag auch aufteilen.


Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »