Tagesgeld Firmenkunden und Geschäftskunden

Bei vielen Privatanlegeren ist das Tagesgeld inzwischen zu einer sehr beliebten Anlageform geworden. Während sich viele Banken auf Privatkunden als Zielgruppe konzentrieren, gibt es durchaus auch andere Tagesgeldanbieter, die auch den Geschäftskunden ein Tagesgeldkonto anbieten. Und tatsächlich kann es für Selbstständige und Unternehmen sehr sinnvoll sein, ein solches Tagesgeld für Firmenkunden zu nutzen.

Welche Vorteile das Tagesgeldkonto den Geschäftskunden bieten kann

Während viele Anleger auf ihrem Tagesgeldkonto eher “kleinere” Guthaben von wenigen tausend Euro haben, verfügen mittelständischen und größeren Unternehmen teilweise kurzfristig über Beträge im fünf-, sechs- oder siebenstelligen Bereich. Oftmals weist das Geschäftskonto vieler Unternehmen zumindest für einige Tage einen höheren Guthabenbetrag auf. Jedoch bekommen Sie in der Regel auf einem Geschäftsgirokonto keine Guthabenverzinsung, sodass das vorhandene Kapital nicht “wirtschaften” kann.

Die Lösung ist zum Beispiel das Tagesgeldkonto für Geschäftskunden. Denn auf dem Tagesgeldkonto erhalten Sie einerseits eine Verzinsung und andererseits können Sie dennoch jederzeit über das angelegte Kapital verfügen. Das Tagesgeld ist also die optimale Lösung, falls kurzfristig vorhandene Liquidität nicht “brachliegen” soll, sondern mit dem Guthaben ein Ertrag erzielt werden kann. Bei einer Anlagesumme von beispielsweise 300.000 Euro macht es immerhin schon einen Unterschied von rund 80 Euro aus, ob sich das Kapital für vier Tage zinslos auf dem Girokonto befindet oder zu 2,50 Prozent als Tagesgeld verzinst wird.

Worauf ist beim Tagesgeld für Firmenkunden zu achten?

Auch beim Tagesgeldkonto für Firmenkunden sollten Sie natürlich zunächst einen Vergleich der vorhandenen Angebote vornehmen. Dabei gilt es nicht nur auf den Zinssatz zu achten, sondern auch darauf, ob der Zinssatz von der Anlagesumme und/oder vom Status des Kunden (Neukunde, Bestandskunde) abhängig ist. Zudem ist es gerade für Firmenkunden wichtig, auf die Höhe der Einlagensicherung zu achten. Denn während die gesetzliche Einlagensicherung für mehr als 90 Prozent aller Privatanleger vollkommen ausreichend ist, muss das bei Unternehmen keineswegs der Fall sein, da hier auch deutlich höhere Summen oberhalb von 100.000 Euro angelegt werden.


Girokonto

Sie möchten ein Girokonto eröffnen? Oder wird Ihr aktuelles Girokonto Ihren Ansprüchen nicht gerecht? Sie suchen ein günstiges Girokonto mit attraktiven Konditionen?

Jetzt vergleichen und Geld sparen!

Erfahren Sie mehr »

Festgeldkonto

In unserem Festgeld-Vergleich stellen wir Ihnen zahlreiche Festgeld-Anbieter mit lukrativen Konditionen vor. Unsere Empfehlung: Jetzt vergleichen und Rendite sichern.

Alle Festgeldkonten auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr »

Kreditkartenkonto

Bargeldloses Bezahlen im In- oder Ausland und zusätzlich von attraktiven Zusatzleistungen profitieren? Mit einem Kreditkartenkonto ist das möglich.

Kreditkartenkonten jetzt vergleichen!

Erfahren Sie mehr »

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *