Dispositionskredit Definition

Ein Dispositionskredit wird dem Kunden von der Bank eingeräumt, wenn dieser über eine ausreichende Bonität verfügt. In der Regel wird hierfür ein Gehaltsnachweis verlangt. Dabei erlaubt die Bank dem Kunden das Girokonto bis zu einem gewissen Betrag zu überziehen.

Die Höhe des Dispositionskredits richtet sich normalerweise nach den regelmäßig eingehenden Zahlungen auf dem Girokonto. Das Kreditinstitut verlangt auch für einen Dispositionskredit Zinsen, die je nach Angebot unterschiedlich hoch ausfallen können. Umgangssprachlich wird dieser Kredit auch Dispokredit genannt.


Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »